Menü

Mini-PCs Android-Sticks für den Fernseher im Vergleich

von
Android-Sticks
Archos: Multi-Touch Android "TV connect"
Anzeige
Damit kommt Android ganz groß raus: Mini-PCs bringen das Google-Betriebssystem direkt auf den Fernsehschirm. Wir haben uns fünf Android-Sticks genauer angeschaut.

Android ohne Smartphone und Tablet nutzen? Das geht! Über eine HDMI-Buchse an Fernseher oder Projektor kommt das beliebte Betriebssystem groß ins Wohnzimmer. WLAN-fähige Sticks bringen Facebook, E-Mails und alles, was der Google Play Store zu bieten hat, auf den TV-Bildschirm.

Und das Beste: Dank leistungsfähiger Cortex-Dual-Core-Chips konkurrieren die Mini-PCs in Stickform mit den besten Tablets und sind eine echte Alternative zu Samsung Galaxy Tab, Apple iPad und Co.

Doch so portabel die Android-Minis auch sind: In der Praxis braucht man mindestens ein Netzteil und ein Eingabegerät dazu – im einfachsten Fall eine USB-Maus, im Idealfall eine Multimedia-Funktastatur. Damit genießt man bequem vom Sofa aus die Unterhaltung durch Musik, Bilder und Videos aus dem Internet oder heimischen Netzwerk.

Wir haben fünf solcher HDMI-Sticks mit Android-System getestet. In der Bildergalerie sehen Sie die Minicomputer im Überblick. Der jeweilige Einzeltest ist unter jedem Modell verlinkt.

TVPeCee

TVPeCee

Über den leichten Stick kommen Fotos und Videoclips ganz einfach auf den großen Schirm. Auch vom iPhone.


TVPeCee im Test

vergrößern

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x