Apple

iOS 13: Multitasking auf dem iPad - so geht's

Mit den Multitasking-Funktionen von iOS 13 können Sie auf dem iPad mit bis zu drei Apps gleichzeitig arbeiten. Wir zeigen, wie Sie die Funktionen clever nutzen.

© Tim Kaufmann

Multitasking iOS 13

Auf Knopfdruck „an“, lange Akkulaufzeit und auf Wunsch ist sogar LTE an Bord - es gibt mindestens drei Gründe, warum sich Apples iPad gut zum Arbeiten eignet. Hinzu kommen Tausende von qualitativ hochwertigen Apps, von der Textverarbeitung über die Tabellenkalkulation bis hin zur Bildbearbeitung. 

Auch wenn es Kritikpunkte gibt, zum Beispiel die weitgehend fehlende Steuerung per Maus, so ist das iPad in vielen Fällen schon heute eine Alternative zum Laptop. Kern des produktiven Umgangs mit dem iPad sind die Multitasking-Funktionen, die Apple mit iOS 9 eingeführt hat.

In iOS 11 und 12 wurden sie deutlich besser bedienbar und in iOS 13 haben sie mit der Fähigkeit, die selbe App in mehreren Fenstern zu öffnen, ihren vorläufigen Höhepunkt erreicht. Allerdings ist das wenigste von dem, das Apple da angerührt hat, intuitiv zugänglich. Positiv formuliert: Trotz vieler neuer Funktionen ist das iPad auf den ersten Blick das einsteigerfreundliche Tablet geblieben, das sich anfühlt wie ein großes iPhone.

Lesetipp: In-App-Käufe auf dem iPad deaktivieren

Im Umkehrschluss müssen Sie als anspruchsvollere Anwender aber Zeit investieren, um die Multitasking-Funktionen zu erforschen. Dieser Beitrag hilft Ihnen dabei. Lesen Sie ihn am besten auf einem iPad, damit Sie die Funktionen parallel ausprobieren können. Dieser Beitrag entstand unter iOS 13.3 Beta 2 auf einem iPad Pro 11.

Mehr lesen

Das ist neu in iOS 13

iOS 13 ist da und iPadOS folgt in wenigen Tagen. Wir zeigen Ihnen die neuen Funktionen von Apples mobilen Betriebssystemen.

Voraussetzungen

Bitte überprüfen Sie zunächst die Einstellungen des iPads unter „Home-Bildschirm & Dock \> Multitasking“. Die Option „Mehrere Apps zulassen“ muss eingeschaltet sein. Das Aktivieren der übrigen Einstellungen empfehlen wir.

Mehr zum Thema

Neue Funktionen

Direkt nach iOS 13 legt Apple mit dem nächsten Update nach. Wir erklären, warum Sie iOS 13.1 installieren sollten und welche Funktionen iPadOS bringt.
Updates für iOS, iPadOS und watchOS

iOS 13 läuft noch nicht so richtig rund. Apple hat nun bereits das dritte Update innerhalb eine Woche veröffentlicht. Diese Fehler behebt iOS 13.1.2.
Update für iPhone und iPad

Mit iOS 13.2 können Nutzer nun die Auswertung von Siri-Aufzeichnungen untersagen. Für iPhone 11 und 11 Pro gibt es außerdem eine neue Kamerafunktion.
iOS 13.3 und iOS 12.4.4

Apple behebt mit iOS 13.3 Fehler in seinem Betriebssystem. Eine Sicherheitslücke ist so kritisch, dass auch iOS 12 erneut aktualisiert wird.
Software-Aktualisierung bei Apple

Apple hat neben der iPadOS- und iOS-Version 13.3.1 auch noch mal ein Update für ältere Geräte veröffentlicht. iOS 12.4.5 soll alte iPhones, iPads und…