Diese Smartphones sind betroffen

WhatsApp stellt den Support von zahlreichen Geräten ein

Ab dem 1. November ist WhatsApp nur noch auf Geräten mit neueren Betriebssystemen verfügbar. Wer davon betroffen ist: Hier ein Überblick.

News
VG Wort Pixel
WhatsApp: Tipps für Einsteiger & Profis
Ab dem 1. November unterstützt der Messenger-Dienst WhatsApp nur noch bestimmte Betriebssysteme.
© Alex Ruhl / shutterstock.com

Ab dem 1. November stellt WhatsApp den Support von Smartphones mit älteren Betriebssystemen ein. Grund dafür seien Sicherheitslücken, die durch ein altes Betriebssystem nicht mehr geschlossen werden können und der Messenger-Dienst dadurch anfälliger für Hackerangriffe sei.

Betroffen sind davon Smartphones mit einer älteren Version als Android 4.0.4 und iOS 9.3.7. Nutzer mit den betroffenen, alten Betriebssystemen können ab dem 01. November 2021 kein neues Konto erstellen oder einen bestehenden WhatsApp-Account verifizieren. Im Zweifelsfall könnte WhatsApp zwar weiterhin Nachrichten empfangen, die jedoch nicht mehr auf dem Gerät angezeigt werden. Statistiken zufolge seien jedoch nur 0,04 Prozent aller Android Handy mit einer älteren Version als Android 4.0.4 ausgestattet, also kaum einer davon betroffen.

Eine detaillierte Übersicht zu unterstützten Betriebssystemen hat WhatsApp auf der eigenen Support-Seite veröffentlicht. Bei Android wird das Betriebssystem also ab der Version 4.1 benötigt. Auf den iPhones sollte mindestens iOS 10 installiert sein.

Smartphones die diese Betriebssysteme nicht unterstützen werden WhatsApp also ab dem 1. November 2021, gar nicht mehr oder nur noch eingeschränkt nutzen können. Seit der Bekanntgabe dieser Meldung von WhatsApp kursieren im Netz Listen mit Smartphones, die nach dem 1. November keinen Support von WhatsApp mehr erhalten sollen. Diese sind jedoch fehlerhaft.

Die Rede ist von 43 Smartphones, darunter auch das iPhone 6s & 6s Plus, sowie das iPhone SE. Das ist jedoch eine falsche Meldung. Die Smartphones wurden zwar mit einer alten iOS-Version ausgeliefert. Sie unterstützen jedoch die neuste Version mit iOS 14 und können daher weiterhin WhatsApp nutzen.

Nutzer mit älteren Betriebssystemen sollten darauf achten, ob ihre Version in diesem Bereich liegt:

Falls dies der Fall ist, sollten Sie wenn möglich ein Update Ihres Smartphones machen, oder über einen Kauf eines neueren Modells nachdenken. Immerhin zählt WhatsApp weltweit zu den beliebtesten Messenger-Diensten und ist für den gesellschaftlichen Austausch kaum wegzudenken.

Android 12 Update Liste

Android 12 Update-Liste

Android 12: Diese Smartphones bekommen das Update

Welche Handys können auf das Android-12-Update hoffen? Mit unserer ständig aktualisierten Liste behalten Sie den Überblick.

iOS 14 Homescreen

Sicherheitsupdate

iOS 14.8: Update schließt Sicherheitslücken

Kurz vor der Apple-Keynote gibt es das vermutlich letzte Update für iOS 14. Version 14.8 stopft vor allem Sicherheitslücken.

samsung galaxy wie lange updates

Garantierte Android- und Sicherheitsupdates

Samsung Galaxy: Wie lange gibt es Updates für mein Gerät?

Ob Galaxy S7, S8, S9, S10, S20 oder S21: Unsere Listen erklären, wie lange aktuelle Samsung-Smartphones noch Android- und Sicherheitsupdates erhalten.

14.9.2021 von Jessica Oldenburger

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Tipp 3: Texte formatieren in WhatsApp

Texte formatieren in WhatsApp

Whatsapp-Tipps: Fett schreiben, Schreibmaschinenstil und…

WhatsApp-Nachrichten können Sie nicht nur mit Smileys aufpeppen, sondern auch mit Fettschrift, Kursivschrift und Durchstreichungen gestalten. Zudem…

whatsapp logo

Messenger

Whatsapp beendet Support für iOS 8 und Android Gingerbread

Wer ein altes Smartphone mit Whatsapp nutzt, muss sich vorsehen: Für ältere Versionen von iOS und Android kündigt Whatsapp nun das Supportende an.

mobile betriebssysteme verbreitung

Mobile Betriebssysteme seit 1999

Android überrollt alle: Video zeigt gigantischen Aufstieg

Von PalmOS über Symbian zu Android: Ein Video zeigt die Marktanteile von mobilen Betriebssystemen von 1999 bis heute. Beachtlich ist das Jahr 2010.

Apple iPhone 11 Pro (Max) Display

Apple-Betriebssystem

iOS 13.5: Welche neuen Features bringt das Update?

Apple hat iOS 13.5 und iPadOS 13.5 mit der API für Contact-Tracing-Apps veröffentlicht. Welche anderen Funktionen und Bugfixes bringt das Update?

Apple iPhone 11 Pro (Max) Display

Fehler im SDK war die Ursache

Spotify, Tinder, Pinterest und mehr: Facebook-Bug crashte…

Ein Fehler im iOS SDK von Facebook ließ auf dem iPhone Spotify, Tinder, Pinterest und andere beliebte Apps abstürzen. Was zur Ursache bekannt ist.