Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Datenblatt

Inhalt
  1. AKG K 450 im Test
  2. Datenblatt

Technische Daten und Testergebnisse

Allgemein  
Bauweise Geschlossen
Funktionsprinzip dynamisch
Gewicht 115,0
Zubehör Tragetasche, 6,3mm Adapter, Austauschbare Kabel in 0,5 und 1,1m Länge
Anschlussstecker Klinkenstecker 3,5 mm
Messwerte  
Impedanz 35,0 Ohm
Wirkungsgrad 112,0 dB
Bewertung  
  Perfekte Verarbeitung, umfangreiches Zubehör
  Unausgewogener Klang
Bewertung Klang 65
Ausstattung sehr gut
Bedienung sehr gut
Verarbeitung sehr gut
Klangurteil 65
getestet in 3 / 11

Mehr zum Thema

Testbericht

Bei komplexen Passagen mit vielen Instrumenten und Stimmen war der AKG K 514 (55 Euro) oft überfordert und vermittelte einen engen Raum.
Testbericht

Im Hörtest gingen im fulminanten Bass des AKG K 518 DJ (70 Euro) feine Details und Hochton-Strahlen etwas unter.
Testbericht

Der AKG K 420 (55 Euro) klang durchgehend leichtfüßig, luftig und ohne jede Schärfe.
Testbericht

Der Bass des AKG K 430 (80 Euro) war kraftvoller als beim Sennheiser PX 200 II, aber nicht überlagernd.
Kopfhörer

80,0%
Der AKG K 545 basiert auf dem weltweit anerkannten K 550, hat aber dessen Gene noch einmal gekonnt modernisiert. Wir…