Smartphone aus China

Icefox X2 im Test

12.9.2014 von Inge Schwabe

Das Icefox X2 ist nur online erhältlich und weitgehend unbekannt: Was erwartet Kunden beim Kauf? Wir haben das Fernost-Smartphone getestet.

ca. 2:10 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. Icefox X2 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
Icefox X2
Icefox X2
© icefox

Pro

  • kratzfestes Display
  • starker Akku

Contra

  • wenig Speicher
  • wenig Apps
  • mangelnde Sende- und Empfangsqualität im GSM- und UMTS-Netz

Icefox, die Alternative aus China, im Test - denn es muss nicht immer Sony, Samsung oder HTC sein. Die Abstriche, die günstige Smartphones verlangen, werden immer geringer, funktionale Unterschiede sind bei gleicher Systembasis eher Stärken der Großen als Schwächen der Kleinen. Der Onlinehandel macht es Newcomern zudem leicht, internationale Märkte zu erobern - solange es Käufer gibt, die den Sprung ins kalte Wasser wagen.

Entweder etablieren sich die Newbies, oder sie verschwinden so schnell, wie sie gekommen sind. Zu den Gewinnern der letzten Jahre zählt zweifelsohne Wiko, andere wie Kazam sind durch eine gute Vorbereitung schon zum Marktstart keine Unbekannten mehr. Ob sich die Android- und Outdoor-Phones von Icefox in Deutschland etablieren, hängt derzeit an der Gunst der Amazon-Kunden, denn nur dort sind sie zunächst zu haben.

Icefox X2
Das Icefox X2 stammt aus China.
© Icefox

Wenig Speicher, wenig Apps. Die Kennzahlen werden online kommuniziert. Dass nur 4 Gigabyte interner Speicher für Betriebssystem und Daten die Software-Ausstattung beschränken, ist Kennern der Materie klar. Immerhin: Eine 32 Gigabyte große Micro-SD liegt bei, auf der sich eigene Daten und auslagerfähige Apps unterbringen lassen.

GPS ist vorhanden, Google Maps aber nicht installiert. Sprachbefehle versteht zunächst nur die mittelmäßige 13-Megapixel-Kamera. Damit Sätze wie "SMS an Stefan" oder "Navigiere zum Englischen Garten" zum Ziel führen, muss Googles Sprachsuche erst aus dem Play Store nachgerüstet werden.

Apropos Nach- und Aufrüsten: Das Icefox X2 wird gerootet geliefert, was ungewöhnlich und nicht ganz ungefährlich ist, aber hier zumindest keine Gefahr für die Garantie bedeutet. Solide Basis Kratzfeste Displays sind heute kein Luxus mehr; davon profitiert auch das Smartphone aus Shenzhen. Das glatte Kunststoffgehäuse ist dezent schick und rundum sauber verarbeitet. Im Kern setzt Icefox auf Chips von Mediatek, die etlichen preisgünstigen Smartphones und Tablets mit FM-Tuner, Videotelefonie oder der Unterstützung zweier SIM-Karten zu Vielseitigkeit verhelfen.

Icefox X2
Kann das Icefox X2 mit der Konkurrenz mithalten?
© Icefox

Die Performance des MTK6582 ist anspruchsvollen Spielern zu gering, beschleunigt aber ausreichend die Bedienung des X2. Mobile Downloads vergeuden dank HSPA+ wenig Zeit. Vergleicht man das X2 mit bekannteren Dual-SIM-Phones, liegt zieht es knapp an dem in connect 8/2014 getesteten Kazam Thunder Q4.5 vorbei, bleibt aber ebenfalls deutlich hinter dem Wiko Highway. Ein Stich gegenüber beiden gelingt ihm bei der Ausdauer, weitere Trümpfe sind die vielen Bluetooth-Profile.

Screenshot: Icefox
Die Auswahl systemnaher Tools benötigt Root-Rechte, mit denen Smartphones üblicherweise nicht ausgeliefert werden. Beim X2 ist das anders.
© Icefox

Als Enttäuschung entpuppten sich dagegen die mangelhafte Sende- und Empfangsqualität im GSM- und UMTS-Netz. Dass hier nur die Frequenzen um 2100 Megahertz bedient werden, können Amazon-Käufer bereits der Beschreibung entnehmen. 159 Euro kostet das Smartphone, das für drei Euro Porto durch Amazon verschickt wird - womit sich das Risiko Fernostimport schon deutlich reduziert.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Huawei Honor Holly

Testbericht

Honor Holly im Test: Der Preisbrecher

76,0%

Das Honor Holly kostet nur 119 Euro, wir haben das Dual-SIM-Modell zum Test ins Labor geschickt. Was hat es drauf? Oder sorgt die Huawei-Marke Honor…

Huawei Ascend Y550

Testbericht

Huawei Ascend Y550 im Test

77,8%

Das Huawei Ascend Y550 überzeugt im Test mit LTE samt guten Funkeigenschaften. Der günstige Preis verlangt hier und da aber Kompromissbereitschaft.

Phicomm Passion

Smartphone

Phicomm Passion im Test

78,6%

Das Phicomm Passion bringt viel Ausstattung mit, lässt sich im Test auch gut bedienen, muss jedoch in einigen Disziplinen Lehrgeld bezahlen.

Wiko Highway Star 4G

Testbericht

Wiko Highway Star 4G im Test

83,2%

Das Wiko Highway Star 4G überzeugt im Test auf ganzer Linie, zeigt eine tolle Verarbeitung, feine Materialien und bietet eine starke…

Honor 6 Plus

Smartphones

Honor 6 Plus im Test

85,0%

Das Honor 6 Plus orientiert sich im Design am iPhone 5s. Doch kommt das Mittelklasse-Smartphone im Test auch technisch an das Vorbild heran?