Patches, Features, Bugfixes und mehr

Whatsapp-Update: Diese Neuerungen kommen bald

© WABetaInfo

In einem Konzept zeigt @WABetaInfo auf Twitter, wie ein Dark Mode in WhatsApp aussehen könnte.

Die kommenden Neuerungen

Zähler für weitergeleitete Nachrichten

Im nächsten Whatsapp-Update 2.19.80, das Google schon zur Prüfung für den Play Store einreichte, kommen Änderungen für die Weiterleiten-Funktion. Whatsapp wird mit einem Zähler anzeigen, wie oft eine Nachricht schon weitergeleitet wurde. Das soll bei der Eindämmung von Fake-News und riskanten Kettenbriefen helfen.

Dark Mode

Schon im Oktober 2018 berichtete WABetainfo über das mögliche Erscheinen des „Dark Mode“ für iOS im zukünftigen Whatsapp-Update und stellten das mögliche Design vor. Die Zellen würden schwarz aussehen und der Hintergrund erscheint in einem Dunkelgrau, die Schriften und Symbole sind weiß und blau gehalten.

Die Sprechblasen sind in einem dunklen Grau- und Grünton gehalten. Bei der Aktivierung des Dark Mode soll die Tastatur automatisch in einem dunkleren Ton wechseln. Dies sind allerdings nicht die festgelegten Farben. Wofür sich Whatsapp am Ende entscheiden wird, wird sich im Laufe des zukünftig erscheinenden Updates zeigen.

Des Weiteren soll durch diesen Modus vor allem bei OLED-Displays der Akku gespart werden und die Augen der Nutzer entlasten, dies ist jedoch nicht wissenschaftlich bewiesen.

Mehr lesen

Spam-Nachrichten

Manche Spam-Nachrichten machen auf WhatsApp immer wieder die Runde. Wir erklären, wie Sie Kettenbriefe erkennen und was Sie dagegen tun können.

Suchfunktion

Bis jetzt können Nutzer nach Nachrichten und Chatverläufen suchen. Dies soll zukünftig erweitert werden, indem Nutzer auch die Möglichkeit haben nach einzelnen Bildern, Videos und GIFs zu suchen. Zudem soll es eine Suchvorschau geben, sowie die Option den Suchverlauf zu löschen.

Gruppen-Einladungen ablehnen

Demnächst soll es auch möglich sein, nicht automatisch in Whatsapp-Gruppen hinzugefügt zu werden, sondern per Einladungssystem erst nach eigener Annahme. Laut WABetainfo soll dies durch die Datenschutzeinstellungen möglich sein. Hierzu soll es drei verschiedene Optionen geben für Nutzer:

  • Alle: Der Benutzer kann Immer in Gruppen hinzugefügt werden und empfängt dadurch keine Einladungen.
  • Meine Kontakte: Der Benutzer kann Immer aus seinen Kontakten in Gruppen hinzugefügt werden und bei Personen die nicht in seiner Kontaktliste eingetragen sind, erhält der Nutzer eine Einladung.
  • Niemand: Der Benutzer kann in keiner Situation direkt in Gruppen eingeladen werden und erhält jedes Mal eine Einladung, wenn jemand ihn in eine Gruppe hinzufügen möchte.

Mehr lesen

Zitate-Sammlung und Tipps

Ob lustig oder zum Nachdenken: Wir haben 202 Whatsapp Status-Sprüche und Zitate gesammelt. Und jeden Monat kommen neue Status-Sprüche dazu.

Die Einladung sollen Nutzer innerhalb von 72 Stunden annehmen oder ablehnen können und wenn nach dieser Frist nicht geantwortet wird, entfällt die Einladung automatisch. Zwei Einladungen aus derselben Gruppe können nicht empfangen werden. Diese Funktion soll in Zukunft sowohl für Android- als auch für iOS-Nutzer verfügbar sein.

WhatsApp-Währung geplant

Laut der New York Times soll Whatsapp an einer eigenen Kryptowährung arbeiten um Überweisungen per Whatsapp möglich zu machen. Über 50 Entwickler würden daran arbeiten, welche eigens für Whatsapp entworfen wird. Es soll zudem ähnlich wie das Verschicken von Fotos, Videos oder Dokumente gestaltet sein. Kursschwankungen wie bei Bitcoin sollen verhindert werden, indem die Whatsapp-Währung an den Dollar angekoppelt wird.

Mehr zum Thema

Systemfrage

Komfort im geschlossenen System oder Vielfalt durch Offenheit? Apple, Google und Microsoft verfolgen unterschiedliche Ansätze. Die drei…
App des Tages

Ihre Digicam kann kein GPS? Kein Problem, mit der App gps4cam verpassen Sie Ihren Fotos den praktischen Geotag.
Gratis-App

Wie Sie aus Ihrem Android-Smartphone einen Scanner machen: Mit der App Google Drive geht's einfach, bequem und gratis.
Messenger Gruppenchat

Mit der neuen iOS- Version machte WhatsApp das Senden von Nachrichten im Offline- Modus möglich. Nun soll ein weiteres Gruppenchat-Feature folgen.
WhatsApp-Update

Endlich wieder den WhatsApp-Status in Textform verfassen! Das alte Feature kehrt mit dem aktuellen Update für Android und iOS zurück.