Smartwatch & Fitnesstracker

Smartwatch: Huawei Watch Fit im Test

© Huawei

Huawei Watch Fit im Test

Pro

  • sehr handliche Uhr, leichtes Kunststoffgehäuse
  • leuchtstarkes OLED-Display und sehr flüssige Bedienung
  • viele Sportfunktionen
  • VO2-Max, Schlaftracking und Stresslevelerfassung
  • ausgezeichnete Akkulaufzeit
  • genaue GPS-Messung

Contra

  • kaum smarte Funktionen und wenig Konnektivität
  • kein Mobile Payment
  • zählt keine Stockwerke
  • Pulsmesser beim Sport teils ungenau

Fazit

connect-Urteil: gut (413 von 500 Punkten); connect-"Handhabung: Sehr gut"

Huaweis Watch Fit ist, wie der Name bereits vermuten lässt, eher auf sportliche Funktionen ausgelegt. Sie bietet eine Menge vorinstallierter Sportarten und sogar Fitness- und Laufkurse, die man direkt mit der Uhr abrufen kann. Dank integriertem GPS trainiert man dabei losgelöst vom Phone, und die Streckenmessung gehört zu der genauesten im Vergleichstest. Leider fehlt ein Barometer, sodass die Uhr auch keine Etagen zählen kann. Mit an Bord ist jedoch ein Puls- und SpO2-Sensor, um den Blutsauerstoff zu messen.

© Screenshots / Montage: connect

(links) In der Tagesansicht erfasst man auf einen Blick alle aktuellen Daten. (rechts) In der Health-App bietet Huawei eine gute und detaillierte Schlafanalyse.

Zum sportlichen Auftritt passt, dass man die Uhr dank ihres sehr geringen Gewichts beim Tragen kaum spürt. Das liegt vor allem am Kunststoffgehäuse, das für den Preis von 129 Euro zu erwarten ist.

Die Verarbeitung ist dennoch sauber und gut, zudem ist die Watch Fit bis 5 ATM wasserdicht. Überzeugt hat uns für den Preis auch das große 1,7-Zoll- OLED, das mit hoher Leuchtkraft, feiner Auflösung (315 PPI) und knackigen Kontrasten punktet.

© WEKA Media Publishing GmbH

Testsiegel connect gut

Als täglicher Begleiter misst die Watch Fit neben dem Puls auch den Stresslevel und sammelt nachts Schlafdaten. Was smarte Funktionen betrifft, ist man aber mit den anderen Uhren deutlich besser ausgestattet.

Die Watch Fit bietet nämlich weder eine Anbindung an einen Musik- Streaming-Dienst noch Mobile Payment. Auch auf Nachrichten kann man leider in keiner Weise reagieren. Zudem vermissen wir einen App- Store, in dem man den Funktionsumfang der Uhr erweitern könnte.

Die Huawei-Health-App bereitet alle erfassten Daten schlicht und übersichtlich auf und veranschaulicht sie mit einer Vielzahl vergrößerbarer Diagramme. Von der Sensorik hätten wir beim Schrittzähler noch konsistentere Werte erwartet.

Der Pulsmesser kommt zudem beim Sport hin und wieder ins Straucheln. Ein dicker Pluspunkt ist die Akkulaufzeit der Watch: Im Benachrichtigungsmodus sind mehr als 10 Nutzungstage drin.

Weiterlesen: Auf der folgenden Seite lesen Sie den Test zur Samsung Galaxy Watch 3 41 mm.

Mehr zum Thema

Apple, Samsung, Fitbit, Garmin und Co.

Wir haben acht Smartwatches von Apple, Samsung, Fitbit und Co. für Sie getestet. Welche Uhr liefert die beste Akkulaufzeit und Ausstattung?
Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr

Die Nachfrage nach kabellosen In-Ears ist ungebrochen. Wir haben die Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr im Vergleich. Wo liegen die Unterschiede?
Black-Friday-Angebote auf Amazon

Amazon hat zum Black Friday viele Fitnesstracker von Fitbit wie die Versa 2 und Ionic reduziert. Aktuell kann man so über 50 Prozent sparen.
Smartwatch-Bestenliste

Wir testen regelmäßig Smartwatches für Herren und Damen von Apple, Samsung, Garmin und Co. Unsere Bestenliste gibt Ihnen eine Kaufberatung.
Achtsamkeits-Coach fürs Handgelenk

Luxe steht für Luxus: Für 150 Euro bekommen Käuferinnen und Käufer des Fitbit Luxe ein edles Gehäuse und jede Menge Funktionen