Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Sony MDR-NC 40

Wer gerne mit leichtem Gepäck unterwegs ist, freut sich an dem zusammenklappbaren Sony.

Inhalt
  1. Sony MDR-NC 40
  2. Datenblatt

© Archiv

Der wahlweise zuschaltbare Noise-Cancelling-Mechanismus steckt nicht in den Hörern, sondern in einem kleinen Kästchen; das macht den NC 40 leicht und komfortabel. Andererseits wirkt die Klappkonstruktion nicht gerade sehr solide. 

© Archiv

Macht sich klein: Platzsparend klappt der NC 40 zusammen

Die kleinen Ohrmuscheln decken nur einen Teil des Ohres ab, Turbinenlärm dringt also leichter zum Gehörgang durch als bei den großen Kollegen. Das macht sich in der Noise-Cancelling-Wirkung bemerkbar: Tieferes Dröhnen wird zwar gefiltert, bei weitem aber nicht so effektiv. Soll der Sony dabei noch Musik spielen, stößt er an sein Limit: Bei zu viel Krach rundherum geraten die Mitten nasal, der Oberbass brummig, und Details gehen schon mal unter. Abseits des Flugzeugs kann das Noise Cancelling ruhig aktiviert bleiben: Die Musik wirkt so lauter und intensiver.

© Archiv

Deutliche Verstärkung sowohl aktiv als auch passiv im Tieffrequenz-Bereich; sonst passable Dämpfung mit ca. 10 dB.

Sony MDR-NC40

Sony MDR-NC40
Hersteller Sony
Preis 100.00 €
Wertung 50.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Testbericht

Der MDR-NC60 könnte der etwas größere Bruder des Philips SHN 9500 sein.
Kopfhöre

Zwei neue Modelle erweitern die Kopfhörer-Kollektion mit Geräuschfilterung von Sony.
Testbericht

Zwischen nüchtern und verspielt fand der Sony MDR NC 7 B (80 Euro) sein Maß und blieb im Bereich des ihm Möglichen.
Adaptive-Noise-Cancelling-Kopfhörer

Die Over-Ear-Kopfhörer von Sony punkten mit gutem adaptivem Noise-Cancelling. Die Bedienung bietet per App viele Einstellmöglichkeiten.
Noise-Cancelling-Kopfhörer

Mit dem WH-1000XM3 für 380 Euro erreicht Sony ein neues Niveau in Sachen Noise Cancelling. Wir haben den Bluetooth-Kopfhörer im Praxistest.