Entspannung und Schlaf-Tracking

Einschlaf-App: PME

© Weka/Archiv

PME

Pro

  • intuitive, einfache Bedienung
  • schnelle Entspannung
  • Lautstärke für Sprache, Musik und Naturklänge einzeln regelbar​

Contra

Das Programm fokussiert sich auf die Methode der Progressiven Muskelentspannung (kurz PME)nach dem US-Arzt Edmund Jacobson. Bei den Übungen werden bewusst bestimmte Muskelgruppen nach Anleitung kurz an- und dann wieder entspannt, wodurch eine tiefe Ganzkörperentspannung erreicht wird. Stressbedingte Symptome wie Schlafstörungen, Unruhe oder Rückenschmerzen baut man so ebenfalls ab. Bei regelmäßiger Übung soll man diese muskuläre Entspannung sogar je nach Bedarf herbeiführen können.

© Weka/Archiv

Im Hauptscreenstehen die Grundform und zwei Kurzformen zur Auswahl.​

​Als Anfänger tut man gut daran, zuerst die 30-minütige Grundform zu erlernen. Das Menü gibt einem die Wahl zwischen fünf Hintergrundmusikstilen und acht Natur-sounds. Eine angenehme Frauenstimme führt dann durch die Übungen und leitet die Aufmerksamkeit auf bestimmte Muskelgruppen. Da man auf die Stimme, das Anspannen seiner Muskeln und den Zustand des Körpers achtet, hören die eigenen Gedanken langsam auf zu kreisen. Der Alltag gerät in den Hintergrund, man entspannt immer mehr und schläft schließlich ein. 

Mit einem Timer kann man zudem bestimmen, wie lange die Musik nach der Übung weiterlaufen soll. Die App kostet für iOS und Android je 3,99 Euro.​​

Mehr zum Thema

Neue Nummer, altes Handy

Sie wollen Whatsapp mit einer neuen Nummer nutzen? So funktioniert der Wechsel auf ein neues oder das alte Handy.
Sprachkurs auf dem Smartphone

Wie gut sind Sprachlern-Apps auf dem Smartphone und können sie einen Sprachkurs ersetzen? Wir vergleichen vier beliebte Apps.
Bilder digitalisieren

Wir zeigen Ihnen, mit welchen Apps Sie Ihre alten Fotos digitalisieren können. Dabei gilt: Zusätzliche Funktionen kosten meist extra.
Battle Royale auf dem Handy

Battle Royale auf Smartphone oder Tablet zu spielen, war lange iPhone und iPad vorbehalten. Nach dem Android-Release wächst die Liste unterstützter…
Vorschule und Grundschule

Erste Buchstaben erkennen, Rechenaufgaben lösen oder die Uhr verstehen: Kinder-Lern-Apps wollen Wissen auf spielerische Art vermitteln. Klappt das?