Ratgeber

Nokia N-Gage: Zocken mit dem Handy

9.4.2008 von Redaktion connect und Jan Spoenle

Den besten Ruf hatten Handyspiele lange nicht: Teure Abo-Fallen und miese Grafik waren bisher die Aushängeschilder. Nun startet Nokia mit N-Gage eine neue Generation des Mobile Gaming, und auch die Konkurrenz schläft nicht.

ca. 0:50 Min
Ratgeber
  1. Nokia N-Gage: Zocken mit dem Handy
  2. N-Gage First Access
  3. Game-Shops
  4. Gaming der Zukunft
  5. Zurück zu C64 und Co.
  6. Handy VS. Spielkonsole
  7. Gaming auf Samsung, Motorola und Sony Ericsson
Nokia N-Gage: Zocken mit dem Handy
Nokia N-Gage: Zocken mit dem Handy
© Archiv

Kaum fünf Jahre ist es her, dass der Begriff "N-Gage" zum ersten Mal auftauchte: Mit einem Hybriden aus Mobiltelefon und Spielekonsole schickte sich Nokia bereits im Jahr 2003 an, die Welt des Mobile Gaming zu erobern und die bislang getrennten Welten von Mobilfunk und Gameboys zu vereinen. Allein - daraus wurde nichts. Zu klobig und umständlich waren die Geräte, zu wenig komfortabel ihre Handhabung. So musste man beim ersten N-Gage-Modell den Akku entfernen, um die Speicherkarte und damit das eingelegte Spiel zu ersetzen. Auch die anderen Hersteller boten dank der universellen Java-Plattform ihrer Kundschaft die Möglichkeit, unterwegs zu zocken. Angesichts der grobpixeligen Spiele mit teilweise unterirdischem Gameplay und der horrenden Preise, die listige Abo-Anbieter in Fernsehspots geschickt verbargen, litt die gesamte Branche jedoch unter schweren Akzeptanzproblemen. Doch genug der Vergangenheit: Nokia hat aus seinen Fehlern gelernt und bringt die "Next Generation N-Gage" als modellübergreifende Plattform heraus, die hochwertige Spieletitel zu vernünftigen Preisen mit einer Online-Community und Multiplayer-Funktionalität kombinieren soll. Andere Hersteller nehmen dank deutlich leistungsfähigerer Prozessoren und Displays ebenfalls am Mobile-Gaming-Boom teil - was Sie davon haben, lesen Sie auf den folgenden Seiten.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Smartphone im Schnee

7 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Smartphone im Winter: Handy richtig vor Kälte schützen

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.

Smartphone mit kaputtem Display

Handy gegen Schäden und Diebstahl versichern

Vergleich: Welche Smartphone-Versicherung ist die richtige?

Defekte, Diebstahl, Displaybruch: Smartphone-Besitzer müssen so manches Risiko fürchten. Doch wie sinnvoll ist eine Versicherung für iPhone und Co.?

iPhone-Sammlung

Kauf-Tipps

iPhone gebraucht kaufen - darauf sollten Sie achten

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.

Asus Zenfone 6

Technik in hohen Temperaturen

So schützen Sie Handy, Tablet und Co. vor Hitze

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.

Smartphone orten

Ortungsdienste auf Smartphones

Handy orten - so geht's

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Handy zu orten? Was ist erlaubt? Worauf müssen Sie beim Orten des Smartphones achten?