Menü

Top 10 Die besten Smartphones bis 150 Euro

Wir stellen Ihnen die zehn besten Smartphones bis 150 Euro vor. Das günstigste ist schon für 75 Euro zu haben. Insgesamt gibt's in dieser Preisklasse heute deutlich mehr fürs Geld als noch vor einem Jahr.
Smartphones bis 150 Euro © Hersteller, Collage: connect

Im vergangenen Jahr hat sich bei den Top-10-Smartphones unter 150 Euro eine Menge getan. Und das liegt nur zum Teil am altersbedingten Preisverfall der Modelle. Denn preisgünstige Smartphones werden generell immer besser.

Wobei sich der aktuelle Spitzenreiter noch einmal deutlich von den weiteren Plätzen abhebt: Das Sony Xperia E3 erreichte im Test 83,6 Prozent. Zum Vergleich: Platz 10, das Huawei Ascend W1, schaffte nur noch 65,8 Prozentpunkte.

Größte Schwachstelle: Der Speicher

Den grundlegenden Ansprüchen an ein Handy genügen die zehn besten Smartphones unter 150 Euro heute vollkommen. Selbst Anwender, die auf die Nutzung zweier Telefonnummern (und damit zweier SIM-Karten) angewiesen sind, finden gleich mehrere Dual-SIM-Smartphones in den Top 10 bis 150 Euro.

Abstriche muss man in dieser Preisklasse insbesondere bei Display und Rechenpower machen. Außerdem zeichnet sich ein Trend zur Kostenersparnis ab: Die Schwachstelle der meisten Smartphones unter 150 Euro ist ihr geringer interner Speicher. Gut, wenn das Gerät dann wenigstens über einen (Micro-)SD-Karten-Steckplatz verfügt.

Kaufberatung: Die besten Smartphones bis 200 Euro

Bei den Labor-Messwerten gibt's mitunter echte Überraschungen. Auch unterhalb der 150-Euro-Preisgrenze finden sich Smartphones mit überzeugender Akustik und guten Funkeigenschaften.

Mit Preisen von rund 75 Euro bzw. 90 Euro liegen die beiden Windows-Phones Nokia Lumia 530 und Nokia Lumia 520 am unteren Ende der Preisskala. In der folgenden Galerie stellen wir Ihnen diese und acht weitere Smartphones bis 150 Euro vor.

In der Galerie oben finden Sie alle Geräte der Top 10. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Highlights noch einmal ausführlich vor.

Testsieger: Sony Xperia E3

Das Sony Xperia E3 richtet sich an Einsteiger und bietet diesen alle Basisfunktionen, die Smartphone-Nutzer heute brauchen. Sogar LTE ist an Bord, sodass es im Grunde nur einen großen Kritikpunkt bei der Ausstattung gibt: Der interne Speicher ist einfach zu klein, um mit vielen Apps Freude zu haben.

Sony Xperia E3 Smartphone (11,4 cm (4,5 Zoll) IPS-Display, 1,2 GHz-Quad-Core-Prozessor, 5 Megapixel-Kamera, Android 4.4) schwarz
Sony Xperia E3 Smartphone (11,4 cm (4,5…
128,00 €
Jetzt ansehen!

Das Gehäuse des Xperia E3 ist griffig und mit seinen Gummiecken gegen Stürze geschützt. Die Ausdauer ist zum Glück sehr gut, denn tauschen lässt sich der Akku nicht. Das integrierte UKW-Radio erfreut Rundfunkfreunde und ist heute nur noch selten vorzufinden.

Für diese Preisklasse nicht ungewöhnlich gibt es Abstriche bei der Kameraleistung und der Displayauflösung. Außerdem ist das Gewicht mit 144 Gramm recht hoch.

Alternative zum Testsieger: Wiko Wax

Das Smartphone des französischen Herstellers Wiko ist 4G-fähig und ermöglicht damit mobile Datenübertragung auf der Überholspur. Das Wiko Wax ist außerdem auf mobiles Gaming zugeschnitten. Dafür trägt der klassenbezogen leistungsstarke System-Chip des PC-Grafikprozessor-Herstellers Nvidia Sorge.

Leider wurde auch beim Wiko ausgerechnet am Speicher gespart. 4 GB sind verbaut, was der Anzahl an gespeicherten Spielen und anderen Apps doch Grenzen setzt.

Wiko 9332 Wax 4G LTE Smartphone (11,9 cm (4,7 Zoll) HD IPS-Display, Nvidia Tegra 4i, 1,7 GHz Quad-Core Prozessor, 8 Megapixel Kamera, 5 Megapixel Front-Kamera, 4 GB interner Speicher, 1 GB RAM, Android 4.3 Jelly Bean) weiss
Wiko 9332 Wax 4G LTE Smartphone (11,9 cm (4…
149,00 €
Jetzt ansehen!

Pluspunkte gibt es wiederum für das kontrastreiche HD-Display mit 4,7 Zoll. Die Helligkeit von 400 cd/m2 kann sich nicht nur für ein Smartphone unter 150 Euro - im wahrsten Sinne des Wortes - sehen lassen.

Preistipp: Nokia Lumia 530

Wirklich weit unter die Grenze von 150 Euro gelangt, wer sich für ein Windows-Smartphone entscheidet. Das Nokia Lumia 530 ist für seinen Preis sehr solide. Konkret bedeutet das: ARM-Vierkernprozessor mit 1,2 GHz, 512 Megabyte Arbeitsspeicher, HSPA+, WLAN im 2,4-GHz-Band und Bluetooth 4.0. Der interne Speicher ist 4 GB groß, wobei Apps auf eine Micro-SD-Karte ausgelagert werden können.

Nokia Lumia 530 Smartphone inkl. Hülle (10,2 cm (4 Zoll), Dual-SIM, 1,2GHz Snapdragon Quad-Core Prozessor, 512MB RAM, 5 Megapixel Kamera, Bluetooth, USB 2.0, Win 8) weiß
Nokia Lumia 530 Smartphone inkl. Hülle (10…
74,94 €
Jetzt ansehen!

Großer Pluspunkt des Betriebssystems ist sicherlich seine flexibel anpassbare Oberfläche. Wer sich mit den windows-typischen Kacheln anfreunden kann, erhält für inzwischen um die 75 Euro ein Smartphone mit exzellenten Sende- und Empfangsleistungen. Die Hartplastik-Hülle mag nicht besonders edel sein, robust und knarzfrei ist sie auf jeden Fall.

Das ebenfalls in den Top 10 Smartphones unter 150 Euro platzierte Nokia Lumia 625 (Platz 3) ist mit rund 100 Euro zwar etwas teurer, bietet aber die bessere Ausdauer.

x