True-Wireless-Kopfhörer

Master & Dynamic MW07 im Test

30.1.2019 von Christian Möller

Noch hinter verschlossenen Türen zeigte der New Yorker Hersteller Master & Dynamic auf der IFA 2018 eine neue Generation von True Wireless Ohrhörern. Nun ist der MW07 da und unser Test auch.

ca. 1:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
Mobiler Kopfhörer Master & Dynamic MW07
Die True-Wireless-Kopfhörer Master & Dynamic MW07 haben ein Azetat-Gehäuse.
© Master & Dynamic
EUR 219,99
Jetzt kaufen

Pro

  • Neutral abgestimmter Klang mit hervorragender Feinzeichnung
  • exzellente Verarbeitung

Contra

  • Akkulaufzeit ohne Nachladen im Case könnte besser sein

Fazit

Audio-Klangurteil: 79 Punkte; Preis/Leistung: überragend

Kein geringerer als Jonathan Levine, CEO und Gründer von Master & Dynamic führte uns in Berlin in ein Hinterzimmer, um uns die ersten Exemplare des MW07 zu präsentieren, noch unter Geheimhaltung. Schon damals waren wir von der exzellenten Verarbeitungsqualität begeistert. 

Nun liegen uns die ersten Serienexemplare vor und sie haben nichts von der anfänglichen Faszination verloren. Wie im Bereich der True-Wireless-Kopfhörer üblich, bewahrt man sie in einem Ladecase auf. Und das hat es mächtig in sich. Es besteht aus poliertem Edelstahl, man klappt es auf wie eine kleine Schatztruhe und hat stets das Gefühl, tatsächlich einen Schatz zu entnehmen.

Master & Dynamic MW07 (Offizielles Produktvideo)

Quelle: Master & Dynamic
0:30 min

Drei LEDs an der Vorderseite des Kästchens zeigen den Ladezustand der Ohrstöpsel und des im Case integrierten Akkus an. Etwa drei Stunden hielten sie im Test durch, Dann mussten sie zurück ins Ladecase. Als Material für die Ohrstöpsel hat sich der Hersteller für Azetat entschieden, ein Kunststoff, der von Hand verarbeitet wird und sich robust und wertig anfühlt. 

Vier verschiedene Designs sind erhältlich. Im Innern werkelt ein dynamischer 10mm-Beryllium-Treiber. Für den guten Sitz sorgt eine Kombination aus Ohrkanalstöpsel und so genannten Fit Wings aus Silikon, die sich mit einem Dreh der Ohrhörer fest im Außenohr verankern. Der Sound war beeindruckend. Die MW07 sind neutral abgestimmt mit einem trockenen, druckvollen Bass und samtigen Höhen ohne Effekthascherei.

Lesetipp: Top 10 In-Ear-Kopfhörer unter 60 Euro - Platz 10: Beyerdynamic DTX 41 iE

Fazit

Als In-Ear-Fan stand ich True-Wireless-Modellen bislang skeptisch gegenüber: zu viele Probleme. Doch diese Exemplare änderten meine Meinung. Nicht nur im Klang setzt der MW07 Maßstäbe, auch Tragekomfort und Zuverlässigkeit lassen keinen Zweifel: Die neue drahtlose Freiheit ist im wahren Leben angekommen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Sennheiser IE 800

Testbericht

Sennheiser IE 800 im Test

Die höchste Innovationsdichte pro Kubikmillimeter attestiert Sennheiser dem neuen In-Ear-Hörer IE 800. Macht ihn das zum König der Ohrknöpfe?

Bose QC 20i

Kopfhörer

Bose QC 20i im Test

Mit Noise-Cancelling und aktiver Entzerrung bietet der Bose QC 20i Top-Features. Wie klingt der In-Ear-Kopfhörer im Test?

JVC HA-FXZ 200

In-Ear-Kopfhörer

JVC HA-FXZ 200 E im Test

Mit "Twin-System", Bassreflex-Technik und ungewöhnlichen Materialien mischt der JVC HA-FXZ 200 E die In-Ear-Klasse auf. Der In-Ear-Kopfhörer im Test.

Audio-Technica ATH-AX5iS

CES 2014

Audio-Technica feiert Kopfhörer-Premieren auf der CES

Zehn Kopfhörer der neuen Reihe SonicFuel stehen beim CES-Auftritt von Audio-Technica im Fokus. Sie sollen beim täglichen Musikgenuss einen natürlichen…

Sendy_Audio_Peacock_Aufmacher-1-

Kopfhörer

Sendy Audio Peacock im Test

Für 1.500 Euro bekommt man den Sendy Audio Peacock, der einen in völlig andere Klangdimensionen beamt. Wir haben den Kopfhörer getestet.