Smartphones 2021: Leaks und Gerüchte

Smartphone-Gerüchte Juni 2021: Samsung, Motorola, Xiaomi

30. Juni 2021

Xiaomi Mi Mix 4: Smartphone soll mit versteckter Fronkamera kommen

Zum neuen Smartphone von Xiaomi gibt es wieder aktuelle Gerüchte. Laut eines chinesischen Bloggers soll das Mi Mix 4 weder mit einer Notch-Kamera, noch mit einer Punchhole erscheinen. Der Hersteller setzt im Frontbereich scheinbar auf eine Under-Display-Kamera, also eine Linse, die hinter dem Display versteckt ist.

Auch was die Auflösung des Bildschirms betrifft, gibt es für das Xiaomi Mi MIx 4 neue Leaks von Gizmochina. Demnach soll Xiaomi auf eine 2K Display-Auflösung verzichten und möchte stattdessen eine Zwischenlösung anbieten, die besser als Full HD ist.

Weiter heißt es im Bericht von Gizmochina, dass Xiaomi bei dem neuen Mi Mix 4 einem Snapdragon 888 verbaut und das Smartphone mit einem 4.500 mAh-Akku ausstattet. Dieser soll über das Ladegerät mit bis zu 120 Watt schnellladbar sein.

28. Juni 2021

Motorola Edge 20: Technische Daten geleakt

Nachdem der Leaker Evan Blass bereits im Mai auf die Existenz eines Nachfolgers für das Motorola Edge aufmerksam gemacht hatte, liefert er jetzt neue Details zu den Modellen. Auf Twitter hat er eine Übersicht zu den Modellen mit den Codenamen Berlin, Kyoto und PStar sowie zur Nordamerika-Variante des Berlin gepostet. Das Modell PStar könnte das gleiche wie das im Mai geleakte Modell Sierra sein.

Das PStar scheint das Topmodell zu sein (Edge 20 Plus oder Pro) mit einem Snapdragon 870, bis zu 12 GB RAM, einem 4.500-mAh-Akku und einem 6,67 Zoll großen 120-Hz-Display. Das Modell Berlin (vermutlich Motorola Edge 20) soll ebenfalls ein 6,67-Zoll-Display mit 120 Hz haben und mit dem Snapdragon 778G mit maximal 8 GB RAM laufen. Der Akku fasst 4.000 mAh. Das offenbar nur für Nordamerika gedachte Berlin-Modell hat dagegen ein 6,78-Zoll-Display und mit 5.000 mAh einen größeren Akku. Das Kyoto ist den Daten nach ein günstigeres Modell (möglicherweise Edge 20 Lite). Es soll ein 90-Hz-Display haben, mit dem Mediatek Dimensity 720 laufen und einen 5.000-mAh-Akku haben.

Alle Modelle sollen mit einer 32-MP-Frontkamera ausgestattet sein und auf der Rückseite einen 108-MP-Hauptsensor haben. PStar und Berlin haben dazu ein 16-MP-Weitwinkel und ein 8-MP-Tele, wobei PStar einen 5-fach-Zoom und Berlin einen 3-fach-Zoom bieten sollen. Berlin Nordamerika und Kyoto sollen ein 8-MP-Weitwinkel und einen 2-MP-Sensor für Tiefenmessung haben.

Wann die Modelle auf den Markt kommen sollen ist noch nicht bekannt. Im letzten Jahr waren die Edge-Modelle im April vorgestellt worden und kamen im Mai bzw. Juni in Deutschland auf den Markt.

25. Juni 2021

Galaxy S21 FE wohl erst im Oktober

Nachdem es bereits vor zwei Wochen erste Berichte zu Problemen bei der Produktion des Samsung Galaxy S21 FE gegeben hatte, kommen nun neue Hinweise zu dem Smartphone. Wie die koreanische Nachrichten-Webseite FNNews berichtet, soll die Veröffentlichung des Smartphones von August auf Oktober verschoben worden sein. Es solle dann auch nur in begrenzter Stückzahl in Europa und den USA erscheinen.

Die Verzögerungen sollen durch die anhaltende Chipknappheit und die Corona-bedingte Schließung einer Fabrik begründet sein. Der Zeitplan können sich entsprechend auch noch weiter verzögern.

15. Juni 2021

Galaxy S21 FE: Verwirrung um Stopp der Produktion

Kommt das Galaxy S21 FE mit Verspätung oder gar nicht? Derzeit kursieren unterschiedliche Aussagen zur Fan Edition des Samsung-Smartphones, die ursprünglich für den Sommer erwartet wurde. Ein mittlerweile gelöschter Bericht aus Südkorea behauptete, Samsung habe die Produktion ausgesetzt. Als Grund werden fehlende Bauteile genannt, vor allem stünden nicht ausreichend Qualcomm-Chips zur Verfügung. Samsung dementierte den Bericht, blieb dabei aber recht vage. Es sei bezüglich der angeblichen Produktionsunterbrechung nichts festgestellt worden, wie Bloomberg zitiert.

