Testbericht

Southwing SF605 im Test

Wer sagt, dass eine Plug-Play-Freisprecheinrichtung nicht gut aussehen kann? Southwing bestimmt nicht. Denn deren Modell SF605 (89 Euro) besticht mit extravaganter Optik. Die Freisprechflunder schmiegt sich geradezu an die Sonnenblende und fällt in einem dunklen Innraum kaum als Fremdkörper auf.

  1. Southwing SF605 im Test
  2. Datenblatt
Testbericht Southwing SF605

© Archiv

Testbericht Southwing SF605

Doch auf das Lob folgt gleich die Schimpfe: Das glänzende Plastik nimmt Fingerabdrücke dankbar entgegen, die kleinen seitlichen Drücker für die Lautstärkeregelung sieht man nicht - und treffsicher zu bedienen sie sind auch nicht. Ganz anders dagegen die Rufannahmetaste: Diese erstreckt sich fast über die gesamte Oberfläche der Southwing-Fresprecheinrichtung und ist folglich nicht zu verfehlen. Wie die wenigen Tasten schon andeuten, ist die Ausstattung der Southwing etwas sparsam.

Immerhin hat die Southwing ein paar Statusleuchten spendiert bekommen. Doch im Alltag kann man mit ihr dann eben doch nur Anrufe annnehmen, ablehnen, die Wahl wiederholen und die Sprachanwahl des Handys nutzen. Nummern ohne Stimmabdruck lassen sich bei ihr nur via Handy anrufen - und das darf der Steuermann während der Fahrt ja nicht in die Hand nehmen. Erfreulich an der Southwing ist auch ihre Bedienungsanleitung: Die Texte sind in ordentlichem Deutsch verfasst und gut verständlich.

Doch so verständlich die Bedienungsanleitung auch sein mag, im Auto klingt die Southwing ziemlich dünn und mitunter sogar unangenehm scharf. Auf der Autobahn ist sie kaum bis gar nicht verständlich, da ihre Maximallautstärke viel zu gering ist. Im Festnetz macht sie einen erheblichen besseren Eindruck: Dort stören praktisch keine Hintergrundgeräusche, und wäre das Gegensprechen nicht sehr abgehackt, wäre die Leistung an diesem Ende der Leitung nahezu makellos.

Southwing SF605

HerstellerSouthwing
Preis89.00 €
Wertung329.0 Punkte
Testverfahren1.0

Mehr lesen

Wer ist die Nummer eins? -

Mehr zum Thema

seecode vossor business
Testbericht

77,8%
Ausgefallen, aber gelungen: Der 149 Euro teure Freisprechspiegel kann sich sehen und hören lassen.
image.jpg
Testbericht

76,0%
Eine ausgefallene Lösung: Die 149 Euro teure Seecode wird einfach ins Lenkrad geklemmt.
Parrot Minikit Plus
Testbericht

80,8%
Das Parrot Minikit Plus bietet überzeugende Sprachsteuerung zum günstigen Preis. Das zeigt unser Test.
Supertooth HD-L
Testbericht

72,4%
Die 75 Euro teure Supertooth HD-L gibt sich dank sprachgeführtem Menü redefreudig. Wir haben das Bluetooth-Car-Kit…
Bury CC 9068 App
Testbericht

86,4%
Die Bury CC 9068 App ist die erste Freisprechanlage, die über eine eigene App das Smartphone-Display zur Steuerung…
Alle Testberichte
Acer Switch Alpha 12
Detachable
75,4%
Das Acer Switch Alpha 12 ist das erste lüfterlose 2-in-1-Gerät mit Core-i-Prozessor. Im Test hinterlässt es einen…
Huawei P9 Plus
5,5-Zoll-Smartphone
88,0%
Huawei optimiert das P9 und heraus kommt ein echter Überflieger: Wir haben das Huawei P9 Plus getestet.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.