Mobilfunk-Netztest 2021

Mobilfunk-Netztest 2021 Deutschland: 5G-Analyse

Erstmals ist in diesem Jahr 5G regulärer Bestandteil unseres Netztests. Wo das neue Netz bereits verfügbar ist, wurde es in unseren Drivetests und Walktests auch erfasst und spielt somit in der Datendisziplin bereits eine wichtige Rolle – natürlich abhängig vom bereits erreichten Ausbaustand. Angesichts der überraschend guten Ergebnisse einiger Kandidaten und der Bedeutung von 5G für die Zukunft hat sich connect entschlossen, in Deutschland, Österreich und der Schweiz jeweils einen Innovationspreis für den 5G-Ausbau zu vergeben.

Durch den ausgeprägten Einsatz von DSS (Dynamic Spectrum Sharing – bedarfsabhängige Verteilung der Bandbreite zwischen 4G und 5G) erzielt die Telekom im Bereich 2,1 GHz bereits eine recht große 5G-Verbreitung – fast ein Drittel der in den Drivetests und Walktests besuchten Fläche wies 5G-Samples auf.

Seine Stärken (derzeit vor allem höhere Download-Datenraten) spielt 5G aber eher auf den höheren 5G-Frequenzen um 3,5 GHz aus. Hier erfasste eines der Test-Smartphones einen Spitzenwert von 1,16 Gbit/s. In diesem Frequenzband wiesen bereits 8% der großstädtischen Drivetests und 22% der Walktests-Samples 5G-Versorgung bei der Telekom aus.

© Weka Mediapublishing GmbH

Testsiegel - 5G Innovation Award 2021 für die "Deutsche Telekom"

Im Vergleich dazu befindet sich Vodafone offenbar erst am Start seines 5G-Ausbaus. In den Drivetests beobachteten wir in Großstädten erfolgreiche 5G-Versorgung in nur 1,6% der Samples, in den Walktests in 0,3%. Reine 5G-Scanner-Messungen an Bord von Messfahrzeugen, wie sie zum Teil in anderen Quellen genannt werden, weisen üblicherweise höhere Werte aus.

Dazu ist jedoch anzumerken, dass die reine Anwesenheit von 5G-Funksignalen nicht bedeutet, dass sich ein 5G-taugliches Smartphone auch in die entsprechende Netzversorgung einbuchen und so beispielsweise von höheren 5G-Downloadraten profitieren kann. In jedem Fall kann aber Vodafone in allen Disziplinen mit 100% Zuverlässigkeit überzeugen.

Der 5G-Start von Telefónica Anfang Oktober erfolgte so kurz vor Durchführung unseres Netztests, dass er im Setup nicht mehr berücksichtigt werden konnte. Somit geht auch unser diesjähriger Innovationspreis für den 5G-Netzausbau klar an die Telekom.

Mehr zum Thema

Städte-Wertung

Der Auftritt in der Bundeshauptstadt ist prestigeträchtig – da strengen sich alle Anbieter besonders an, um Besuchern aus aller Welt, vielleicht…
Städte-Wertung

In der Finanz- und Wirtschaftsmetropole ist eine überdurchschnittlich zahlungskräftige Klientel unterwegs, was den Ausbau hier besonders attraktiv…
Städte-Wertung

Am nördlichen Tor zur Welt zeigt sich das von der bundesweiten Rangfolge vertraute Bild: Die Telekom hat die Nase vorn, Vodafone und Telefónica/O2…
Städte-Wertung

Auch in der Domstadt erzielt die Telekom den ersten Platz. Doch Vodafone und Telefónica sind hier exakt gleich stark. Sehr gute Ergebnisse erzielen…
Städte-Wertung

In der bayrischen Landeshauptstadt und somit an seinem Firmensitz erzielt Telefónica/O2 ein starkes Ergebnis. Allerdings macht die Telekom dem…