Auch Berichte von anderen Leakern deuten auf Probleme bei Samsung hin. In einem Tweet von Ice Universe sprach der bekannte Leaker davon, dass nicht die Chip-Knappheit sondern Probleme bei einem anderen Bauteil, möglicherweise dem Akku, Grund für den Produktionsstopp waren. Dieser Tweet ist inzwischen ebenfalls gelöscht, lässt sich bei Winfuture aber noch nachvollziehen.

Das nächste Samsung-Event soll am 3. August stattfinden. Dabei werden wohl die faltbaren Smartphones Galaxy Fold 3 und Flip 3 vorgestellt. Eigentlich sollte dann wohl auch das Galaxy S21 FE enthüllt werden. Nun scheint es so, als könnte sich das Smartphone bis in den Herbst verschieben oder sogar ganz gestrichen werden. Bisher handelt es sich aber um reine Spekulationen.

14. Juni 2021

Huawei P50: Release im Sommer mit HarmonyOS?

Anfang des Monats hatte Huawei mit MatePad Pro und Watch 3 Pro neue Hardware vorgestellt und den Startschuss für das Betriebssystem HarmonyOS gegeben. Das kommende Flaggschiff-Smartphone Huawei P50 war nur kurz in einem Teaser zu sehen. Klar ist, dass es mit HarmonyOS erscheinen soll, offen bleibt aber, wann das der Fall sein wird.

Leaker Teme wagte nun die Prognose, dass es Mitte bis Ende Juli erscheinen könnte. Er schließt aber eine weitere Verzögerung nicht aus. Interessant ist auch, was er weiter zu sagen hat: Angeblich hat Huawei bereits einige geplante Features gestrichen. Grund dafür sollen die Sanktionen durch die US-Regierung sein, die Huawei auch den Zugang zu Hardware-Komponenten erschweren.

Auch wenn das Huawei P50 im Sommer veröffentlicht wird, ist noch nicht klar, ob es dann auch in Deutschland angeboten wird. Sollte Huawei das Smartphone nur in begrenzter Stückzahl produzieren können, könnte der Release vorerst auf China beschränkt bleiben.

11. Juni 2021

Samsung Galaxy S21 FE: Renderbilder, Farben und Preise

Das Galaxy S20 FE als günstigere Variante des Galaxy S20 war im vergangenen Jahr äußerst beliebt. Auch dieses Jahr wird Samsung wieder eine Fan Edition veröffentlichen. Nun sind erste Renderbilder aufgetaucht, die Design und Farben des Galaxy S21 FE zeigen sollen.

Auf den Bildern, die Leaker Evan Blass veröffentlicht hat, ist das Galaxy S21 FE in Grün, Weiß, Blau, Schwarz und Violett zu sehen. Das Design ähnelt wenig überraschend dem Galaxy S21. Das Kameramodul mit drei Linsen hebt sich dabei farblich nicht von der Gehäuserückseite ab. Im Vergleich zum Vorjahresmodell sind die Farben allerdings deutlich gedeckter.

Ein Bericht des koreanischen Herald deutet unterdessen darauf hin, dass das Galaxy S21 FE günstiger sein könnte als sein Vorgänger. In Südkorea soll es zwischen 700.000 und 800.00 WON kosten (ca. 517 bis 590 Euro), das Galaxy S20 FE startete bei knapp 900.000 WON. In Deutschland kostete das Galaxy S20 FE zum Release 633 Euro bzw. 730 Euro in der 5G-Version. Auch das Galaxy S21 war zum Start etwas billiger als das Galaxy S20 im Vorjahr.

Mehr zum Thema

Wasserschaden beim Smartphone

Die häufigste Ursache für einen Totalschaden des Smartphones ist der Kontakt mit Wasser. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy vor Wasserschäden schützen.
iOS-Tipp

Wer bei seinem iPhone den Home-Button vermisst, kann ihn über einen Trick als virtuellen Button auf den Bildschirm bringen. So geht's.
Privatsphäre und Co.

Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, können Sie WhatsApp individuell anpassen. Wir zeigen die besten Sicherheitseinstellungen.
Android-Tipp

Android 10 kommt mit einem optionalen dunklen Design. Mit einem Trick aktivieren Sie den Dark Mode auch in älteren Android-Versionen.
Hygiene-Tipps fürs Smartphone

Auf dem Touchscreen tummeln sich Schmutz und Keime. Wir verraten Ihnen, was Sie bei der Smartphone-Reinigung beachten sollten.