Testbericht

HTC Snap S521 im Test

6.10.2009 von Redaktion connect und Bernd Theiss

Touchscreens sind en vogue - die Euphorie für die mit Fingern bedienbaren Großdisplays war nie größer. Doch es gibt nach wie vor Geräte ohne, wie die meisten Modelle von Blackberry oder das beliebte Nokia E71, dessen Nachfolger E72 schon in den Startlöchern steht.

ca. 2:15 Min
Testbericht
VG Wort Pixel
  1. HTC Snap S521 im Test
  2. Datenblatt
  3. Wertung
image.jpg
© Archiv

Pro

  • Bedienungskomfort ohne Touch
  • häufig benutzte Funktionen schnell erreichbar
  • lange Akku-Laufzeit

Contra

  • kleine Display
  • keine hochauflösende Kamera
  • kleiner Speicher

Fazit

Wer ein Windows-Mobile-Gerät für den reinen Arbeitseinsatz sucht, liegt beim HTC Snap S521 goldrichtig - und erspart sich den Ballast typischer Touchscreen-Geräte.

0,0%

In diese Riege gesellt sich nun der HTC Snap S521 für 349 Euro. Der erinnert in seiner Bauform an die Business-Geräte von RIM und Nokia: Ein Querformat-Display sitzt über einer feststehenden Qwertz-Tastatur.

Wer jetzt mutmaßt, die Asiaten würden einen reinen Nachahmer ins Rennen schicken, sollte einen Blick zurück in die Historie von HTC werfen: Mit dem S620 hatte das Unternehmen schon 2006 ein Gerät dieser Bauart am Start. Das wies sogar recht ähnliche Abmessungen auf; hier wie dort ermöglichte der Verzicht auf Schnickschnack eine kompakte und mit 12 Millimetern Bauhöhe auch sehr flache Bauart, ohne dass man auf den Komfort einer Schreibmaschinen-Tastatur verzichten müsste.

Bedienungskomfort ohne Touch

Letzterer ist beim Snap wirklich hoch - ein eingefleischter E71-Nutzer zeigte sich überrascht, wie nah die beiden Geräte in dieser Hinsicht beieinander liegen. Und auch wer befürchtet, das Handling des hier eingesetzten Windows Mobile könnte zu wünschen übriglassen, wo es doch schon auf Modellen mit Touchscreen vergleichsweise kritisch ist, kann beruhigt sein. Denn in vielen Details weicht der Windows Mobile Standard für reine Tastaturgeräte von der Touchscreen-Version ab. So gibt es hier eine Profilsteuerung, die den Namen verdient, und die 5-Wege-Navigation ist viel durchgängiger nutzbar.

image.jpg
Detailliert: Der Home-Screen informiert ausgesprochen umfassend.
© Peter Fenyvesi

Auch die Befehlshierarchie macht einen durchdachteren Eindruck - häufig benutzte Funktionen sind deutlich schneller zu erreichen als die weniger regelmäßig gebrauchten. Das macht die Bedienung des Snap im täglichen Einsatz sehr angenehm; nur selten ist es nötig, etwas tiefer im System zu suchen. Zumal HTC auch selbst noch am Betriebssystem optimiert hat, etwa über die sogenannte Inner-Circle-Funktion, mit der etwa Nachrichten einer bestimmten, besonders wichtigen Personengruppe aus dem Wust der täglichen Mails herausgefiltert werden.

Bei allem Lob für die kompakten Abmessungen und die einfache Bedienbarkeit darf natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass das Display für komfortables Web-Surfen und bildlastige Anwendungen sehr klein ausfällt. Der Fokus liegt ganz klar auf dem Business-Einsatz; Multimedia können andere besser.Die Optimierung auf den harten Geschäftsalltag drückt sich nicht zuletzt in den Messwerten aus: Das für mobile Datenverbindungen wichtige UMTS-Band und mehr noch die Akustik liegen auf hohem Niveau, nur die Sende- und Empfangsqualität im GSM-Band könnte besser sein. Die Ausdauer wiederum zeigt, dass auch in einem flachen Gehäuse ein potenter Akku stecken kann: Knapp sieben Stunden Praxiseinsatz und GSM-Gesprächszeiten zwischen neun und zehn Stunden sind nicht zu verachten. Das Fehlen eines großen Displays, einer hochauflösenden Kamera oder eines üppig ausgebauten Speichers wird Business-Anwendern dagegen kaum auffallen.

Gut dank hoher Spezialisierung

Wer also ein Windows-Mobile-Gerät für den reinen Arbeitseinsatz sucht, liegt beim HTC Snap S521 goldrichtig - und erspart sich den Ballast typischer Touchscreen-Geräte.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

HTC Desire 816

Testbericht

HTC Desire 816 im Test

84,2%

Ein Smartphone mit großem Display ist Ihr Ding? Dann sollten Sie sich das HTC Desire 816 näher ansehen. Zumal das 8 Millimeter schlanke…

HTC One Mini 2

Testbericht

HTC One mini 2 im Test: Teure Schönheit

84,8%

Ein Schmuckstück wie das HTC One mini 2 bekommen nur wenige Hersteller hin. Im Test zeigt das One mini 2, dass es zu den besten Smartphones gehört.

HTC Desire Eye

Testbericht

HTC Desire Eye im Test

85,8%

Den Selfie-Trend haben auch andere Hersteller erkannt und optimieren stetig die Frontkameras ihrer Telefone. Aber keiner geht so weit wie HTC mit dem…

HTC Desire 820

Testbericht

HTC Desire 820 im Test

83,4%

Das Desire 820 wurde zwar bereits im September vorgestellt, doch im Test zeigt sich: Die Verzögerung hat dem mächtigen 5,5-Zoll-Smartphone nicht…

HTC M9

Smartphone-Kamera

HTC One M9 Kamera im Test

Die 20-Megapixel-Kamera des HTC One M9 kann das Niveau von Apple und Samsung nicht halten. Die Frontkamera ist dagegen absolute Spitzenklasse.