Car Connect

VW T-Roc Style 2.0 TDI 4Motion DSG im Connectivity-Test

Mit dem T-Roc hat VW ein spannendes Kompakt-SUV am Start. Wir haben uns angeschaut, was der schicke Newcomer in puncto Vernetzung und Infotainment zu bieten hat.

© VW

VW T Roc

Pro

  • gute Bedienung
  • moderne Optik
  • sehr gute Fahrerassistenz
  • gut durchdachtes Infotainment-System

Contra

  • Zusatzausstattung lässt Preis schnell ansteigen

Fazit

connect Praxistest: 4 Sterne (Infotainment: 4 Sterne; Connectivity: 4 Sterne; Fahrerassistenz: 5 Sterne; Antrieb: 4 Sterne; Preisgestaltung: 3 Sterne)
Gut

Volkswagen hat sich Zeit gelassen, bis sie ein SUV unterhalb des beliebten Tiguan eingeführt haben. Nun geht mit dem T-Roc ein cooles Lifestyle-Modell im Kompaktformat an den Start.

Kein Fall für Schnäppchenjäger

In der von VW zur Verfügung gestellten Style-Variante mit 2.0-Liter-Diesel, Allradantrieb und Doppelkupplungsgetriebe schnellt der Basispreis von 20.390 Euro allerdings schnell in die Höhe. Üppig ausgestattet mit Navigations- und Assistenzsystemen sowie weiteren Annehmlichkeiten, die den Alltag bequemer gestalten, klettert der Preis dann auf schwindelerregende 42.410 Euro beim Testwagen. Ein Lifestyle-Auto zu fahren war schon immer etwas kostspieliger, aber das ist schon eine Hausnummer für ein SUV der Kompaktklasse.

Der Innenraum des T-Roc präsentiert sich mit den farbigen Dekoreinlagen des Testwagens lebendig, es gibt auch optisch zurückhaltendere Varianten. Die Bedienergonomie ist, wie von VW gewohnt, top und in Sachen Infotainment und Connectivity präsentiert sich der T-Roc so modern, wie er auch optisch daherkommt. Was das SUV hier im Detail zu bieten hat, steht auf den folgenden Seiten.

Technische Daten

  • Leistung kW/PS: 110/150
  • Höchstgeschwindigkeit: 200 km/h
  • Beschleunigung (0-100 km/h): 8,4 s 
  • Testverbrauch: 5,6-8,1 l/100 km
  • Preis: ab 31.825 Euro

Mehr zum Thema

Video
Car Connect

Die aktuelle S-Klasse hat in Punkto Vernetzung, Infotainment und Fahrassistenz einiges zu bieten. Wir haben den Mercedes S400 d getestet.
Connectivity in der Kompaktklasse

Allein die Sonderausstattung der Mercedes A-Klasse schlägt mit rund 20.000 Euro zu Buche. Da erwarten wir Topleistungen in allen Disziplinen. Kann die…
Connectivity in der Kompaktklasse

Der Opel Astra tritt im Test mit einem Minimalprinzip an. Grundlagen wie ein Display, Navigation und Autoschlüsselerkennung sind vorhanden, ebenso…
Connectivity in der Kompaktklasse

Mit seinem futuristischen Design ist das Cockpit des Peugeot 2008 GT ein echter Blickfang. Leider hinken viele andere Aspekte, insbesondere die…
Connectivity in der Kompaktklasse

Wie schneidet der Toyota Corolla in puncto Infotainment, Navigation, Connectivity und User Experience ab? Hier unser Test.