Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Mobiler Kopfhörer

Beats Solo 3 Wireless im Test

Der Beats Solo 3 Wireless wurde nach der Übernahme durch Apple technisch komplett überarbeitet. Wie klingt der neue Beats-Kopfhörer im Test?

Beats Solo 3 Wireless

© Beats

Beats Solo 3 Wireless

Jetzt kaufen
EUR 189,00

Pro

  • sehr lange Laufzeit
  • einfache Bedienung mit Apple-Geräten
  • kräftiger Bass
  • viele Farben

Contra

  • Lautstärke nur per Sprachbefehl oder am Zuspieler einstellbar

Fazit

AUDIO Klangurteil: 68 Punkte; Preis/Leistung: sehr gut
Gut

Schick waren sie schon immer, die Kulthörer der Firma Beats by Dr. Dre. Das Design: wie aus dem Windkanal. Das Logo: fast schon ein Statussymbol. Der Klang überzeugte nicht immer, doch das soll die neueste Generation der Solo-Reihe nun ändern.

Der drahtlose Beats Solo 3 Wireless wurde komplett überarbeitet und kommt nun mit dem W1-Chip von Apple. Ja, das ist der Chip, der auch in den Apple AirPods Dienst tut. Das Besondere ist seine Bedienung: Es gibt nur einen Knopf zum Ein- und Ausschalten sowie eine Taste an der linken Kapsel. Ein Druck darauf, und der gerade laufende Song pausiert oder läuft wieder an. Klickt man hier zweimal, springt man zum nächsten Stück, mit einem Dreifachklick geht’s zum Song davor. Das war’s schon.

Und wie ändert man die Lautstärke? Genau wie bei den AirPods ist dafür die digitale Sprachassistentin Siri zuständig: Man aktiviert sie mit einem langen Druck auf die Taste. Nun sagt man einfach „lauter“ oder „leiser“ und Siri verstellt die Laustärke dementsprechend. Das fühlt sich futuristisch an und klappte im Test prima, hat in der Praxis aber zwei Nachteile: Es funktioniert nur mit Apple-Geräten wie iPhone, iPad oder Mac. Und im täglichen Leben ist das Gespräch mit Siri eher peinlich. Sensationell zeigte sich die Akkulaufzeit: 50 Stunden ermittelte unser Labor.

AUDIO Testsiegel Beats Solo 3 Wireless

© WEKA Media Publishing GmbH

AUDIO Testsiegel: Empfehlung Laufzeit

Hörtest

Der Sound ist inzwischen auf einem ordentlichen Niveau angelangt. Die Bässe tönten kräftig, blieben aber päzise. Tonal war der Hörer warm abgestimmt, wirkte aber teilweise etwas verhangen. Per Kabel angeschlossen besserte sich das, es klang transparenter und leichtfüßiger.

Fazit

Hier geht es nicht um den besten Klang, der Solo 3 Wireless hat andere Stärken: Die Bedienbarkeit über Siri ist modern und klappte tadellos, der schnelle Wechsel zwischen Zuspielern ist ein Traum. 40 Stunden Akkulaufzeit verspricht Apple, im Praxistest waren es sogar deutlich mehr als 50 Stunden. Beeindruckend!

Mehr zum Thema

Teufel Move Pro
Kopfhörer

Move BT und Move Pro von Teufel haben fast den gleichen Preis, sprechen aber unterschiedliche Zielgruppen an. Wir haben die In-Ear-Kopfhörer getestet.
Apple iPhone 7 Plus und Apple AirPods
Bluetooth-Kopfhörer

Apples AirPods: Drahtlos, auch untereinander, sollen sie trotz geringer Größe kraftvoll klingen und lange durchhalten. AUDIO hat die In-Ears…
Sony MDR-XB950N1
Drahtloser Kopfhörer mit Noise Cancelling

Der Sony MDR-XB950N1 bietet aktives Noise Cancelling, drahtlosen Betrieb und eine Portion Extrabass. Kann der Kopfhörer im Test überzeugen?
AKG N60NC Wireless-Noise-Cancelling-Over-Ear-Kopfhörer
Noise-Cancelling-Kopfhörer

Der AKG N60NC hat in der Kabelversion Maßstäbe gesetzt: Seine Geräuschunterdrückung ist für einen On-Ear-Hörer unerreicht. Hält die drahtlose Variante…
Philips SHD8850
Kopfhörer

Der drahtlose Kopfhörer Philips SHD8850 empfängt Musik nicht per Bluetooth, sondern über seine Basisstation. Ob das Konzept aufgeht, zeigt der Test.
Alle Testberichte
Samsung Galaxy Note 8
Samsung-Smartphone mit Dual-Kamera
87,6%
Das Samsung Galaxy Note 8 ist ein Smartphone der Superlative mit Riesen-Display und beeindruckender Leistung. Wir haben…
Festnetztest Ewe Logo
connect Festnetztest 2017
Trotz Schwächen vor allem in der Sprachkategorie schneidet der Regionalanbieter EWE im Festnetztest 2017 gut ab. Lesen Sie hier das Testurteil.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.