LTE-Router

ZTE MF 910 im Test

ZTE schickt den kompakten und ausdauernden LTE-Hotspot MF 910 ins Rennen, der im Test eine große Funktionsvielfalt offenbart.

© ZTE

ZTE MF910

Der LTE-Mobilrouter MF 910 vom chinesischen Hersteller ZTE zeigt sich im Test kompakt und vergleichsweise leicht. Sein Akku ist allerdings fest verbaut; die Mini-SIM wird von außen eingesteckt, Speicher-Funktionen per Micro-SD werden nicht unterstützt.

Bedienung

Das qualitativ hochwertige TFT-Display dient nur zur Information. Gut gelöst ist die Verbrauchsanzeige: Wurde über die Weboberfläche ein Datenlimit festgelegt, zeigt eine Balkenanzeige, welcher Anteil davon bereits verbraucht wurde. Zusätzlich lässt sich einstellen, dass der Router nach Erreichen des Limits den weiteren Datenverkehr blockiert. Gerade bei kleineren Mobilfunktarifen oder im Ausland ist dies sehr nützlich.

© ZTE

Ausstattung

Die Router-, Firewall- und Filter-Funktionen sind sehr umfangreich und umfassen unter anderem VPN, DMZ und UPnP.Das Cat-4-Gerät unterstützt viele LTE-Frequenzen und funkt per WLAN 11n auf 2,4 oder 5 GHz. Es lässt sich auch als WLAN-Repeater konfigurieren, ein Gast-WLAN gibt's jedoch nicht.

Insgesamt lassen sich bis zu 14 Client-Geräte anmelden. Die Akkulaufzeit präsentierte sich mit über 7:15 Stunden üppig, ein Standby-Modus lässt sich konfigurieren. Die ermittelten Datenraten waren in Ordnung.

Mehr zum Thema

LTE-Router

Der kompakte LTE-Router D-Link DWR-932 zeigt im Test gute Funkleistungen und bietet viele Firewall-Funktionen. Nur sein Akku könnte länger…
LTE Router

Der Vodafone R215 basiert auf einem etwas älteren LTE-Router von Huawei, der maximal LTE Cat 4 und WLAN 11n unterstützt. Der Test zeigt, für wen sich…
LTE-Router

Farbdisplay und erweiterte Router-Funktionen machen den LTE-Hotspot von Netgear besonders komfortabel.
LTE-Router

Der vielseitige LTE-Router für unterwegs bietet bereits die schnelle LTE-Kategorie 6 und konnte auch sonst rundum überzeugen.
Test

Mobile LTE-Router bringen Tablets, Laptops oder Smartphones unterwegs ins Internet und machen damit unabhängig von öfffentlichen WLANs. connect hat…