Drohen Netzausfälle und Probleme?

Krisenanalyse: Telefonie

© zafaco / connect

Die Sprachqualität der einzelnen Festnetz-Anbieter schwankt seit Beginn der Ausgangsbeschränkungen etwas mehr, bleibt aber auf fast gleichem und erfreulich hohem Niveau.

Das fängt bei der Telefonie an. Die verbraucht zwar nur noch einen verschwindend geringen Anteil an den Datenübertragungskapazitäten der Netze, sie erfordert aber dedizierte Hardware und Schnittstellen in alle Fremdnetze, die dem nun erhöhte Nutzungsaufkommen standhalten müssen. Zu den Fremdnetzen zählen dabei die Festnetze der anderen Anbieter genauso wie die Mobilfunknetze von Telefónica/O2, Telekom und Vodafone.

Bei den Rufaufbauzeiten – den Zeiten, die vergehen zwischen der Wahl der letzten Ziffer bis zur schnellstmöglichen Gesprächsannahme – sind allenfalls marginale Unterschiede festzustellen. Sie zeigen sich hauptsächlich in um einige Zehntelsekunden höhere Schwankungsbreite durch die Ausgangbeschränkung. Telecolumbus erreicht im eigenen Netz seither sogar einen um eine Zehntelsekunde verkürzten Rufaufbau.

Mehr lesen

Maßnahmen gegen Netzüberlastung

Unzählige Menschen im Home-Office, Schulen und Kitas geschlossen – das Coronavirus ist eine Nagelprobe für die Netze. Nun erlaubt die…

Bei Rufaufbauzeiten von um die 0,5 Sekunden in das eigene Netz und um die 2,7 Sekunden in Mobilfunknetze liegt man sowieso weit unter dem, was vor nicht mal einem Jahrzehnt noch Standard war. Erfreulich hoch ist auch die Sprachqualität geblieben. Lagen die so genannten MOS-Werte (Mean Opinion Score) vor der Kontaktsperre bei knapp über 4,4, so sind sie nun bei erhöhter, aber insgesamt unkritischer Schwankungsbreite knapp unter diesen Wert gefallen.

Zum Vergleich: Eine 5 auf der MOS-Skala entspricht perfekter Verbindungsqualität, also quasi einem echten Gespräch. Werte um 2,5 beginnen in Teilen unverständlich zu werden, weil das Gehirn korrumpierte Silben nicht mehr ergänzen kann.

Bei der gleichbleibend hohen Qualität spricht also auch in der Zeit restriktiver Kontaktregelungen nichts dagegen, mit Verwandten, Kollegen und Freunden einen ausgedehnten Plausch per Festnetz-Telefon zu führen.

Mehr lesen

Podcast-Special

Sie sind neu im Homeoffice? Wir geben Ihnen einige Tipps für den Start der Heimarbeit. Von der technischen Ausstattung bis zu nützlichen…

Weiterlesen: Welche Auswirkungen hat die Corona-Krise auf den Datenverkehr in Deutschland? Das betrachten wir auf der nächsten Seite.

Mehr zum Thema

connect Breitband-Hotline-Test 2019

Wo bekommen Festnetzkunden bei Wahl der Hotline-Nummer schnelle und kompetente Hilfe? connect hat den telefonischen Service der großen…
Deutsche Telekom: Bilanz 2019

Zum Jahresende hat die Deutsche Telekom Bilanz gezogen. Neben Plänen für den weiteren Netzausbau gab es auch Kritik an politischen Rahmenbedingungen.
Schnelles Internet

Die Deutsche Telekom senkt die Preise für schnelles Internet und überrascht mit einem attraktiven Aktionsangebot namens MagentaMobil Special EINS.
Coronavirus-Pandemie im Podcast

Der connect-Podcast über Herausforderungen und Antworten der Corona-Krise für Hardware-Hersteller, Netzbetreiber und Nutzer.
connect Festnetztest 2020

Wie gut sind die Festnetzanschlüsse in Deutschland? Hier erfahren Sie, wie connect in Zusammenarbeit mit zafaco GmbH die Messungen für den…