Car Connect: Navi, Tanken, Blitzer, Dashcam

Smartphone-Apps und Gadgets fürs Autofahren

Car Connectivity mit Smartphone und Co.: Wir stellen Apps und clevere Geräte vor, die Autofahrten sicherer, kurzweiliger und informativer machen.

  1. Smartphone-Apps und Gadgets fürs Autofahren
  2. Apps für Blitzer, Tanken, Navi und mehr
auto-apps-teaser

© Archiv

In den App-Stores finden sich inzwischen zahlreiche Anwendungen fürs Autofahren.

Wer das Smartphone während der Autofahrt in der Hand hält, ist schnell abgelenkt und riskiert ein Bußgeld. Andererseits bringen Mobiltelefone mit passenden Apps jede Menge praktische Features ins Fahrzeug. Sie können damit navigieren, Staus vermeiden, sich vor Blitzern warnen lassen, billiger tanken, sich Whatsapp-Nachrichten vorlesen lassen und einen freien Parkplatz in der Stadt finden.

Die Apps erledigen die Arbeit nebenbei und automatisch – wenn Sie das Smartphone gut sichtbar in einer Halterung befestigen und über den Zigarettenanzünder aufladen, können Sie es auch während der Fahrt verwenden. Unzählige Halterungen, Ladekabel und Adapter machen die Smartphone-Nutzung im Auto einfacher. Handys lassen sich auch via Bluetooth mit dem Autoradio verbinden und spielen Songs vom Gerät über die Autoanlage ab oder verwandeln es in eine Freisprecheinrichtung. Mit den passenden Steckern können Sie zudem gleich mehrere USB-Geräte aufladen. Darüber hinaus gibt es Gadgets und kluge Navigationsgeräte speziell für Pkws. Sie bringen Funktionen mit, die das Auto selbst nicht bietet, und erleichtern den Fahralltag.

​Kluge Tools fürs Auto

Praktische Tools extra fürs Auto bieten die Apps, die wir auf dieser Seite zeigen: Das Smartphone klingelt nicht, während Sie fahren, oder es sendet automatisch eine Abwesenheits-SMS. Sie sehen die Wettervorhersage und erfahren, wo eine Radarfalle wartet oder die nächste Tankstelle mit günstigem Benzin liegt – dazu muss das Smartphone aber sicher im Blickfeld angebracht sein und mit Strom aus dem Bordnetz versorgt werden.

Mehr lesen

Alexander Dobrindt
Autonomes Fahren

Schon lang klagen die Autohersteller, dass die Verkehrsgesetze modernen Assistenzfunktionen nicht mehr gerecht werden. Ein neuer Gesetzentwurf soll…

Kabelloses Ladegerät

Smartphone-Ladegeräte für Pkws gibt es überall zu kaufen, ebenso Halterungen, um das Gerät an der Windschutzscheibe oder am Lüftungsschlitz zu befestigen. Warum nicht beides vereinen? Eine besonders smarte Lösung ist Put2Go: Die Lade- und Halterungskombination bringt zwei Extras mit – zum einen läuft das Aufladen über die Qi-Technologie drahtlos.

Das klappt zwar nicht mit allen Smartphones, aber mit vielen neuen Modellen von Samsung, Nokia, LG oder Sony. Zudem wird das Handy mit einem starken Magneten an der Halterung befestigt. Es ist also nicht mehr nötig, das Telefon einzuklemmen. Die Entwicklung von Put2Go wurde übrigens über die Crowdfunding-Webseite Kickstarter finanziert.

Navigation mit Extras

Mit einer passenden App verwandeln Sie Ihr Smartphone ganz einfach in ein Navigerät. Kostenlose und kostenpflichtige Programme bringen unterschiedliche Features mit – von Offline-Karten bis hin zu Blitzerwarnern.

garmin-drive

© Garmin

Garmin Drive Smart: Smartes Navi mit Warnfunktion www.garmin.de, Preis: DriveSmart ab 260 Euro; Drive Assist ab 360 Euro

