Kleinanzeigen-App

Plundr im Test

29.12.2014 von Björn Gallinge

Plundr ist auffallend gut gestaltet und leicht zu bedienen - wenn denn alles funktioniert. Denn die Flohmarkt-App läuft leider instabil. Bitte nacharbeiten!

ca. 1:10 Min
Testbericht
Plundr
Plundr
© Plundr

Plundr

  • Version: 1.0.2 (iOS)
  • Preis: kostenlos
  • Download-Link: iTunes
Testwertung (iOS-Version)
  • Systembasis & Handhabung: 37 Pkt. von 50 Pkt.
  • Funktionalität: 30 Pkt. von 50 Pkt.
  • Gesamturteil: 67 (befriedigend)

Den eigenen Plunder zu Geld machen und nach einem coolen Omasessel für die neue Wohnung suchen - Plundr ist die neue Flohmarkt-App von Meinestadt.de und richtet sich in erster Linie an ein junges Publikum. Entsprechend aufwendig und stylish ist Plundr gestaltet, ohne dabei Funktionalität und gute Bedienung aus den Augen zu verlieren. Man kann wie auf einem Flohmarkt einfach stöbern und in einer Schaufensteransicht alle aktuellen Angebote in der Umgebung durchwühlen - oder gezielt in verschiedenen Kategorien suchen. Die Suchfunktionen sind zwar gegenüber klassischen Anzeigenportalen eingeschränkt, aber das Angebot ist auch bei Weitem nicht so umfangreich. Fahrzeug-, Stellen- und Immobilienmarkt sucht man vergeblich, dafür bekommt man echtes Flohmarkt-Feeling.

Man kann Angebote liken und teilen, dem Anbieter aus der App heraus ein Angebot machen und feilschen. Zudem gibt es einige clevere Zusatzfeatures: So kann man sogenannte Kauf- und Verkaufsagenten buchen und bekommt dann automatisch Push-Mitteilungen, wenn ein Artikel eingestellt wurde, den man gerade sucht. Auch eine Versandfunktion ist integriert, mit der man ein Versandetikett bei DHL kaufen kann. Allerdings sind die meisten Features, die Plundr besonders interessant machen, kostenpflichtig.

Mehr lesen

Kleinanzeigen-App

Ebay Kleinanzeigen: Die App im Test

Kleinanzeigen-App

Quoka im Test

Leider lief die App im Test nicht einwandfrei. Trotz WLAN-Anbindung war sie sehr langsam, darüberhinaus stürzte sie unter anderem beim Fotografieren und in der Suchfunktion immer wieder ab. Auch Kauf- und Verkaufsagenten funktionierten teils nicht bzw. ließen sich nicht buchen. So wirkt diese an sich clevere App wie eine Beta-Version, die letztlich enttäuscht. Hier müssen die Entwickler nachlegen.

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Mein Base Service-App

Service-Apps

Mein Base im Test

Die sehr schöne Gestaltung und die Vertragsverwaltung bei Mein Base überzeugen, die Bedienung ist insgesamt gut. Doch leider vermissen wir bei der…

o2 Logo

Service-App

Mein O2 Service-App im Test

Gute Verbrauchsübersicht, starke Rechnungs- und Vertragsverwaltung, sinnvolle Servicefunktionen und clevere Zusatzfeatures.

Kundencenter App T-Mobile

Service-App

Kundencenter-App (T-Mobile) im Test

Die Kundencenter-App von T-Mobile sorgt für Kostenkontrolle und hilft, den Verbrauch zu überblicken. Vertragsverwaltung und Service-Features jedoch…

Mein Vodafone

Service-App

Mein Vodafone im Test

Beim Testsieger passt der Service: gute Verbrauchsübersicht, sehr gute Rechnungs- und Vertragsverwaltung, gute Features - die etwas bessere…

Augmented Driving

Fahrassistenzsystem

Augmented Driving im Test

Die Fahrassistenz-App Augmented Driving überzeugt im Test überzeugt mit einem Top-Spurassistenten und guter Abstandswarnung. Auch zu bedienen ist sie…