Smart-Home

Xiaomi Mi 360° Camera 2K im Test

21.4.2021 von Hannes Rügheimer

ca. 0:50 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. IP-Kamera-Test 2021: Acht Modelle im Vergleich
  2. Eufy Security Indoor Cam 2K im Test
  3. Arlo Pro 3 Floodlight im Test
  4. Gigaset Camera 2.0 im Test
  5. Nest Cam Indoor im Test
  6. Pearl / 7Links IPC-465 im Test
  7. Ring Spotlight Cam Battery im Test
  8. TP-Link Tapo C200 im Test
  9. Xiaomi Mi 360° Camera 2K im Test
  10. IP-Kamera-Test 2021: Fazit
Xiaomi Mi 360° Camera 2K im Test
Xiaomi Mi 360° Camera 2K im Test
© Xiaomi

Pro

  • gute Bildqualität, hohe Auflösung
  • motorisch Schwenken und Neigen
  • Babyschrei-Erkennung per KI
  • Nachtsicht auch in Farbe
  • App unterstützt viele Funktionen inklusive Wenn-Dann-Szenen
  • intuitive NAS-Unterstützung

Contra

  • unterstützt keine Cloud-Uploads, Alexa oder Google Assistant
  • kein Netzteil mitgeliefert
  • nur 2,4-GHz-WLAN

Fazit

connect-Urteil: gut (400 von 500 Punkten)

Im Rahmen seiner Mi-Serie bietet Xiaomi auch Smarthome-Lösungen an – darunter die hier getestete „Mi 360° Home Security Camera 2K“ und damit im Testfeld die vierte motorbetriebene Kamera bis 50 Euro. Allerdings verzichtet Xiaomi ebenso wie Pearl darauf, ein USB-Steckernetzteil mitzuliefern.

Auch die Xiaomi-Kamera lässt mit 2K-Auflösung, Infrarot-LEDs, Bewegungs- und Geräuscherkennung sowie Gegensprechen kaum Wünsche offen. Eine Nachtsichtfunktion, die separat aktivierbar ist, liefert per Restlichtverstärkung sogar Farbbilder, wenn auch in überschaubarer Bildqualität. Bei normaler Beleuchtung sind die Kamerabilder aber hochwertig.

Xiaomi Mi 360° Camera 2K im Test - Screenshot
Integriert: Die „Xiaomi Home“-App fügt die Kamera ins Smart Home ein und unterstützt Szenen.
© Screenshots / Montage: connect

Die Kamera fügt sich in die Produktwelt von Xiaomi ein und kann Aufnahmen zum Beispiel auch auf smarten Displays des Herstellers anzeigen. Ein „Hausüberwachungsassistent“ kombiniert die Bewegungserkennung der Kamera mit anderen Sensoren etwa an Türen und Fenstern. Da die „Xiaomi Home“-App als Smarthome-Zentrale dient, kann man hier auch Szenen nach Wenn-dann-Logik anlegen.

Testsiegel connect gut
Testsiegel connect gut
© WEKA Media Publishing GmbH

Gespeichert wird auf microSD-Karte und auf Wunsch zusätzlich auf einem im Heimnetz erreichbaren NAS. Etwas merkwürdig: Während das kleinere 1080p-Modell all dies kann, fanden wir für die 2K-Version keine Unterstützung für Clouds, Alexa oder Google Assistant. Angekündigt ist jedoch eine 10 Euro teurere „Pro“-Version, die das wieder bietet und auch 5-GHz-WLANs unterstützt.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

IP-Kamera Test

Smart-Home

IP-Kamera Test 2019: Neun Modelle im Vergleich

WLAN-Überwachungskameras machen das smarte Zuhause sicherer. Wir lassen in unserem IP-Kamera-Test 2019 neun Modelle gegeneinander antreten.

Eufy-Cam-2

Mit Nachtsicht und Personenerkennung

Anker Eufy Cam 2: Mit zwei Kameras gegen Einbrecher

Eine IP-Kamera überwacht das Zuhause. Die Anker Eufy Cam 2 bietet für 400 Euro zwei Full-HD-Kameras, die mit Alexa und Homekit kompatibel sind.

eufy-indoor-cam-2k-beide

Raumüberwachung

Eufy Indoor Cam 2K: Neue IP-Kameras in zwei Ausführungen

Anker legt zwei günstige WLAN-Kameras mit Personenerkennung und Nachtsicht in die Regale. Laut Hersteller unterstützen sie Apple Homekit, Alexa und…

eufy-cam-e

Amazon: "Frühe Black Friday Angebote"

Eufy: IP-Cams, Video-Türklingel und Saugroboter am 26.10.…

Im Vorfeld des Black Friday senkt die Anker-Marke Eufy einmal mehr die Preise. Wir zeigen die Schnäppchen im Check.

eufy-video-doorbell

Prime Day 2021: Sicherheit fürs Heim

Eufy Security: IP-Kameras und Videotürklingel im Angebot

Wer sein Zuhause sicherer machen möchte, findet im Amazon-Shop der Anker-Tochter Eufy zum Prime Day spannende Angebote.