Benchmarks und mehr

Gaming-Smartphones im Test: Galaxy Note 9, Pixel 3 und Sony Xperia XZ3

Samsung Galaxy Note 9 im Gaming-Check

Das Note 9 ein reines Business-Phone? Mitnichten. Zur Gamescom im August erschien darauf als erstem und bislang einzigem Androiden die finale Version des Battle-Royal-Games Fortnite.

Samsung Galaxy Note 9

© Samsung

Im Game-Launcher erhalten Spiele Presets für Bildrate, Auflösung und die Leistungs-Ausdauer-Balance.

Pro

  • gute Kühlung
  • individ. Leistungsanpassung
  • Optionen für Youtuber

Contra

  • Exynos 9810 im Test schwächer als SDM845

Beim Grafik-Benchmark 3DMark liegen auf den Plätzen 1 bis 4 die vier Snapdragon-845-Boliden. Das SoC wird in China und den USA auch im Note 9 verbaut; in anderen Ländern dagegen setzt Samsung auf den hauseigenen Exynos 9810. Der muss sich in den Testläufen zur grafischen Programmierschnittstelle Vulkan(Vulkan-API) auch noch gegenüber Huaweis Kirin 970 geschlagen geben. 

Auf lange Sicht liefert das Note 9 unter Umständen trotzdem eine stabilere Bildrate. Denn die nimmt mit zunehmender Erwärmung durch hohe Belastungen ab – hier hält das Note 9 mit niedrigeren Temperaturspitzen die besseren Karten in der Hand. Klingt immer noch unglaublich bei einem Smartphone: Das SoC wird durch ein Wasser-Carbon-System gekühlt. Das Kreislaufsystem nutzt Veränderungen in den Aggregatzuständen des Kühlwassers für die Wärmeabgabe. Carbon erhöht dabei als thermische Übergangsfläche zwischen CPU und Wärmetauscher den Wirkungsgrad der Wärmeableitung. 

Viele Gaming-Funktionen 

In connect 7/2018 stellten wir bereits den Game-Launcher vor, einen inzwischen festen Bestandteil der Samsung-Software. In seiner jüngsten Version lässt sich für jedes Spiel individuell ein Preset zu Bildrate, Auflösung und der Balance zwischen Prozessor- und Akkuleistung speichern, sodass man zwischen einem Renn- und einem Entspannungsspiel nicht umschalten muss. 

Lesetipp: Die besten Newcomer im Smartphone-Markt

Zudem erweitert Samsung die Android-Navigationum einen Schnellzugriff auf hilfreiche Funktionen wie den Start einer Videoaufnahme. Dabei kann man zwischen Mikrofon und Ingame-Ton wählen und in einer Ecke des Videos entweder ein Profilfoto oder das Livebild der Frontkamera einbinden. Das sind aktuelle und weitreichende Möglichkeiten, die dem Google Pixel 3 XL gänzlich fehlen.

Google Pixel 3 XL - Display XXL

Smoothe Sache: Rechnerisch anspruchsvolle Bilder laufen absolut flüssig über den Screen mit der größten Display-Diagonalen im Test.

Google Pixel 3 XL

© Google

Spitzenklasse: Das Google-Phone spielt bei Leistungstests ganz oben mit und zeigt überdies eine tolle Ausdauer.

Pro

  • Top-Performance
  • lange Laufzeit beim Spielen
  • sehr großes Display
  • stets aktuelle Software

Contra

  • Speicher nicht erweiterbar

Eine Game-Suite oder dergleichen findet man auf der Hardware von Google nicht. Naturgemäß ist das Pixel quasi das Aushängeschild für ein reines Android-Betriebssystem mit einem ebenso cleanen Öko-System von Google. 

Lesetipp: Galaxy Note 9 vs Galaxy Note 8

Nachdem die Google-Hardware anfänglich auch eine kostengünstige Plattform für Entwickler sein sollte, damals noch unter dem Namen Nexus, demonstriert das Pixel mittlerweile viel mehr das Potenzial von Android in Verbindung mit einer soliden Hardware. Scheitert im Kräftemessen jedoch mit dem iPhone, das genau daraus Vorteile zieht, dass Hard- und Software aus der gleichen Quelle stammen. Und so kommt es, dass das gleichfalls gut abgestimmte Pixel, das aus strategischen Gründen gar kein Topseller werden soll, ein Muster für Kraft und Ausdauer ist. 

