Die HiFi-Welt von AUDIO und stereoplay
Testbericht

Kopfhörer AKG K 601

Der Kopfhörer von AKG K 601 (100 Euro) zeigt sich sehr ausgewogen und mit kleiner Brillanzspitze.

Inhalt
  1. Kopfhörer AKG K 601
  2. Datenblatt

© Archiv

AKG K 601

Dass der K 601 für das genussvolle Musikhören daheim gedacht ist, sieht man nicht nur an dem edlem Äußeren mit der Kopfauflage aus Leder. Auch die höhere Impedanz und die nicht so hohe Empfindlichkeit zeugen davon, dass sich der K 601 nicht an einem spannungsarmen mobilen Player wohlfühlen wird.

An dem Referenz-Verstärker Grado RA 1 (3/02) jedoch gefiel er mit mitreißender Musikalität und dynamischem Antritt. So zog er mit dem Sennheiser HD 595 (7/04) gleich. Dieser zeigte zwar mehr Durchzeichnung in den Höhen, was der K 601 aber mit genauerem Bass und mehr Lebendigkeit ausglich.

AKG K 601

AKG K 601
Hersteller AKG
Preis 250.00 €
Wertung 43.0 Punkte
Testverfahren 1.0

Mehr zum Thema

Testbericht

Im Hörtest gingen im fulminanten Bass des AKG K 518 DJ (70 Euro) feine Details und Hochton-Strahlen etwas unter.
Testbericht

Der AKG K 420 (55 Euro) klang durchgehend leichtfüßig, luftig und ohne jede Schärfe.
Testbericht

Der Bass des AKG K 430 (80 Euro) war kraftvoller als beim Sennheiser PX 200 II, aber nicht überlagernd.
Testbericht

Der sehr gut verarbeitete AKG K 450 (90 Euro) spielt druckvoll-dynamisch, mit breiter Bühnenabbildung.
Kopfhörer

80,0%
Der AKG K 545 basiert auf dem weltweit anerkannten K 550, hat aber dessen Gene noch einmal gekonnt modernisiert. Wir…