Modulares Smartphone

LG G5: Kamera - Die Kraft der zwei Linsen

Inhalt
  1. LG G5 im Test
  2. LG G5: Kamera - Die Kraft der zwei Linsen
  3. LG G5: Speicher, Software und Messwerte
LG G5 - MWC 2016

© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Erster Blick auf die Dual-Kamera des LG G5 beim Mobile World Congress 2016.

Beim Thema Kamera gehen die koreanischen Ingenieure von LG erneut in die Vollen. So ist das LG G5 gleich mit zwei Hauptkameras auf der Rückseite bestückt. Eine Linse bietet 16 Megapixel Auflösung und einen Erfassungswinkel von 78 Grad. Die andere beschränkt sich auf 8 Megapixel, dafür deckt ihr Weitwinkelobjektiv 135 Grad ab.

Der Nutzer kann zwischen beiden Kameras sekundenschnell über zwei kleine Baum-Symbole im oberen Bereich des Kamera-Interface hin- und herschalten und abhängig vom Motiv den passenden Erfassungsbereich wählen. Über "Modus" kann man zudem die Funktion "Pop-Out" auswählen und damit Bild-in-Bild-Fotos erstellen, bei denen beide Kameras gleichzeitig zum Einsatz kommen. Damit lassen sich beeindruckende Effekte erzielen.

Pralle Ausstattung, scharfe Bilder

Auch die restliche Kameraausstattung des G liegt auf absolutem Topniveau. So erfasst die f1.8 Blende viel Licht, ein Farbspektrumsensor sorgt für besonders natürliche Farben, der Laser-Autofokus für scharfe Bilder und der optische Bildstabilisator für wackelfreie Aufnahmen. Softwareseitig dürfen natürlich diverse Foto-Modi, eine HDR-Automatik und die üblichen Verdächtigen wie ein Selbstauslöser oder eine Gesichtserkennung nicht fehlen.

Als weitere Besonderheit hat das G5 aber auch einen manuellen Modus an Bord, bei dem man Fotos nicht nur im professionellen RAW-Format aufnehmen, sondern auch sämtliche Kamerafunktionen von Hand einstellen kann.

Andere Smartphones mit Dual-Kamera

  • Smartphone mit Doppelkamera

    Huawei P9
    Für die Kamera des P9 kooperiert Huawei mit Leica - ein Erfolg? connect hat das Huawei P9 auf Herz und Nieren geprüft.

4K-Videos und 8-Megapixel-Selfies

Komplettiert wird der Spaß von Videoaufnahmen in feiner 4K-Auflösung samt Zeitlupen- und Zeitrafferfunktion. Selfies erfasst eine Frontkamera mit 8 Megapixeln, die dank eines einstellbaren Beauty-Modus auf Wunsch Hautunreinheiten kaschieren kann. Über ein ausklappbares Auswahlfeld lassen sich Fotos und Videos auch ganz bequem gleich an soziale Netzwerke wie Facebook oder Instagram weiterleiten oder per E-Mail verschicken.

Für sich genommen konnten die Testaufnahmen mit der 16-Megapixel-Hauptkamera des LG G5 mit tollen Farben und knackiger Schärfe durch die Bank überzeugen. Erst im direkten Vergleich mit den aktuell besten Smartphone-Kameras musste sich das G5 dann wieder hinten anstellen - diese fangen noch mehr Details und Licht ein. Das G5 hat also nicht die beste, aber eine der besten Kameraausstattungen.

Mehr zum Thema

LG G5 - MWC 2016
Doppel-Kamera und Modulbauweise bei LG-Smartphone

LG hat mit dem G5 einen echten Hit gelandet, soviel ist sicher. Ein Problem gibt es aber.
LG V10
Smartphone

84,0%
Das LG V10 will mit Zweitdisplay und doppelter Frontkamera punkten. Was das Phablet leistet, zeigt der Test.
LG G5
Marktstart

LG startet den Vorverkauf für das LG G5. Frühbesteller des 699 Euro teuren Smartphones erhalten das Kamera-Modul CAM Plus gratis dazu.
LG X Power
Smartphone mit Power-Akku

85,0%
Mit seinem XXL-Akku soll das LG X Power besonders lange laufen. Ob das stimmt und was das nüchterne Smartphone sonst…
LG K10 (2017)
Smartphone

71,2%
Das LG K10 (2017) hat eine tolle Benutzeroberfläche. Im Test offenbart das günstige Smartphone aber Schwächen bei…