Datenschutz und Verschlüsselung

WhatsApp und Facebook-Messenger

18.7.2017 von Lennart Holtkemper

ca. 1:15 Min
Ratgeber
VG Wort Pixel
  1. WhatsApp, Telegram & Co.: Wie sicher sind Messenger-Dienste?
  2. WhatsApp und Facebook-Messenger
  3. Threema
  4. Telegram
  5. Signal
  6. Conversations
  7. FreeMessage (GMX/Web.de)
WhatsApp und Facebook-Messenger
WhatsApp und der Facebook-Messenger sind die Klassiker unter den Messenger-Diensten.
© Julia Tim/ Shutterstock/ Hersteller

Facebook-Messenger und WhatsApp sind die Klassiker unter den Instant-Messengern: Hier trifft man alle Freunde an, muss jedoch Abstriche beim Datenschutz in Kauf nehmen. Wir geben Tipps für mehr Privatsphäre.​

Seit 2014 chattet man nicht mehr über Facebook, sondern über die separate Messenger-App. Statt der standardmäßig unverschlüsselten Konversationen wählt man besser eine verschlüsselte "Geheime Unterhaltung".

Das funktioniert entweder mit einer neuen Unterhaltung, in der man das Schloss in der Suchleiste aktiviert, oder man tippt in einer bestehenden Konversation auf das "i". Über die Einstellungen öffnet man dann einen sicheren Chat. Sprachnachrichten, Anrufe oder Gruppenchats sind so jedoch nicht möglich.​

Auch wenn man bei WhatsApp verschlüsselt chattet, der mögliche Datenaustausch mit Facebook hat einen Beigeschmack. Um die Privatsphäre besser zu schützen, empfehlen sich einige Anpassungen: Aktivieren Sie "Account/Sicherheit/ Sicherheits-Benachrichtigungen anzeigen" – so bekommen Sie mit, wenn sich eine Sicherheits-ID ändert. Unter "Account/Meine Account-Info teilen" können Sie untersagen, dass Daten an Facebook übermittelt werden. Unter „Account/ Datenschutz/Status/Nur teilen mit…“ lässt sich ein Personenkreis angeben, der den eigenen Status sehen kann. Die Verschlüsselung überprüft man, indem man im Chat auf den Namen des Partners tippt, dann „Verschlüsselung“ und „Code scannen“ wählt. Eine Zwei-Faktor-Verifizierung lässt sich unter „Account/Sicherheit/ Verifizierung in zwei Schritten“ einstellen. Das verhindert die Übernahme des Kontos durch Fremde.​

Whatsapp

  • Kosten: gratis
  • Serverstandort: USA
  • Anmeldung: Mobilfunknummer
  • Speicherung der Nachrichteninhalte beim Anbieter: temporär
  • Verschlüsselung der Daten auf dem Smartphone: je nach Einstellung und System
  • Adressbuch-Upload: wird automatisch vorgenommen
  • Verschlüsselung: Ende-zu-Ende
  • Authentizität: QR-Code
  • Quellcode: nicht einsehbar

WhatsApp-Tipp: Woran erkenne ich, dass ich blockiert wurde?

Quelle: WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH
WhatsApp ermöglicht es seinen Nutzern, bestimmte Kontakte zu blockieren. Wir verraten Euch einen einfachen Trick, mit dem Ihr bei entsprechendem Verdacht herausfinden könnt, ob Ihr wirklich blockiert wurdet. In WhatsApp für Android ist die Vorgehensweise identisch.
Screenshots WhatsApp und Facebook-Messenger
Geheime Unterhaltung im Facebook-Messenger und Datenschutz in WhatsApp.
© connect

Facebook

  • Kosten: gratis
  • Serverstandort: USA
  • Anmeldung: Mobilfunknummer/Facebook
  • Speicherung der Nachrichteninhalte beim Anbieter: bei allen nicht geheimen Chats
  • Verschlüsselung der Daten auf dem Smartphone: keine
  • Adressbuch-Upload: muss eigenständig vorgenommen werden
  • Verschlüsselung: Ende-zu-Ende (nur in geheimen Chats)
  • Authentizität: Nummernabgleich
  • Quellcode: nicht einsehbar

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Whatsapp Spam melden blockieren

Anleitung für Gruppen- und Einzel-Chats

WhatsApp-Spam melden und Werbe-Bots blockieren

Wir erklären für Android und iOS, wie Sie unerwünschte Werbung melden und die Bot-Accounts von Spammern blockieren.

Whatsapp - Warnung vor Abofallen

Fake-App im Android Play Store

Falsches WhatsApp mehr als eine Million Mal runtergeladen

Eine gefälschte Version der Messenger-App WhatsApp wurde im offiziellen App-Store von Google angeboten und millionenfach auf Smartphones geladen.

Whatsapp Kettenbrief

Messenger-Sicherheit

Whatsapp und bewegliche Emojis: Kettenbrief führt zu…

Auf Whatsapp macht wieder ein Kettenbrief die Runde und verspricht bewegliche Emojis. Statt neuer Smileys aktiviert der Nutzer allerdings eine…

WhatsApp Sicherheitsbenachrichtigung

Privatsphäre und Co.

WhatsApp: Datenschutz und Sicherheit richtig einstellen

Um Ihre Privatsphäre besser zu schützen, können Sie WhatsApp individuell anpassen. Wir zeigen die besten Sicherheitseinstellungen.

WhatsApp-Gruppenchats

Wichtige Tipps gegen nervige Gruppenchats

WhatsApp: Aufnahme in Gruppenchats einschränken

Gruppenchats bei WhatsApp sind oft mit unzähligen Nachrichten verbunden. Wie die Aufnahme in eine Gruppe verhindert werden kann, verraten wir im Text.