Service-App-Test 2019

Service-Apps der Mobilfunk-Discounter im Test

connect hat die Service-Apps einiger Mobilfunk-Discounter auf Funktion, Service und ​Sicherheit getestet. Wer hat dabei am besten abgeschnitten?

© Africa Studio/Shutterstock

Wir haben gemeinsam mit unserem langjährigen Partner umlaut die Service-Apps der Discounter getestet.

Der Mobilfunk-Discountmarkt war lange Zeit allein vom Preis getrieben: Die Billigbetreiber lieferten sich nahezu täglich erbitterte Preisschlachten. Doch die Kundschaft will heute nicht mehr nur sparen. Mit dem Siegeszug der Smartphones sind auch die Ansprüche an die Tarife gestiegen. 

Denn was bringt das schönste Internethandy, wenn man das mobile Netz nicht nutzen kann, weil das Datenbudget viel zu knapp bemessen ist oder der Tarif kein LTE unterstützt. Also orientiert sich die Riege der alternativen Mobilfunker an den Bedürfnissen ihrer Kundschaft und weitet ihr Leistungsspektrum immer mehr aus.

Längst keine Billigheimer mehr

Die Anbieter rüsten ihre Smartphone-Bundles also entsprechend dem stetig wachsenden Datenhunger der Bevölkerung regelmäßig auf und gehen auch in puncto Kundenbindung mit der Zeit: So haben die meisten der No-Frills-Betreiber eine eigene Service-App im Programm, die einen schnellen Überblick über den Status quo wie das verfügbare Datenvolumen erlauben und im Idealfall auch die Vertragsverwaltung ermöglichen soll. 

connect hat sich nach den Netzbetreiber-Apps​ nun die Applikationen der alternativen Anbieter vorgeknöpft. Die Sicherheit hat erneut unser langjähriger Partner getestet – der heißt nun aber nicht mehr P3, sondern umlaut​.

Mehr lesen

Mobilfunk-Anbieter auswählen

Fürs neue Phone braucht man auch den passenden Tarif. Doch wohin soll man gehen – zum Netzbetreiber oder Mobilfunk-Discounter? connect klärt auf.

Mehr zum Thema

Play-Store-Alternative geplant?

Die Firmen Xiaomi, Huawei, Oppo und Vivo aus China planen eine Plattform, mit der Android-Apps ohne Play Store einfacher auf ihre Geräte finden.
Ransomware statt aktuelle Infos

Cyberkriminelle nutzen Verunsicherung und Angst rund um das Coronavirus, um Opfern Ransomware mit gefälschten Live-Karten oder Android-Apps…
Apps aus Play Store entfernt

Erneut hat Google viele Apps mit Schadcode aus dem Play Store entfernt. Darunter sind auch Spiele-Apps, die sich an Kinder richten.
Studie

Viele Android-Apps tracken, welche anderen Apps auf dem Smartphone installiert sind. Die Informationen werden oft für Werbung genutzt.
Mehr Sicherheit im Play Store

Google hat neue Richtlinien für den Play Store veröffentlicht. Nutzer sollen besser über App-Abos informiert und so vor Abofallen geschützt werden.