Testbericht

Garmin Westeuropa-App fürs iPhone

9.3.2012 von Oliver Stauch

Gnade oder Fluch der späten Geburt? Die Garmin Westeuropa-App fürs iPhone tritt zum Familienduell mit Navigon an. Wir haben die Handy-Navigation ausführlich getestet.

ca. 1:20 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Garmin Westeuropa-App fürs iPhone
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Garmin Westeuropa-App fürs iPhone
Garmin Westeuropa-App fürs iPhone
© connect

Pro

  • Sehr gute Routenberechnung
  • Sehr gute Handhabung

Contra

Schon seit einigen Jahren sind die Amerikaner Weltmarktführer in Sachen Navigation. Im Outdoor- und Sportbereich ist man so gut wie konkurrenzlos, und seit man vor etwa einem Jahr den deutschen Konkurrenten Navigon geschluckt hat, auch hierzulande bestens auf Kurs. Also alles in Butter?

Nicht ganz: Mit Smartphones lief es nie so richtig, das eigene Nüvifone vor einigen Jahren war ein Flop, und auch den lukrativen Markt der Navigationssoftware für Handys und Smartphones hat Garmin anderen überlassen.

Konkurrenz im eigenen Haus

Das soll sich jetzt ändern. Zwar hat Garmin seit der Übernahme von Navigon die derzeit beste Navi-App fürs iPhone im Hause, doch sicherheitshalber starten die Amis zusätzlich ihre eigene App.

Garmin Westeuropa-App
Viel los: Die Karte ist detailreich, aber teils zu unübersichtlich.
© connect

Die nur als Europa-Version für 80 Euro erhältliche Anwendung überrascht zunächst mal mit ihrer Größe: Satte 2,7 Gigabyte belegt das komplette Paket, inklusive der gratis nachladbaren "PhotoReal"-Kreuzungsbilder. Gegen Aufpreis gibt es Stauinformationen, Tankstellenpreise, Blitzerwarner und die Bildausgabe an externe Bildschirme.

Garmin Westeuropa-App
Exakt: Die Kreuzungsfotos werden kurz vor der Ausfahrt eingeblendet.
© connect

Im Menü ist die App auf den ersten Blick als Garmin zu erkennen, Aufteilung und Funktionalität gleichen den Nüvi-Modellen. Allerdings hat Garmin es mit dem Sparen übertrieben, die Optionen sind zu abgespeckt.

Zu viel des Guten bietet dagegen die Karte, die mit 3-D-Effekten wuchert, aber an Übersichtlichkeit zu wünschen übrig lässt - zumal der Autozoom stets etwas übers Ziel hinausschießt. Das weitere Testprogramm spulte die App unauffällig ab und landete damit im Mittelfeld.

Kaufberatung: Die besten Navi-Apps fürs iPhone

Fazit

Nicht Fisch, nicht Fleisch - für höhere Weihen fehlt der Garmin-Westeuropa-App eindeutig der Feinschliff, den die zugekaufte Navigon-App sich in vielen Jahren erarbeitet hat.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Garmin Nüvi 3590 LMT

Testbericht

Garmin Nüvi 3590 LMT im Test

94,2%

Navigation meets Smartphone: Das neue Garmin Nüvi 3590 LMT macht sich die Fähigkeiten von Android-Phones zunutze.

Garmin nüvi 2585TV im Test

Testbericht

Garmin nüvi 2585TV im Test

90,2%

Das Garmin nüvi 2585TV sorgt mit DVB-T-Empfänger unterwegs für Fernsehspaß. Doch der Entertainer überzeugt im Test auch als Navi.

Garmin Nüvi 3597 LMT

Testbericht

Garmin Nüvi 3597 LMT im Test

94,8%

Schneller, größer, komfortabler und schöner: Das Garmin-Flaggschiff Nüvi 3597 liefert überzeugende Argumente für den Kauf eines Navigationssystems.

Garmin Nüvi 65 LMT

Testbericht

Garmin Nüvi 65 LMT im Test

90,0%

Das Garmin Nüvi 65 LMT aus der Essential-Serie hat es trotz günstigem Preis in sich. Im Test überzeugen vor allem die Premium-TMC-Staumeldungen.

Nüvi 2599 LMT-D

Navi-Testbericht

Garmin Nüvi 2599 LMT-D im Test

95,0%

Garmin Nüvi 2599 LMT-D im Test: Die 9er-Advanced-Serie bietet fast denselben Funktionsumfang wie die Navi-Topmodelle. Gibt es hier Premium-Qualität…