Reise-Apps

Air Berlin App im Test

Air Berlin

© Hersteller

Der Startscreen bietet Direktzugang zu wichtigen Basisfunktionen (links). Die Air-Berlin-App zeigt Fluginformationen und Tarifoptionen übersichtlich an (rechts).

Flug buchen, einchecken und abheben? Läuft. Die typischen Basisaufgaben waren direkt zugänglich und leicht zu erledigen. Die Zuverlässigkeit passte auch. Im Praxistest bot die Air-Berlin-App die höchste Erfolgsquote. Dadurch ließen sich auch die von den Testteilnehmern häufiger bemängelten längeren Ladezeiten verschmerzen. Das Design der Anwendung gefiel ebenfalls gut. Passende Flüge und die Tarifvarianten wurden übersichtlich dargestellt. Selbst die Tarifunterschiede kamen klar rüber. Bei der Sitzplatzreservierung ging allerdings die Übersichtlichkeit etwas verloren.

Die elektronische Bordkarte ließ sich mit der Wallet-/Passbook-App auf dem iPhone (ab iOS-Version 6) speichern. Keine Frage: Die Anwendung macht das Wesentliche gut, knauserte aber an der einen oder anderen Stelle mit Informationen wie den Terminalangaben oder Extras wie der Möglichkeit, ein Hotelzimmer oder einen Mietwagen zu buchen. Darüber hinaus konnte die App Flug- und Serviceinformationen als Push-Benachrichtigungen nur auf das iPhone schicken.

Ein persönliches Profil, das die Dateneingabe via App erleichtert, konnten Vielflieger aber nur mit dem Browser über die Webseite hinterlegen. Immerhin war die Anmeldung über die Menüliste der App leicht zu finden. Das mobile Angebot ist für Phones auf Android- und iOS-Basis erhältlich. Tablets und Windows Phones bleiben bislang außen vor.

Pro

  • hohe Erfolgsquote
  • gute Menüführung bei der Flugbuchung
  • aufgeräumtes Design
  • Wallet-Integration (iOS)

Contra

  • längere Ladezeiten
  • fehlende Terminalangaben beim Flugstatus
  • unübersichtliche Sitzplatzreservierung
  • keine App für Tablets und Windows Phones

Fazit

Diese App führte gekonnt zum Ziel, an einigen Stellen gab es aber noch Luft nach oben.

Mehr zum Thema

Swing Copters
Flappy Bird Nachfolger

Der Flappy-Bird-Nachfolger Swing Copters steht ab sofort für Android und iOS zum Download bereit.
Dokumente scannen mit Android und iPhone
Gratis-App

Wie Sie aus Ihrem Android-Smartphone einen Scanner machen: Mit der App Google Drive geht's einfach, bequem und gratis.
Samsung Galaxy S5 und Apple iPhone 6
Android-App von Apple

Apple bietet eine "Umzugsapp" an, die den Wechsel von Android zu iOS erleichtern soll.
Smartphone Privacy Settings
Sicherheit

Privatsphäre schützen beim mobilen Surfen und der App-Nutzung: connect gibt Tipps zum Datenschutz auf Smartphone und Tablet.
shutterstock
Smartphone Betriebssysteme

connect lässt Android 6 Marshmallow, iOS 9 und Windows 10 Mobile gegeneinander antreten. Welches ist das beste Betriebssystem?
Alle Testberichte
Anker Soundcore NC A3021
Over-Ear-Kopfhörer mit Noise Cancelling
Der Over-Ear-Kopfhörer von Anker Soundcore Space NC, gibt Musik 20 Stunden lang über Bluetooth wieder. Der Praxistest fühlt dem A3021 auf den Zahn.
Shure KSE1200 Kopfhörer
Elektrostatischer In-Ear-Kopfhörer
Als elektrostatischer Kopfhörer braucht der KSE 1200 Unterstützung vom mobilen Verstärker KSA1200. Im Test beeindruckt der Klang des Gespanns.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.