Videoüberwachung im Indoor- und/oder Outdoor-Bereich

12 IP-Kameras im Test: Arlo, Blink & Bosch

3.5.2022 von Hannes Rügheimer

ca. 1:35 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. 12 IP-Kameras im Test: Arlo, TP-Link, Xiaomi & Co.
  2. 12 IP-Kameras im Test: Arlo, Blink & Bosch
  3. 12 IP-Kameras im Test: Eufy, Ezviz & Gigaset
  4. 12 IP-Kameras im Test: Google, Netatmo & Reolink
  5. 12 IP-Kameras im Test: Ring, TP-Link & Xiaomi

Arlo Pro 4 im Test

Anders als ihre Vorgänger läuft die Arlo Pro 4 auch ohne Basisstation direkt im heimischen WLAN. Sie lässt sich aber auch mit vorhandenen, älterem Arlo-Kameras und -Basen kombinieren. Die App generiert einen QR-Code, den man vor die Kamera hält, um sie im WLAN anzumelden. Ein üppiger Akku hält die Kamera über Wochen bis Monate am Laufen – abhängig von der Auslösehäufigkeit.

Arlo Pro 4 und App Screenshot
Praxisgerecht: Der leistungsstarken, übersichtlichen Arlo-App merkt man die lange Erfahrung des Herstellers deutlich an.
© Arlo / Screenshot & Montage:connect.de

Dennoch schade, dass Arlo kein Netzteil mitliefert. Ein 90 cm langes USB-Ladekabel ist immerhin dabei. In puncto Funktionsumfang und Qualität überzeugt das Gerät absolut. Cloud-Speicherung mit 30 Tagen Aufbewahrungszeit erfordert jedoch ein Abo (2,99 Euro/Monat für eine Einzelkamera, 9,99 Euro/Monat für eine unbegrenzte Zahl an Kameras).

Infos im Internet: www.arlo.com/de

Arlo Pro 4

Vollbildansicht
Im Überblick
UVP: 250 Euro
Geeignet für: Indoor, Outdoor
Stromversorgung: Akku 4800 mAh, optional Steckernetzt. USB-A
Auflösung, Sichtfeld, Zoom: 2560 x 1440, 160°, 12x digital
Nachtsicht, Videolicht, IR-Cut-Filter: Infrarot, Spotlight, ja
Mikrofon, Lautsprecher, Gegensprechen: ja, ja, ja
Erkennung Bewegung, Geräusche, mit Zonen, Personen: ja, ja, ja, mit Abo
Speicherung: Cloud-Speicher (Abo), optionale Arlo-Basis
Kommunikation: Wi-Fi 4; 2,4 GHz; WPA-2
Steuerung über App, Web: ja (iOS, Android), nein
Benachrichtigungen: Push-Mitteilg. über App, E-Mail, opt. Sirene
Alarmkontakte: nein
Steuersoftware Windows / Mac: nein, nein
Browser-Oberfläche lokales Netz / via Internet: nein, nein
Konfiguration für Fernzugriff: automatisch
Weitere Funktionen: Alexa, Google Assistant, Objekterkenng. (im Abo)
Gemessener Stromverbrauch: 7,5 Watt
Arlo Pro 4 im Test - Siegel
Arlo Pro 4 hat in unserem Test die Note "sehr gut" bekommen.
© Weka Mediapublishing GmbH

Testergebnisse: Arlo Pro 4

Vollbildansicht
Kategorie Punkte
Ausstattung (max. 250): 199
Konfiguration, Stromverbrauch (max. 100): 86
System/Anbindung (max. 75): 68
Bedienung (max. 75): 75
URTEIL (max. 500): 428 "sehr gut"

Blink Outdoor im Test

Mit Blink hat Amazon neben Ring eine zweite Smarthome-Marke im Sortiment. Das getestete Set besteht aus einem Sync-Modul, an dem sich bis zu zehn Kameras anmelden lassen, und der „Outdoor“-Kamera an sich. Die Kamera wird von zwei AA-Batterien gespeist, die bis zu zwei Jahre lang durchhalten sollen. Alternativ ist der Anschluss eines Micro-USB-Netzteils möglich.

Blink Outdoor und App Screenshot
Wolkig: Auf USB-Aufnahmen greift die Blink-App nur übers Heimnetz zu – unterwegs braucht man ein Cloud-Abo.
© Blink / Screenshot & Montage:connect.de

Das mitgelieferte Netzteil ist aber fürs Sync-Modul vorgesehen. Bis auf Geräuscherkennung unterstützt das System alle wichtigen Funktionen inklusive Gegensprechen. Für lokale Speicherung lässt sich am Sync-Modul ein USB-Stick anschließen. Zugriff von unterwegs erfordert aber ein Cloud-Abo (3 Euro für eine, 10 Euro für beliebig viele Kameras).

Infos im Internet: www.amazon.de

Blink Outdoor

Vollbildansicht
Im Überblick
UVP: 100 Euro
Geeignet für: Indoor, Outdoor
Stromversorgung:"Zwei AA-Li-Batterien Steckernetzt. USB-A"
Auflösung, Sichtfeld, Zoom: 1920 x 1080, 110°, 4x digital
Nachtsicht, Videolicht, IR-Cut-Filter: Infrarot, nein, ja
Mikrofon, Lautsprecher, Gegensprechen: ja, ja, ja
Erkennung Bewegung, Geräusche, mit Zonen, Personen: ja, nein, ja, ja
Speicherung: Cloud-Speicher (Abo), USB-Stick lokal
Kommunikation: Wi-Fi 4; 2,4 GHz; WPA-2
Steuerung über App, Web: ja (iOS, Android), nein
Benachrichtigungen: Push-Mitteilg. über App, E-Mail
Alarmkontakte: nein
Steuersoftware Windows / Mac: nein, nein
Browser-Oberfläche lokales Netz / via Internet: nein, nein
Konfiguration für Fernzugriff: automatisch
Weitere Funktionen: Alexa
Gemessener Stromverbrauch: 6 Watt
Blink Outdoor im Test - Siegel
Blink Outdoor hat in unserem Test die Note "gut" bekommen.
© Weka Mediapublishing GmbH

