Testbericht

Garmin nüvi 250

29.5.2007 von Redaktion connect und Wolfgang Bauernfeind

Das nüvi gefällt mit schlanker Optik und guter Zielführung, muss sich aber auch ein paar Kritikpunkte gefallen lassen.

ca. 1:00 Min
Testbericht
  1. Garmin nüvi 250
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Garmin nüvi 250
Garmin nüvi 250
© Archiv
Geteilte Ansicht
Keine Fragen offen: In der geteilten Ansicht kann man sehen und lesen, wo's langgeht.
© Archiv

Das Hauptmenü des Nüvi 250 präsentiert sich aufgeräumt: Nur die Zieleingabe und die Kartenanzeige warten mit großen Buttons auf den Zeigefinger, der seltener benötigte Lautstärkerregler und Einstell- sowie Zurück-Button teilen sich den unteren Bildschirmrand. Alles in allem klappt die Bedienung einfach, auch wenn die Buchstabenausblendung bei der Zieleingabe fehlt. Beim Navigieren gibt's schon eher ein paar Kritikpunkte: Sonderziele werden in der Karte während der Fahrt nicht angezeigt - dazu muss man erst in den manuellen Ansichtsmodus wechseln. Auch könnte die Kartendarstellung etwas filigraner und die Sprachausgabe etwas freundlicher und mitteilsamer sein, dafür kommen die Ansagen meist auf den Punkt. Praktisch ist die Volltextsuche nach Sonderzielen (POIs) - auch bei Fehleingabe fand das Nüvi 250 die korrekten Ziele. Spärlich fallen hingegen die Informationen in der Routenführungsanzeige aus. Zusatzinfos zur Strecke wie Ankunftszeit und Distanz zur nächsten Abbiegung erhält man nur im Cockpit-Modus; wer den Tages- oder Tourenkilometerzähler nutzen will, muss ebenfalls in diesen schalten. Praktisch ist die geteilte Ansicht mit Karten- und Textdarstellung der folgenden Abbiegepunkte, die man auf Wunsch einblenden kann. Auf der Teststrecke punktet das Garmin mit sehr guter Routenwahl und guter Geschwindigkeit bei der Routenneuberechnung. Damit sicherte sich das Nüvi denn auch den Testsieg.

Fazit: Solides Navi, das zuverlässig ans Ziel führt und mit seiner schicken Optik jede Menge Charm versprüht.

connect-Urteil: befriedigend (370 Punkte)

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Garmin Nüvi 3590 LMT

Testbericht

Garmin Nüvi 3590 LMT im Test

94,2%

Navigation meets Smartphone: Das neue Garmin Nüvi 3590 LMT macht sich die Fähigkeiten von Android-Phones zunutze.

Garmin nüvi 2585TV im Test

Testbericht

Garmin nüvi 2585TV im Test

90,2%

Das Garmin nüvi 2585TV sorgt mit DVB-T-Empfänger unterwegs für Fernsehspaß. Doch der Entertainer überzeugt im Test auch als Navi.

Garmin Nüvi 3597 LMT

Testbericht

Garmin Nüvi 3597 LMT im Test

94,8%

Schneller, größer, komfortabler und schöner: Das Garmin-Flaggschiff Nüvi 3597 liefert überzeugende Argumente für den Kauf eines Navigationssystems.

Garmin Nüvi 65 LMT

Testbericht

Garmin Nüvi 65 LMT im Test

90,0%

Das Garmin Nüvi 65 LMT aus der Essential-Serie hat es trotz günstigem Preis in sich. Im Test überzeugen vor allem die Premium-TMC-Staumeldungen.

Nüvi 2599 LMT-D

Navi-Testbericht

Garmin Nüvi 2599 LMT-D im Test

95,0%

Garmin Nüvi 2599 LMT-D im Test: Die 9er-Advanced-Serie bietet fast denselben Funktionsumfang wie die Navi-Topmodelle. Gibt es hier Premium-Qualität…