Smartwatch & Fitnesstracker

Fitnesstracker: Samsung Galaxy Fit 2 im Test

© Screenshots / Montage: connect

Samsung Galaxy Fit 2 im Test

Pro

  • großes und leuchtstarkes OLED mit hoher Auflösung
  • viele smarte Funktionen, enge Anbindung ans Smartphone
  • Schlaftracking und Stresslevelmessung
  • Sensoren arbeiten sehr präzise
  • lange Akkulaufzeit
  • das Preis-Leistungs-Verhältnis ist überragend

Contra

  • Barometer fehlt, daher werden Etagen nicht gezählt
  • keine Blutsauerstoffmessung

Fazit

connect-Urteil: sehr gut (442 von 500 Punkten); connect-"Testsieger" in der Kategorie Fitnesstracker

Den Unterschied zu Garmin sieht man auf den ersten Blick: Ein helles, farbenfrohes und mit 294 × 126 Pixeln auch fein aufgelöstes OLED strahlt den Nutzer an und erlaubt mehr Interaktionsmöglichkeiten – man kann zum Beispiel über den Tracker die Wasseraufnahme protokollieren.

Außerdem passen mehr Informationen auf das Display, das Schlaf-Widget zeigt, wenn auch recht klein, die Schlafphasen auf dem Tracker an. Es gibt zudem eine viel größere Anzahl an Watchfaces.

© Screenshots / Montage: connect

(links) Per App bietet Samsung eine große Auswahl an Watchfaces für das schmale Display. (rechts) Stark sind zudem die App-genauen Einstellungen für Benachrichtigungen.

Dass die Touchbedienung generell einfacher ist und mehr Spaß macht, überrascht kaum. Vom Smartphone weitergeleitete Nachrichten lassen sich direkt auf dem Tracker mit gespeicherten Phrasen wie „Danke“ oder „Bis später“ beantworten.

Über Samsungs Wear-App kann man nicht nur eigene Phrasen hinterlegen, sondern den Fitnesstracker umfassend personalisieren und den Grad der Smartphone-Anbindung bestimmen: Sollen nur E-Mails oder auch Benachrichtigungen von Ebay Kleinanzeigen eingeblendet werden?

© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

Testsiegel connect Testsieger

Die Aufbereitung und Analyse der Gesundheits- und Trainingsdaten kann allerdings nicht mit Garmin mithalten. Hinzu kommt, dass das größere Display natürlich mit einem höheren Gewicht und einem deutlich höheren und breiteren Gehäuse erkauft ist.

Schade ist, dass trotz der Größe die Sensorik nicht mit dem Vivosmart 4 mithalten kann: Dazu fehlen dem Fit 2 Oxymeter und Barometer, sodass er den Blutsauerstoff nicht messen und Etagen nicht zählen kann. Bei den Daten, die das Band erfasst, arbeitet es aber mit hoher Präzision: Samsung ist bei der Genauigkeit der Messwerte führend im Testfeld.

Auch bei der Akkulaufzeit zeigt der Daumen nach oben, mit 8 bis 10 Tagen bei gemischter Nutzung bietet das Galaxy Fit 2 eine überragende Laufzeit. Vor allem mit Blick auf den günstigen Preis von 50 Euro bietet Samsung hier ein tolles Paket, der Spitzenplatz in diesem Vergleichstest ist wohlverdient.

Weiterlesen: Auf der folgenden Seite lesen Sie den Test zum Xiaomi Mi Smart Band 5.

Mehr zum Thema

Apple, Samsung, Fitbit, Garmin und Co.

Wir haben acht Smartwatches von Apple, Samsung, Fitbit und Co. für Sie getestet. Welche Uhr liefert die beste Akkulaufzeit und Ausstattung?
Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr

Die Nachfrage nach kabellosen In-Ears ist ungebrochen. Wir haben die Pixel Buds 2, Freebuds 3i und mehr im Vergleich. Wo liegen die Unterschiede?
Black-Friday-Angebote auf Amazon

Amazon hat zum Black Friday viele Fitnesstracker von Fitbit wie die Versa 2 und Ionic reduziert. Aktuell kann man so über 50 Prozent sparen.
Valentinstag und Co.

Sie wollen Ihrer besseren Hälfte oder sich selbst ein Geschenk machen? Wir hätten da ein paar Tipps, mit denen garantiert Freude aufkommt.