Dashcam filmt den Verkehr

Das Thema Sicherheit spielt im Straßenverkehr natürlich eine exponierte Rolle. Ein Unfall passiert schnell, wenn der Fahrer abgelenkt oder wegen einer unvorhergesehenen Situation erschrocken ist. Hier können separate Geräte mehr bieten als Apps: Die Garmin-Navis der Drive-Smart-Serie warnen, wenn sich das Auto einem Stau, einer Schule, Gebieten mit viel Wildwechsel oder einer scharfen Kurve nähert. Bei längeren Fahrten empfehlen sie sogar, eine Pause einzulegen und schlagen Rastplätze in der Nähe vor. Das Navi Drive Assist hat zusätzlich eine DashCam integriert: Es filmt ständig den Verkehr; bei einem Aufprall wird die Aufnahme automatisch gespeichert. Gleichzeitig zeichnet das GPS auf, wo und wann der Unfall passiert ist.

So geht’s: Navigieren mit Community Waze

Die Navi-App Waze​ ist gleichzeitig eine Community. Die Mitglieder teilen Echtzeitinfos zu Staus, Unfällen und Blitzern.

  1. ​Beim ersten Start der App erstellen Sie mit Ihrer Handynummer ein Konto und bestätigen dieses mit einem Code. Anschließend müsssen Sie Ihren Namen sowie einen Benutzernamen eingeben.
  2. Waze zeigt Ihren Standort an. Gibt es auf den Straßen im Umkreis einen Stau, färbt sich die Ansicht rot, sogar die Geschwindigkeit ist zu sehen. Um eine Route einzugeben, halten Sie den Finger länger auf der Karte und wählen „Los“. Tippen Sie auf die Lupe unten links, navigieren Sie zu Favoriten wie „Nach Hause“ oder „Zur Arbeit“.
  3. Mit Waze können Sie Fahrten planen und sich an die rechtzeitige Abfahrtszeit erinnern lassen. Tippen Sie dazu auf die Lupe unten links und wählen Sie „Geplante Fahrten“. Dann legen Sie die Ankunftszeit und das Ziel fest. Danach tippen Sie auf „Synchronisiere Kalendereinträge“.
  4. Sie beteiligen sich an der Infoweitergabe für die Community, indem Sie einfach die App anlassen. Sie können auch aktiv Meldungen versenden. Dazu tippen Sie auf der Kartenansicht bei einer Route auf das orangefarbene Symbol unten rechts. Es erscheinen Icons für Stau, Kontrolle, Unfall und mehr. Mit einem Tipp auf das entsprechende Bildchen können Sie die Gemeinschaft über entsprechende Ereignisse informieren.

Mehr zum Thema

Shutterstock Teaserbild
Smartphone-Zubehör

Mit dem Smartphone auf Tour: Wir zeigen, wie Sie Ihr Smartphone sicher am Fahrrad befestigen – und wie der Akku bei Laune bleibt.
junge Frau auf Reisen
Reisetipps

Das Smartphone ersetzt den Reiseführer mit den passenden Apps für die Reiseplanung und die besten Tipps vor Ort. Wir stellen Apps für den Urlaub vor.
Samsung Galaxy S8 Homebutton
Samsung Galaxy S8 App

Samsung hat seine App für das Always-On-Display beim Galaxy S8 in den Google Play Store gestellt. Was bedeutet das für die Nutzer?
Trojaner im Netz
Android-Trojaner

Ein Sicherheitsexperte hat Trojaner-Apps im Play Store gefunden. Sie wurden insgesamt mehr als 60.000 Mal heruntergeladen. Das müssen Sie wissen.
Google Play Protect
Mehr Sicherheit für Android-Phones

Google Play Protect soll Android-Smartphone sicherer machen. Das Programm scannt Apps nach Malware und warnt vor unsicheren Anwendungen.
Alle Testberichte
1&1 Media-Center
connect Festnetztest 2017
Mit Top-Ergebnissen setzt sich 1&1 an die Spitze des bundesweiten Testfelds im Festnetztest 2017. Lesen Sie hier das Testurteil.
DSL- und Festnetztest
connect Festnetztest 2017
Die Telekom schneidet bei Sprache sehr gut ab, in den unteren Bandbreitenklassen der Daten gibt es Verbesserungspotenzial. Lesen Sie hier das…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.