Testbericht

Motorola MOTOKRZR K1

Inhalt
  1. Motorola MOTOKRZR K1
  2. Motorola MOTOKRZR K1
  3. Datenblatt

Motorola verzichtet beim KRZR K1 auf UMTS, spendiert dem Handy aber ein Quadband-Empfangsteil, das auch den Einsatz in Amerkia erlaubt. Außerdem ist der GSM-Datenturbo EDGE an Bord. Natürlich darf auch eine Bluetooth-Verbindung inklusive A2DP-Profil nicht fehlen, um Musik drahtlos an passende Autoradios mit Bluetooth-Empfänger zu schicken. Das Datenkabel wird samt Outlook-Sync-Software gleich mitgeliefert. Einen E-Mail-Client hat das Motorola ebenfalls serienmäßig.

Dauerläufer, aber nur im E-Netz

Im Labor bevorzugte das Motorola eindeutig das E-Netz, zumindest wenn es um die Ausdauer ging: Das KRZR erzielte sowohl bei der Standby-Zeit mit über 21 Tagen als auch bei der Gesprächszeit mit fast sechseinhalb Stunden top Ergebnisse. Erst bei eingeschaltetem Display lagen beide Netzvarianten auf Augenhöhe. In puncto Sende- und Empfangsqualität gab es das genaue Gegenteil zu entdecken:  Hier lieferte das Motorola deutlich bessere Ergebnisse im D-Netz ab. An der Akustik gibt's dagegen in beiden Netzen nichts zu kritteln.

Motorola MOTOKRZR K1

Motorola MOTOKRZR K1
Hersteller Motorola
Preis 129.00 €
Wertung 378.0 Punkte
Testverfahren 0.9

Mehr zum Thema

Testbericht

69,4%
Mit dem Moto G hat Motorola einen echten Preisbrecher. Im connect-Testlabor musste das schicke Android-Teil zeigen, was…
Testbericht

77,2%
Das Motorola Moto X hat ein offenes Ohr für die Wünsche seines Besitzers. Der Test zeigt, welche Trümpfe das…
Testbericht

82,4%
Das Moto X 2014 (2. Generation) ist nicht irgendein Smartphone. Der Sprachassistent hört zu, wenn man ihn ruft, und das…
Die neuen Flaggschiffe von Motorola

Connect war bei der Präsentation von Motorola Moto X Style und Moto X Play dabei und konnte die beiden X-Modelle bereits einem ersten Test…
Wasserfestes 5-Zoll-Smartphone

77,0%
Es ist moderner, robuster, aber auch teurer geworden. Ob sich das neue Moto G (2015) dennoch lohnt, verrät unser Test.