Testergebnisse: Blink Outdoor

Vollbildansicht
Kategorie Punkte
Ausstattung (max. 250): 191
Konfiguration, Stromverbrauch (max. 100): 90
System/Anbindung (max. 75): 65
Bedienung (max. 75): 75
URTEIL (max. 500): 421 "gut"

Bosch Eyes Außenkamera im Test

Im Smarthome-System von Bosch ist auch diese clevere Kombination aus Außenbeleuchtung und IP-Kamera erhältlich. Anders als bei anderen Sicherheitskameras dient die LED-Beleuchtung hier nicht nur als Videoleuchte, sondern zusätzlich als normale Außenlampe. Daher muss das Gerät aber zwingend an einem 230-Volt-Anschluss betrieben werden.

Bosch Eyes Außenkamera und App Screenshot
Smarte Kombination: Inbetriebnahme und Benachrichtigungen erfolgen über die „Bosch Smart Cameras“-App.
© Bosch / Screenshot & Montage:connect.de

Das Kameramodul ist mechanisch horizontal beweglich und lässt sich so auf den gewünschten Bildausschnitt ausrichten. Den Kontakt zum Heimnetz baut die Kamera per WLAN auf. Soll sie mit weiteren Bosch-Smarthome-Komponenten integriert werden, ist dafür ein „Bosch Controller“ erforderlich. Auch Gegensprechen wird unterstützt. Zur Speicherung nutzt Bosch seine eigene Cloud, die zwar kostenlos ist, aber nicht durch lokale Alternativen ersetzt werden kann. Im Gerät verbaute 4 GB Speicher dienen nur als Puffer.

Infos im Internet: www.bosch-smarthome.com

Bosch Eyes Außenkamera

Vollbildansicht
Im Überblick
UVP: 259 Euro
Geeignet für: Outdoor
Stromversorgung: 230-Volt-Anschluss
Auflösung, Sichtfeld, Zoom: 1920 x 1080, 120°, 8x digital
Nachtsicht, Videolicht, IR-Cut-Filter: Infrarot, Außenleuchte, ja
Mikrofon, Lautsprecher, Gegensprechen: ja, ja, ja
Erkennung Bewegung, Geräusche, mit Zonen, Personen: ja, nein, nein, ja
Speicherung: Bosch-Cloud (kostenlos)
Kommunikation: Wi-Fi 4; 2,4 GHz; WPA-2
Steuerung über App, Web: ja (iOS, Android), nein
Benachrichtigungen: Push-Mitteilg. über App
Alarmkontakte: nein
Steuersoftware Windows / Mac: nein, nein
Browser-Oberfläche lokales Netz / via Internet: nein, nein
Konfiguration für Fernzugriff: automatisch
Weitere Funktionen: Alexa, Kombination mit Bosch Smart Home
Gemessener Stromverbrauch: 29 Watt (mit LED-Licht), 17 Watt
Bosch Eyes Außenkamera im Test - Siegel
Bosch Eyes Außenkamera hat in unserem Test die Note "gut" bekommen.
© Weka Mediapublishing GmbH

Testergebnisse: Bosch Eyes Außenkamera

Vollbildansicht
Kategorie Punkte
Ausstattung (max. 250): 154
Konfiguration, Stromverbrauch (max. 100): 92
System/Anbindung (max. 75): 63
Bedienung (max. 75): 75
URTEIL (max. 500): 384 "gut"
Heimvernetzung mit der Fritzbox

Praxis-Tipps Heimvernetzung

Smart-Home mit der Fritzbox - so geht's

Mit neuer App, neuer Farblampe und neuem Taster hebt AVM die Smart-Home-Funktionen seiner Fritzbox-Router auf eine neue Stufe. Wir zeigen, was möglich…

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Smart Home Versicherung - Lohnt sie sich?

Smart-Home

IP-Kameras für Outdoor und Indoor: 6 Produkte im Vergleich

Für Smart-Home-Nutzer mit Fokus aufs Thema Sicherheit sind sie ein Muss: IP-Kameras, die Innenräume oder Außengelände überwachen und Eindringlinge auf…

IP-Kamera Test

Smart-Home

IP-Kamera Test 2019: Neun Modelle im Vergleich

WLAN-Überwachungskameras machen das smarte Zuhause sicherer. Wir lassen in unserem IP-Kamera-Test 2019 neun Modelle gegeneinander antreten.

IP-Kamera-Test 2021

Smart-Home

IP-Kamera-Test 2021: Acht Modelle im Vergleich

Vernetzte Sicherheitskameras haben auch in der aktuellen Zeit nach wie vor ihre Berechtigung. Welche Modelle taugen wirklich, und worauf sollten ihre…

Ring-Echo-BundlesAktion Overlay

Mehr Sicherheit an der Haustür

Ring Video Doorbell mit Echo Show bis 60 Prozent günstiger

Wer klingelt an der Tür? Mit den Bundles von Ring und Amazon hat man auf dem Echo Show alles im Blick. Derzeit sparen Kund:innen kräftig.

Reolink-trackmix-poe-Lifestyle

Überwachungskamera mit 4K und zwei Optiken

Reolink Trackmix PoE im Test: Dieser IP-Cam entgeht nichts

Die Trackmix PoE von Reolink bietet mit zwei Optiken und unterschiedlichen Zoomstufen den perfekten Rundumblick.