Testbericht

Durchdachtes Bedienkonzept

Inhalt
  1. Sony Ericsson P1i
  2. Drei Eingabemöglichkeiten
  3. Durchdachtes Bedienkonzept

Die elegante und über mehrere Generationen optimierte Bedienoberfläche wartet mit durch- dachten Details auf. Auch nach längerer Arbeit mit dem Gerät überrascht sie immer wieder mit pfiffigen Ideen.

Überaus praktisch ist etwa der vom Nutzer konfigurierbare Grundbildschirm: Hier lassen sich auf 15 frei einstellbaren Symbolfeldern Verknüpfungen zu allem Möglichen anlegen, was dem Nutzer wichtig sein könnte: Kontakte mit Fotos und jeweils bevorzugter Kommunikationsform wie Anruf, SMS, MMS oder E-Mail, Anwendungsprogramme, Webseiten, Multimedia- oder Office- Dateien und Ähnliches mehr.

Per Taste an der linken Geräteseite oder "Zurück"-Displaybutton geht's immer eine Menüebene nach oben. Im Hauptmenü sind die Anwendungen, wie bei vielen Handys üblich, in Funktionsgruppen sortiert. Ein per Stift-Tipp aufrufbarer "Task-Manager" erlaubt den schnellen Wechsel zwischen den aktiven Programmen. Auch die zuletzt verwendeten Anwendungen lassen sich hier starten. Die wichtigsten Funktionen wie Anrufe, SMS, MMS, E-Mails, Lautstärkeregelung etc. sind überdies jederzeit über das im linken oberen Bildschirmeck angedockte Schnellstartmenü erreichbar.

connect_galerie1

Mehr zum Thema

Übersicht

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht zeigt alle Samsung Galaxy Smartphone-Modelle, die connect im Test geprüft hat.
Übersicht 2020

Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
3D-Soundbar

90,8%
Mit der Beam hat Sonos bereits eine starke smarte Soundbar im Programm. Das neue Premiummodell Arc spricht nicht nur mit…
Übersicht

Von 2007 bis 2020, von SE bis Pro Max: Unsere Übersicht listet jeden connect iPhone-Test bis zum aktuellen iPhone 11 in chronologischer Reihenfolge.
Receiver

Der schlichte, aber kraftvolle Receiver Cambridge AXR100D muss sich in unserem Testlabor beweisen. Dabei kommt er ganz schön ins Schwitzen.