Dauertest Nokia 5800 XpressMusic

Ovi-Dienste und Kamera

11.5.2010 von Redaktion connect und Markus Eckstein

ca. 1:20 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. Mehr als nur ein Musikhandy
  2. Staubfänger und falsche Farben
  3. Comes with or without Music
  4. Ovi-Dienste und Kamera
  5. Sicherheits-Updates auf Handys
  6. Software
  7. Zubehör
  8. Interview: "Wir setzen auf den Ovi Store"
Nokia 5800 XpressMusic
Die Ovi-Dienste laufen mit dem 5800 zuverlässig
© Foto: Nokia

Dabei zeigten sich hier und da kleinere Bugs, im Großen und Ganzen laufen die Dienste aber zuverlässig. "stephan3572" nutzt die Navigationsfunktion: "Die Navigation arbeitet sehr gut. Die dreimonatige Lizenz habe ich voll ausgekostet. Und kaufe nun bei Bedarf 1-Monats-Lizenzen nach."

Von fast allen bemängelt wurde die Kamera. Die liefert bei gutem Licht durchaus gelungene Aufnahmen, schwächelt aber schnell, wenn die Verhältnisse nicht ideal sind, wie Forumsmitglied "Allmächd" feststellt: "Die Kamera ist bei Tag brauchbar, die Videos bei Tag sind auch sehr gut (16:9); wenn's dunkler ist, kann man beides aber vergessen."

Nokia 5800 XpressMusic Foto Markus Eckstein
Beispielfoto mit der Kamera des Nokia 5800 XpressMusic
© Foto: Markus Eckstein

Das bestätigt auch "MotoMaster": "Die Kamera taugt allenfalls für Schnappschüsse, in puncto Video kann das 5800 aber durchaus mit Low-Budget-Digicams mithalten." Das Rundum-Sorglos-Handy ist Nokia hier sicher nicht gelungen.

Doch wer bereit ist, ein paar Schwächen bei der Bedienung in Kauf zu nehmen, und mit einem nicht wirklich edlen Telefon leben kann, der bekommt für wenig Geld ein mächtig ausgestattetes Spielzeug, das man wahlweise ausreizen oder einfach nur als Musikhandy nutzen kann. 

Laden Sie sich unten im Download-Bereich das Beispielfoto in Originalgröße und RGB-Modus herunter.

Fazit

Pro

Umfangreiche Ausstattung mit GPS-Empfänger, WLAN und einem guten Musicplayer

Gute Anbindung an Nokias Internetdienste wie den E-Mail-Push-Dienst, den Music Store oder Maps

Hochauflösendes Display

Über den Ovi-Store einfach mit Zusatzsoftware erweiterbar

Software-Updates kann der User selber durchführen

Günstiger Preis

Umfangreicher Lieferumfang mit Videokabel und 8-GB-Speicherkarte

Contra

Am erhöhten Displayrand sammelt sich schnell Staub

Keine besonders hochwertige Materialanmutung

Bedienung an einigen Stellen nicht optimal

Gelegentliche Software-Abstürze

Kamera ist nur bei optimalen Lichtverhältnissen zu gebrauchen

Die Front zeigt schnell Fingerabdrücke

Einige Nutzer berichten von Problemen mit dem Display

 

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Windows Phone 8 Einstellungen

Schritt für Schritt

Windows Phone 8: Die wichtigsten Einstellungen

Datendienste, Sicherheitseinstellungen oder ganz einfach die Klingeltöne: Wir zeigen, wie Sie Ihr Windows Phone Ihren Bedürfnissen anpassen.

Windows Phone

Windows Phone

100 Tage Windows Phone 8: Erstes Fazit

Ende Oktober startete Microsoft Windows Phone 8. Wie steht die neue Plattform nach gut 100 Tagen da? Ein Fazit.

MWC 2013

MWC 2013

Die 10 Handy-Trends des MWC

Phablets, Prozessoren, HDR-Kameras, neue Bedienkonzpete und Wearables: Wir zeigen die 10 wichtigsten Trends des Mobile World Congress 2013.

Nokia Lumia 925

Startscreen, Apps, SMS und Bing

10 Tipps und Tricks für Lumia-Modelle von Nokia

Unter der angenehm reduzierten Oberfläche des modernen Windows Phone schlummern etwa beim Nokia Lumia 925 ungeahnte Möglichkeiten.

Nokia X2

Smartphone-Markt

Nokia 2016 mit neuen Smartphones

Seit 2014 war Nokia als Handyhersteller verschwunden. Im nächsten Jahr will Nokia wieder Smartphones anbieten. Ein Partner wird jetzt gesucht.