Ihr gutes Recht auf Umtausch

Ihr Recht, wenn das Gerät defekt ist

Computer, Navigationssystem, Spielekonsole, MP3-Player, Handy, Flachbildschirm - die digitale Welt erleichtert die Arbeit und macht auch noch Spaß. Dafür gibt man gerne Geld aus. Funktioniert alles dauerhaft und zur Zufriedenheit - wunderbar. Doch leider verringert sich der Spaßfaktor beträchtlich, sobald am Gerät ein Defekt auftritt.

© Archiv

Grafik: Gerd Altmann/pixelio

Dies kann Ärger bedeuten und Nerven kosten. Und das, obwohl der Gesetz- geber solche Fälle seit 2002 eher zugunsten des Kunden regelt. Doch zwischen Gesetzestexten und der Realität klafft oft eine erhebliche Lücke.

Der klassische Verlauf geht etwa so: Ein Kunde kauft im Elektronikmarkt, im Web oder beim Fachhändler zum Beispiel ein teures Navigationssystem. Damit schließt er automatisch einen Kaufvertrag mit dem Verkäufer über das Gerät ab.

© Illustrationen: TomTom, Gerd Altmann/pixelio.de

Streitfall: Weist das Navi nicht mehr den Weg, muss es repariert oder ersetzt werden

Erkunden Sie auf den folgenden Seiten dieses Beitrags die Geheimnisse von Gewährleistung und Garantie, erfahren Sie, welche Rechte und Pflichten Käufer und Verkäufer haben und was die Verbraucherschützer dazu sagen.

Mehr zum Thema

Produkte und Netze des Jahres

Nach nunmehr 16 Jahren Leserwahlen stand bei connect eine kleine Revolution an: Erstmals konnten die Leser auch online abstimmen. Mit großem Erfolg!
10 Jahre Kurzstrecken-Funktechnik

Ende des Jahres wird die Kurzstrecken-Funktechnik Bluetooth zehn Jahre alt. Wir zeigen, wie Sie diese Technik in den Griff bekommen und von ihr…
So finden SIe das richtige Navigationsgerät

 Lesen Sie in unserer großen Kaufberatung, wie viel Navi für wie viel Geld Sie erwarten dürfen.
Ratgeber

Lange hat AVM die eingeschworene Fangemeinde auf FritzMini warten lassen. Jetzt ist das Multitalent auf dem Markt und connect lädt zum Funktionstest.
DSL & Telefon

Den Telefon- und DSL-Anschluss wollen Ihnen etliche Anbieter ins Haus liefern.