Testbericht

Sagem my700X

21.9.2006 von Redaktion connect und Markus Eckstein

Musik-Handys müssen nicht teuer sein. Das my700X von Sagem beeindruckt durch seine gute Verarbeitung ein ein ausgewogenes Preis-Leistungs-Verhältnis.

ca. 1:10 Min
Testbericht
  1. Sagem my700X
  2. Datenblatt
Sagem my700X
Sagem my700X
© Archiv

Wer trotz kleinen Budgets auf gute Verarbeitung Wert legt, ist mit dem my700X bestens bedient. Zwar herrscht hier Kunststoff statt Metall vor, doch hinterlässt das Sagem-Gerät einen soliden Eindruck. Die Bedienelemente reagieren allesamt zuverlässig, der Akkudeckel sitzt wackelfrei, und die helle Anzeige überzeugt mit guter Auflösung. Das transparent klingende Stereo-Headset und ein USB-Kabel samt Software-CD müssen freilich noch auf eigene Kosten durch eine MiniSD-Karte ergänzt werden, um das my700X als Musicplayer sinnvoll verwenden zu können. Die Wiedergabe ist dafür auch über ein Bluetooth-Stereo-Headset möglich. Der eigentliche Software-Player bietet die Möglichkeit, das Repertoire mit Playlisten zu strukturieren. Erreichbar ist das Player-Programm nur übers Menü, mit einer Seitentaste lässt sich die Musik aber jederzeit starten und stoppen. Zwar fehlt ein Flugzeugmodus, dafür können parallel sogar Java-Games gespielt werden. Obendrein bietet das Handy ein UKW-Radio, dem allerdings ein Sendersuchlauf fehlt. Schade: Aufgrund des schwachen Ausgangssignals stört beim Musikhören ein Grundrauschen.

Alltags-Handy ohne große Macken

Front des my700X
Trotz Plastik: beim my700X reagieren alle Bedienelemente zuverlässig.
© Peter Fenyvesi

Woran es dem my700X mangelt: Bei grundlegenden Telefonfunktionen zeigen sich einige Lücken. So speichert das Adressbuch zwar 1000 Kontakte, der SMS-Speicher 100 Nachrichten. Doch kann man Kontakte nicht in Anrufergruppen zusammenfassen oder Klingeltöne über Situationsprofile schnell und bequem anpassen. Wer damit leben kann, bekommt ein schickes, flaches Handy mit 1,3-Megapixel-Kamera und E-Mail-Client, das im Labor ein ordentliches Bild hinterlassen hat. Zehn Tage Standby-Zeit und Sprechzeiten von rund 5:10 Stunden (D-Netz) und 6:30 Stunden (E-Netz) überzeugen. Die Sende- und Empfangsqualität fällt allerdings durchschnittlich aus.Der Klang beim Telefonieren ist etwas scharf, damit aber jederzeit gut verständlich. Alles in allem: ein ordentliches Handy für den Normalnutzer ohne besondere Ansprüche.

Sagem my 700X

Sagem my 700X
Hersteller Sagem
Preis 249.00 €
Wertung 379.0 Punkte
Testverfahren 0.9

Mehr lesen

Bestenliste

Top 10: Die besten Android-Smartphones 2020

Top 10 Smartphones - Bestenliste

Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bestenliste

Top 10 - Die zehn besten Tablets im Test

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Honor 6 Plus

Smartphones

Honor 6 Plus im Test

85,0%

Das Honor 6 Plus orientiert sich im Design am iPhone 5s. Doch kommt das Mittelklasse-Smartphone im Test auch technisch an das Vorbild heran?

ZTE Blade S6

Smartphone

ZTE Blade S6 im Test

84,4%

Für den Hersteller ZTE ist das Blade S6 ein "Premium-Smartphone". Ob das 250-Euro-Phone dem Anspruch gerecht werden kann, zeigt der Test.

Vodafone Smart Prime 6

Smartphone

Vodafone Smart Prime 6 im Test

Vodafone-Smartphones bieten gute Leistungen zum kleinen Preis? Allerdings. Das neue Smart Prime 6 ist der beste Beweis dafür.

Moto X Style

Die neuen Flaggschiffe von Motorola

Moto X Style und X Play im ersten Test

Connect war bei der Präsentation von Motorola Moto X Style und Moto X Play dabei und konnte die beiden X-Modelle bereits einem ersten Test…

Motorola Moto G 2015

Wasserfestes 5-Zoll-Smartphone

Motorola Moto G 2015 im Test

77,0%

Es ist moderner, robuster, aber auch teurer geworden. Ob sich das neue Moto G (2015) dennoch lohnt, verrät unser Test.