Messenger-Apps

5 Alternativen für WhatsApp

WhatsApp ist der am weitesten verbreitete Messenger, doch die enge Verknüpfung mit Facebook schreckt viele Nutzer ab. Wir zeigen fünf Alternativen, mit denen Sie schnell, sicher und ohne Facebook chatten können.

Inhalt
  1. 5 Alternativen für WhatsApp
  2. Signal
  3. Threema
  4. Wire
  5. Telegram
  6. Wickr

© Anbieter / Montage: connect

Messenger-Apps: WhatsApp-Alternativen

WhatsApp ist die wohl beliebteste Messenger-App. Der Dienst hat Instant Messaging auf dem Smartphone groß gemacht und die SMS abgelöst. Auch Telefonie und sogar Videoanrufe sind mit der App inzwischen möglich. Auf den meisten Smartphones gehört der Messenger damit zur Standardausstattung. WhatsApp steht aber auch immer wieder in der Kritik. 

Vielen Nutzern ist die Bindung an den Mutterkonzern Facebook zu eng. Damit gehen Bedenken bezüglich der Sicherheit der eigenen Daten und der über den Messenger ausgetauschten Nachrichten einher. Die Bedenken wiegen um so schwerer als WhatsApp erfordert, dass der Inhalt des privaten Adressbuchs auf die Server des Anbieters kopiert wird. Anderenfalls lässt sich der Dienst kaum nutzen.

Wir zeigen Ihnen auf den folgenden Seiten fünf Alternativen für WhatsApp. Die Apps sind für Android und iOS erhältlich, übertragen Nachrichten verschlüsselt und ähneln WhatsApp auch ansonsten in vielen Details. Je mehr dieser Apps Sie installieren, um so mehr Bekannte erreichen Sie ohne WhatsApp.​

Kontakte blockieren: Bei WhatsApp und über die Android-Einstellungen

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
Mit unserem Tipp blockiert man Kontakte bei WhatsApp und über die Einstellungen auf seinem Android-Smartphone.

Mehr zum Thema

Update der Android Beta

Für die Android Beta von Whatsapp wurde ein Update veröffentlicht. Mit dabei ist eine Funktion, die Nutzer vor gefährlichen Links warnen soll.
Zitate-Sammlung und Tipps

Ob lustig oder zum Nachdenken: Wir haben 205 Whatsapp Status-Sprüche und Zitate gesammelt. Und jeden Monat kommen neue Status-Sprüche dazu.
Messenger

Des einen Leid, des anderen Freud: Die massiven Probleme von Whatsapp am Mittwochabend ließen bei Telegram die Nutzerzahlen in die Höhe schnellen.
Datenschutz-Einstellung im Messenger

Bislang konnten WhatsApp-Nutzer andere Teilnehmer einfach ungefragt zu Gruppen-Chats hinzufügen. Damit ist nun Schluss.
Das bedeuten die Häkchen im Chat

Ein Haken, zwei Haken, blaue und graue Häkchen: Das bedeuten die verschiedenen Symbole hinter den verschickten Nachrichten.