Breitbandfestnetztest 2019

Anbieter in Österreich: Hutchison Drei, A1 Telekom & Magenta Telekom (Big Player)

Hutchison Drei

Messwerte und Crowdsourcing stimmen überein: Derzeit ist Drei im Breitbandfestnetz das Schlusslicht. 2017 übernahm die bis dahin nur als Mobil­funkanbieter aktive Hutchison Drei ihren Mitwerber Tele2 Austria. 

Der brachte zum Zeitpunkt der Übernahme rund 210.000 Festnetzkunden mit. Damit ist Drei heute der kleinste der drei österreichischen "Big Player" im Breitbandfestnetz. 

Bei unseren Datentests trägt der Anbie­ter die rote Laterne – auch bei ihm fallen deutliche Einbrüche der Download­ und Upload-­Bandbreiten auf, nicht zuletzt wenn die Testleitungen unter Last arbeiten. 

Gute Ergebnisse bei den Webservice­tests gleichen dies zum Teil aus – bei DNS­ Auflösungszeiten und Fotobuch­-Uploads liefert Drei erfreuliche Ergebnisse. 

© WEKA Media Publishing GmbH

Zappen mit Hindernissen: Bei der Punkteverteilung für die Reaktions- und Pufferzeiten in der Kategorie Web-TV ist Hutchison Drei das Schlusslicht.

Bei dem Web-­TV­-Test ist der Netzbetreiber dagegen wieder Schlusslicht – auch wenn einzige schnelle Videopufferzeiten Hoffnung auf Besserung machen. Die schlechten Mess­ergebnisse werden auch durch die davon unabhängig vorgenommenen Crowdsour­cing­-Analysen bestätigt. Insgesamt gibt es bei Hutchison Drei im Breitbandfestnetz einiges Verbesserungspotenzial.

connect-Urteil: ausreichend (626 von 1000 Punkten)

A1 Telekom

Insgesamt erzielt das Breitband-Festnetzangebot des österreichischen Marktführers ein Ergebnis im Mittelfeld. Mit rund 2,3 Millionen Festnetzkunden ist der größte österreichische Telekommunikationsanbieter auch im Bereich fest installier­ter Breitbandanschlüsse die Nummer eins. 

Bei unseren Datentests landet A1 Telekom im Mittelfeld. Auch hier fallen unter Last stark erhöhte Anteile der Bandbreitenmessungen auf, die weniger als 90 Prozent der vertrag­lich vereinbarten Datenraten liefern. 

In der Testdisziplin Webservices ist A1 Telekom gar das Schlusslicht. Einer von mehreren Grün­den: Im Testzeitraum hatte der Anbieter offenbar massive Probleme mit den Auflösungszeiten von DNS-­Anfragen. Allerdings gibt es hier auch Lichtblicke wie die (gemein­sam mit Telematica) schnellsten Pingzeiten zu Gaming-­Servern oder kurze Upload-­Zei­ten zu Fotobuchdiensten. 

© WEKA Media Publishing GmbH

Fotoexperte: Bei der Bewertung der Messergebnisse in der Kategorie Fotobuchdienste erzielt A1 Telekom die volle Punktzahl.

Trotz schneller Vi­deoantwort­ und Pufferzeiten an einigen der getesteten Anschlüsse lassen auch unsere Web-­TV­-Messungen Platz für Verbesserun­gen. Bei den Crowdsourcing-­Ergebnissen erzielt A1 Telekom das zweitschlechteste Er­gebnis. Mit der Note "befriedigend" landet A1 Telekom somit im Mittelfeld. 

connect-Urteil: befriedigend (738 von 1000 Punkten)

Magenta Telekom

Unter den weit verbreiteten „Big Player“ liefert Magenta Telekom die besten Messwerte und erzielt ein "gut". Mitte des Jahres schlossen sich T-­Mobile Austria und UPC zum neuen Anbieter Magenta Telekom zusammen. 

Sein Fest­netzsortiment umfasst DSL­, Kabel­ und Glasfaseranschlüsse. Zum Zeitpunkt der Fusion hatte UPC rund eine halbe Million Breitbandkunden – damit liegt der Zusammenschluss heute auf Platz zwei der österreichischen Festnetzanbieter. 

© WEKA Media Publishing GmbH

Highspeed: Gemeinsam mit der Salzburg AG liegt Magenta Telekom bei der Punkteverteilung für die Ladezeiten der zehn Testwebseiten vorn.

Bei den Datentests fällt auf, dass die Download-­ und Upload­-Datenraten unter Last oft unter 90 Prozent der vertraglich vereinbarten Bandbreite sinken. Auch die Upload-­Zeiten zu Fotobuchdiensten, die Pingzeiten zu Gaming­-Servern sowie die Videoantwort­ und Pufferzeiten bei Web­-TV könnten besser sein.

Insgesamt gut sind hingegen die Ergebnisse der Webservice­messungen – so erzielt der Netzbetreiber schnelle Ladezeiten unserer Testwebseiten. Bei unseren Auswertungen von Crowdsour­cing­Ergebnissen landet Magenta Telekom im Mittelfeld. Trotz einiger Schwächen ist der Anbieter mit der Note „gut“ der beste Big Player in Österreich.

connect-Urteil: gut (784 von 1000 Punkten); Testsieger "Big Player"

© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Testsiegel connect Magenta Telekom Testsieger  "Big Player" - Breitbandfestnetz-Vergleichstest Österreich

Mehr zum Thema

connect Festnetztest 2019

Vier Wochen lang untersuchte zafaco im Auftrag von connect die Leistungen deutscher Breitbandanbieter. Dabei gibt es einen Überraschungssieger.
connect Breitband-Hotline-Test 2019

Wo bekommen Festnetzkunden bei Wahl der Hotline-Nummer schnelle und kompetente Hilfe? connect hat den telefonischen Service der großen…
Breitbandvergleich 2020

Ohne einen leistungsfähigen Internetanschluss ist man heute abgehängt. Doch nicht jeder braucht maximales Tempo. Damit Sie die richtige Wahl treffen,…
connect Festnetztest 2020

Jedes Jahr von Neuem erwarten Leser und Netzbetreiber die Ergebnisse unseres re­nommierten Breitband-­ und Festnetztests mit Hochspannung. Daher:…
connect Festnetztest 2020

Überraschender Platzwechsel bei den Regionalanbietern: EWE, das in den letzten Jahren immer besser wurde, übertrifft diesmal den langjährigen Sieger…