Smartphone-Tipps

Samsung Galaxy S9: Die besten Tipps und Tricks

Samsung legt bei seinem Flaggschiff Galaxy S9 eine eigens entwickelte Benutzeroberfläche über Android. Wir zeigen, wie Sie diese optimal nutzen.

Samsung Galaxy S9

© Samsung

Tipps & Tricks für Ihr Samsung Galaxy S9

Samsung nutzt bei seinen Smartphones eine komplett eigenständige Benutzeroberfläche, die über das Android-Betriebssystem gelegt wird. Diese bietet viele Zusatzfunktionen und zahlreiche Möglichkeiten zur Anpassung. Experience 9.0 ist die aktuelle Version. Keine Frage, dass auch die brandneuen Flaggschiffe Galaxy S9 und S9+ damit ausgerüstet sind. 

Wer alle Funktionen kennen und ausreizen will, muss schon ganz genau hinschauen, was wo zu finden ist. Das haben wir für Sie getan und in den sieben Kategorien Akku, Kamera, Display, User Interface, Features, Connectivity und Audio die wichtigsten Tipps und Tricks zusammengetragen.

Tipps & Tricks für Ihr Samsung Galaxy S9

© Samsung / Screenshot & Montage: connect

(links) Pop-up-Fenster - (rechts) Sicherer Ordner

Galaxy S9 Tipps: Features

Akkupack

Die S9-Modelle können als Akkupack für andere Geräte dienen. Dazu einfach den mitgelieferten USB-C/USB-A-Adapter anschließen und über ein Kabel mit einem Bluetooth-Headset oder sonstigem Zubehör verbinden. Schon wird das angeschlossene Gerät geladen.

Fingersensorgesten

Der flinke Fingerprintsensor lässt sich auch dazu nutzen, das Schnellmenü zu öffnen. Zu finden unter „Einstellungen/Erweiterte Funktionen/Fingersensorgesten“.

Pop-Up-Fenster

Multi-Window gibt es schon lange bei Samsung, weniger bekannt ist dagegen die Pop-up-Funktion. Ist diese unter „Einstellungen/Erweiterte Funktionen/Multi Window“ aktiviert, genügt ein diagonaler Wisch von links oben nach rechts unten, schon wird die App in einem kleinen Fenster dargestellt.

Notfallmodus

Wer die Ein/Aus-Taste etwas länger drückt, der kann den Notfallmodus aktivieren. Das Smartphone bietet hier ein stark reduziertes Layout mit Basis-Features, eine verlängerte Akkulaufzeit und Sonderfunktionen wie die Taschenlampe, einen lauten Alarmton und auch die Möglichkeit, den eigenen Standort als SMS an einen zuvor definierten Notfallkontakt zu senden.

Gerätewartung

Hin und wieder muss jedes Smartphone aufgeräumt werden. Dies lässt sich beim S9-Duo unter „Einstellungen/Gerätewartung“ erledigen. Hier kann man mit einem Tastendruck den Arbeitsspeicher von Altlasten befreien, Hintergrund-Apps schließen und die Gerätesicherheit checken.

Sicherer Ordner

Mit „Sicherer Ordner“ bieteten die S9-Modelle einen auf Wunsch auch biometrisch geschützten Bereich für Dateien und Apps an. Zu finden ist „Sicherer Ordner“ im Schnellmenü. Einfach anwählen und einrichten.

Samsung Galaxy S9 im Unboxing

Quelle: connect
Wir haben das neue Samsung Galaxy S9 ausgepackt und zeigen Ihnen den Lieferumfang.

Mehr zum Thema

Bixby auf Samsung Galaxy S8
Samsung Galaxy S10, S9, S8, Note 9 und Note 8

Samsungs Galaxy-Flaggschiffe S10, S9, S8, Note 9 und Note 8 haben einen Bixby-Button. Wir verraten, wie Sie diesen Knopf umprogrammieren können.
Apple iPhone XS Max Samsung Galaxy S9 Vergleich
iOS vs. Android

Das iPhone XS und das Galaxy S9 treten im Duell gegeneinander an. In welchen Punkten hat Apple die Nase vorn und was macht Samsung besser?
Samsung Galaxy S9
Samsung-Flaggschiff im Amazon-Angebot

Bei Amazon gibt es das Samsung Galaxy S9 aktuell inklusive 128-GB-Speicherkarte für 499 Euro zu kaufen. Wir prüfen, wie attraktiv der Preis ist.
Samsung Galaxy S10
Samsung-Smartphones im Vergleich

Mit Galaxy S10, S10+ und S10e schickt Samsung neue Smartphones ins Rennen. Wie schlägt sich die Galaxy-S10-Reihe im Vergleich mit Galaxy S9 und S9+?
samsung galaxy s9
Updates, Preis und Alternativen

Was kann das Samsung Galaxy S9 im Jahr 2019? In unserem Kauf-Check analysieren wir Hardware, Performance, Updates, Preis und Alternativen.