Google Pixel 3 XL Benchmarkauswertung für Games

In Zahlen belegen das die Ergebnisse des Benchmarks 3DMark und eine Gametime, die alle Kandidaten im selben Mobilfunknetz mit höchster Display-Helligkeit in einem standortbasierten Spiel erreichten. Abseits der Zahlen sticht das Pixel 3 XL auch bei der Beobachtung des 3DMark heraus, den die Geräte parallel durchliefen. 

Lesetipp: Die besten Noise-Cancelling Kopfhörer unter 450 Euro

Genau genommen schon bald nicht mehr parallel, denn die Leistungsunterschiede führten schon nach wenigen Sekunden zu einem Versatz. Die Führung übernahmen die vier SDM845-Phones – aber nur das Pixel überzeugte mit einer gleich bleibend flüssigen Wiedergabe. Möglicherweise auch dank Android 9, denn mit dem Betriebssystem entwickelt sich auch der Umgang mit der Grafikschnittstelle – zumal sich Google derzeit mit der Integration der ressourcenschonenden Vulkan-API befasst. Wer mit dem Pixel 3 XL liebäugelt, sollte aber bedenken, dass der Speicher nicht erweiterbar ist. Gerade für Spieler ein Manko.

Sony Xperia XZ3 - Ideal helles Display zum Zocken

Das elegante Smartphone aus Sonys Premium-Riege besitzt ein dynamisches Vibrationssystemfür Musik und Spiele. Und das Display hat eine Leuchtkraft, die alles in den Schatten stellt.

Randlose Schönheit: Sony Xperia XZ3 im Test

© Sony

Das seitliche Schnellstartmenü kann man selbst bestücken, z.B. mit Games.

Pro

  • sehr helles OLED-Display
  • taktiles Feedback
  • Android 9

Contra

862 cd/m² ergab die Messung im connect-Labor, das ist für ein Smartphone fast schon überirdisch und beim Spielen im Freien natürlich ideal. Die dynamische Vibration ist bereits vom Xperia XZ2 und XZ2 Premium bekannt und wurde nicht speziell für Spiele konzipiert. Sie reagiert gleichermaßen bei Musik, Videos undSpielen auf Toneffekte und den Sound im Allgemeinen. Den liefert das Smartphone des Entertainment-Riesen in guter Qualität und Stereo. 

Lesetipp: Die Smartphones mit dem größten Speicher - Speicherriesen

Von den vier SDM845-Phones ist das Xperia XZ3 das Schlusslicht, bleibt aber vor Samsungs Galaxy Note 9 mit Exynos-SoC. Aus der Platzierung lässt sich auch die generelle Einordnung ableiten: Das hochwertige Smartphone ist performant und ausdauernd, mischt in puncto Gaming aber nicht oben mit. Auch ein Game-Launcher ist bei Sony nicht im System enthalten. Wer ungestört spielen will, muss das über den Nicht-Stören-Modus im Schnellstartmenü regeln.

Mehr zum Thema

Huawei Mate 20X 5G - Front-Ansicht
Smartphone- und Handy-Vorschau

Im August warten jede Menge Smartphone-Neuheiten: Unsere Vorschau zeigt, wann die neuen Geräte auf den Markt kommen und was sie können.
Android-UIs
Android-Oberflächen

Stock-Android, Samsung Touchwiz, HTC Sense, Sony UI, LG Optimus UI und Huawei Emotion UI: Wir zeigen, wie sich die Android-Benutzeroberflächen der…
Smartphones mit Android 5
Hersteller-Überblick

Android 5 gibt es seit 3. November. Die ersten Lollipop-Updates sind in Deutschland verfügbar. Ein Überblick über den Update-Release-Status der…
android 9 p update liste
Android P: Update-Liste

Von BQ über Huawei bis Samsung: Unsere Android 9 Pie Update-Liste fasst zusammen, welche Smartphones die Aktualisierung auf die neue Version erhalten.
Android 10 Q Update Liste
Android Q: Update-Liste

Welche Smartphones von Samsung, Huawei und Co. erhalten die Aktualisierung auf Android 10 Q? Unsere ständig aktualisierte Update-Liste klärt auf.
Alle Testberichte
Huawei Y7 2019
Übersicht 2019
Vom Einsteiger-Handy bis zum Flaggschiff: Unsere Übersicht listet alle aktuellen Huawei-Smartphones, die den connect Test durchlaufen haben.
Unitymedia Logo
connect Festnetztest 2019
Überraschung: Nachdem die Kölner in den letzten Jahren im Mittelfeld landeten, sind sie diesmal der Sieger im connect Festnetztest 2019.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.