Smart-Home

IP-Kameras für Outdoor und Indoor: 6 Produkte im Vergleich

Für Smart-Home-Nutzer mit Fokus aufs Thema Sicherheit sind sie ein Muss: IP-Kameras, die Innenräume oder Außengelände überwachen und Eindringlinge auf dem Smartphone melden. Lesen Sie hierzu unseren Vergleich.

© © Fh Photo / shutterstock.com

Alles im Blick: IP-Kameras für Outdoor und Indoor

Überwachungskameras auf IP-Basis sind ein schönes Beispiel dafür, wie Produkte von Generation zu Generation besser wurden. Mussten sich ihre Besitzer noch vor zwei Jahren zum Teil mit hakeligen Netzwerkkonfigurationen herumschlagen, funktionieren Inbetriebnahme und Nutzung heute komfortabel und durch die Bank zuverlässig per App. 

Zudem haben die meisten Hersteller ihre Kameras auch an populäre Assistenzsysteme wie Amazon Alexa, Google Assistant oder das für Smart-Home-Insider praktische IFTTT angebunden. 

Unverändert ist jedoch die strenge Rechtslage, die den Einsatz der Kameras reguliert und die unbedingt zu beachten ist: Outdoor-Kameras dürfen nur Privatgelände filmen – und auch dort muss ein Warnschild auf die Überwachung hinweisen. 

In den eigenen vier Wänden müssen alle dort verkehrenden Personen, also neben Familienmitgliedern etwa auch Putzhilfen oder Babysitter, auf Einsatz und Standort der Kameras hingewiesen werden. Und einer Veröffentlichung der Aufnahmen stehen die Persönlichkeitsrechte der Gefilmten entgegen.

Mehr lesen

Sicheres intelligentes Zuhause

Wir zeigen, worauf es bei Smart-Home-Sicherheit besonders ankommt und geben einen Überblick über Geräte und Angebote der wichtigsten Hersteller.

Mehr zum Thema

WLAN-Router

Mit unterschiedlichen Strategien machen sich WLAN-Router auf die Jagd nach Spitzen-Datenraten. Wir haben aktuelle Geräte durch unser anspruchsvolles…
Sicherheit fürs Heim

Anker verkauft am 27. Januar IP-Kameras auf Amazon zu deutlich reduzierten Preisen. Lohnt sich das Angebot? Ein Modell hat connect getestet.
Mit Nachtsicht und Personenerkennung

Eine IP-Kamera überwacht das Zuhause. Die Anker Eufy Cam 2 bietet für 400 Euro zwei Full-HD-Kameras, die mit Alexa und Homekit kompatibel sind.
Die Haustür gefahrlos im Blick

In Corona-Zeiten gilt es, Kontakte zu minimieren. Die akkubetriebene Video-Türklingel von Eufy zeigt unkompliziert auf dem Smartphone, wer vor der Tür…
Indoor-Kamera mit Alexa-Unterstützung

Die Amazon-Tochter Blink hat sich auf Sicherheitskameras spezialisiert. Blink Mini überwacht Innenräume zum günstigen Preis - aber auch zuverlässig?