Android-Games

Rennspiel Real Racing 3 im Test

19.9.2013 von Sebastian Stoll

Wer bremst, verliert? Nicht ganz: Bleifüße kommen bei "Real Racing 3" nicht aufs Podium - der Arcade-Racer erfordert Feingefühl.

ca. 1:15 Min
Ratgeber
EA, Games, Android, Real Racing 3, Logo
EA, Games, Android, Real Racing 3, Logo
© EA

Real Racing

  • Aktuelle Version: 1.3.5
  • Betriebssystem: Android
  • Preis: kostenlos
  • Download-Link: Google Play  

Gerast wird auf virtuellen Nachbauten weltberühmter Rennstrecken wie Laguna Seca, Hockenheim oder Suzuka. Obwohl "Real Racing 3" von einer realistischen Fahrphysik meilenweit entfernt ist, macht der hübsche und anspruchsvolle Arcade-Racer Spaß.

Allerdings ist Geduld erforderlich, denn bis man das Geld für die richtig schnellen und detailliert modellierten Boliden beisammen hat, muss man einige Rennen mit kleineren Flitzern bestreiten, etwa dem Ford Focus RS.

Wer seine Garage zügiger füllen will, muss echtes Geld investieren, denn die Autos lassen sich auch per In-App-Kauf freischalten.

Das nervt ein wenig und kann schnell teuer werden: So kosten die Pakete, die meist mehrere Automodelle enthalten, zwischen 4,49 und 18 Euro. Außerdem wird der Gamer immer wieder mit Sonderangeboten zum Kauf neuer Boliden verführt.

EA, Games, Autorennen, Real Racing 3, Android, Spiele, App
© EA

Wer seine Preisgelder fleißig sammelt und nicht sein ganzes Geld in Tuningteile steckt, der kann sich nach ein paar Stunden Spielzeit ein neues Auto leisten und in Dragster-Rennen und Fahrduellen gegen virtuelle oder reale Online-Gegner antreten. Letztere werden samt Facebook-Profilfoto angezeigt.

Dabei sollte man die Gegner möglichst sauber und ohne Crash überholen, denn die anfallenden Schäden senken nicht nur die Leistung der Autos: Die nach dem Rennen anstehenden Reparaturen reduzieren das gerade verdiente Preisgeld.

EA, Games, Autorennen, Real Racing 3, Android, Spiele, App
© EA

Es lohnt sich auch, mit den Steuerungsoptionen zu experimentieren, denn die Autos lassen sich per Beschleunigungssensor oder über den Touchscreen lenken. Dabei erweist sich die Steuerung über die Tasten auf dem Touchscreen als präziser, zumal bei dieser Methode der Bildschirm beim Lenken nicht gedreht werden muss.

Fazit

Von einer realistischen Fahrphysik noch weit entfernt, ist "Real Racing 3" dennoch ein abwechslungsreicher und hübscher Arcade-Racer. Die unzähligen In-App-Käufe nerven - ein Startpreis wäre fairer.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

android, icon, symbol

Top 10

Die besten Android-Spiele

Spiele-Fans und Gelegenheitszocker aufgepasst: Diese 10 Games für Android sind die aktuellen Highlights in Googles Play Store.

Android-Game

Android-Games

Slingshot Racing: Spiele-App im Test

Schlitten-Gaudi: "Slingshot Racing" ist die Eisprinzessin unter den Rennspiel-Apps. Wir haben das Android-Game getestet.

Die Realboxing App von Vivid Games S.A. auf Android

Android-Games

Real Boxing für Android im Test

Bei "Real Boxing" zählen gutes Timing und gute Reaktionen: Wer glaubt, Boxen sei eine hirnlose Schlägerei, wird bei diesem Android-Spiel eines…

Google Ingress

Augmented-Reality-Game

Google Ingress App für Android

Mit der Android-App Ingress bringt Google immer mehr Menschen auf die Straße. Was hat es mit dem Augmented-Reality-Spiel auf sich?

Google Play Store Logo

Google Play Store

Beliebte Android-Apps verbreiten Adware

Einige beliebte Apps haben möglicherweise Millionen Android-Smartphones und -Tablets mit Adware infiziert. Google hat drei Apps mittlerweile aus dem…