Testbericht

Sony Ericsson W950i

Unverkennbar ist der Speicherriese komplett auf Musik ausgerichtet. So fehlt eine Kamera, und trotz UMTS lassen sich keine Videotelefonate führen. Grundlegende Business-Talente wie Notizfunktion, Adressbuch und Kalender sind vorhanden, auch die Synchronisation mit Outlook klappte problemlos. Doch an einigen Stellen fehlt, was sonst selbstverständlich scheint. So bietet das Handy keine Umgebungsprofile.

Bedienung per Touchscreen

Bemerkenswert: Das W950i ist ein Symbian-Handy mit der Benutzeroberfläche UIQ, die bislang nur in Business-Smartphones wie M600i oder P910i zum Einsatz kam. Entsprechend erfolgt die Bedienung des gut verarbeiteten Handys über den Touchscreen. Viele, aber nicht alle Punkte im Menü lassen sich auch über den Jogdial links am Gehäuse erreichen. Wobei die Stiftbedienung ihre Reize hat: So kann man dank der guten Schrifterkennung Kontakte einfach durch Schreiben des Namens aufrufen. Für ein Musik-Handy wirkt das weit verzweigte Menü allerdings etwas überdimensioniert. Hinzu kommt, dass das W950i äußerst langsam arbeitet - allein beim Einschalten vergeht über eine Minute, bis es einsatzbereit ist. Kein Einzelfall: Im Menü des Players findet sich der Eintrag >>Wiedergabelist.<<, dabei wäre auf dem Display reichlich Platz, um den Begriff auszuschreiben.

Sony Ericsson W950i

Sony Ericsson W950i
Hersteller Sony Ericsson
Preis 549.00 €
Wertung 373.0 Punkte
Testverfahren 0.9

Mehr zum Thema

Sony Ericsson Elm
Testbericht

Mit einer ordentlichen Kamera, nahezu lückenloser Ausstattung und anständiger Laborperformance ist das Elm in dieser Preisklasse nahezu konkurrenzlos.
Sony Ericsson Hazel
Testbericht

Das Sony Ericsson Hazel gefällt mit seinem großen Display, guter Facebook-Anbindung und einfacher Bedienung. Die Tastatur könnte aber besser sein.
Sony Ericsson Zylo
Testbericht

Mit einem Musik-Wohlfühl-Paket, soliden Messwerten und angedeuteten Allround-Talenten ist das Zylo ein willkommener Alltagsbegleiter.
Sony Ericsson Yendo
Testbericht

Kompaktes Gehäuse und ein Touchscreen statt Tasten: Das Yendo fällt durchs Raster und macht als Telefon dennoch eine ordentliche Figur.
Sony Ericsson Yendo
Testbericht

Kompaktes Gehäuse und ein Touchscreen statt Tasten: Das Yendo fällt durchs Raster und macht als Telefon dennoch eine ordentliche Figur.
Alle Testberichte
Hyundai Nexo
Brennstoffzellen-SUV
Mit dem Nexo bietet Hyundai die zweite Generation seines Brennstoffzellen-SUVs an. Technik und Reichweite überzeugen im Test und machen Lust auf mehr.
Guter Ton an jedem Ort: Geneva Touring S und L im Test
Lautsprecher: One-Box-Systeme
Die Touring-Serie von Geneva zeigt: Kompaktradios sind heute besser denn je. Die Modelle S und L im Test.
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.