Testbericht

Was bringt das neue OS 6?

Was bringt das neue OS 6?

Felder: Eine, zwei oder gar drei Reihen mit je 4 Symbolen geben schnellen Zugriff auf Programme.

© Archiv

Felder: Eine, zwei oder gar drei Reihen mit je 4 Symbolen geben schnellen Zugriff auf Programme.

Die neue mit Blackberry 6 eingeführte Oberfläche ist maßgeschneidert für das Blackberry Torch. Bei Verwendung des Touchscreens kann per Wischen zwischen fünf verschiedene Startseiten - die RIM als "Felder" bezeichnet - gewechselt werden: Alle, Favoriten, Medienzugriff, Download und Häufig. Innerhalb eines jeden Feldes können wie bisher auch Ordner angelegt werden, in denen Applikationen oder Lesezeichen zusammengeführt werden können.Besonders schön ist bei diesen Feldern jedoch, dass diese je nach Anwendungssituation mehr oder weniger weit in den Bildschirm hineinragen können. Somit sind dann 4, 8 oder gar 12 Symbole bzw. 4 oder 8 Symbole im Querformat vollständig ersichtlich.Die mittlerweile unter dem Begriff "Red Star" geschützte Darstellung, dass es innerhalb einer Anwendung neue Informationen gibt - bisher vor allem bei ungelesene Mails oder  SMS - wurde auch für anderen Programme freigegeben. Somit erscheint das rote Sternchen auch auf dem Facebook-Symbol oder beispielsweise bei neuen Xing-Nachrichten - sofern es von den Entwicklern implementiert wurde.

Schwierig: Die Kontext-Menüs, die sich per Druck auf das optische Trackpad oder langes drucken auf einen Eintrag öffnen, sind unterschiedlich sortiert

© Archiv

Schwierig: Die Kontext-Menüs, die sich per Druck auf das optische Trackpad oder langes drucken auf einen Eintrag öffnen, sind unterschiedlich sortiert

Leider hat RIM die Chance verpasst, Befehle mit identischen Positionen zu versehen, wenn es diese Befehle übergreifend in mehreren Applikationen gibt. So ist der Löschen-Befehl im Popup innerhalb des Posteingangs in der Mitte der unteren Reihe, im SMS-Eingang hingegen am linken Rand in der unteren Reihe zu finden. Es ist also stets die volle Aufmerksam nötig, um nicht versehentlich einen falschen Befehl auszuführen.

Universal SearchZusammen mit dem neuen Betriebssystem hat auch die neue Universal-Search den Weg an Bord des Blackberry Torch gefunden. Ein weiterer Seitenblick auf Apple und Google zeigt: Hier wurde aufgeholt. Die anderen Smartphone-Betriebssysteme unterstützen die Suche in allen Applikationen an allen Speicherorten bereits.

Bildergalerie

Blackberry Torch mit OS 6 - Startseite Horizontal
Galerie
Smartphone-Welt

Die neue mit Blackberry 6 eingeführte Oberfläche ist maßgeschneidert für das Blackberry Torch. Wir stellen Ihnen die Oberfläche des neuen…

Mehr zum Thema

Blackberry Dev Alpha
Blackberry 10

Kurz vor der offiziellen Präsentation des neuen Blackberry-Betriebssystems am 30. Januar tauchen immer mehr Infos zum Blackberry 10 OS und den neuen…
Blackberry 10
Blackberry 10

RIM hat die Blackberry-10-Plattform gestartet. Neben dem Betriebssystem Blackberry OS 10 wurden die Smartphones Q 10 und Z 10 vorgestellt.+Update+
RIM Blackberry Bold 9790
Blackberry Link Bug

In der Synchronisationssoftware Blackberry Link ist eine kritische Sicherheitslücke, die PC und Macs bedroht. Ein Update steht bereit. Das BSI rät zur…
Nexus 5
Schutz vor Stagefright

Der Stagefright-Bug in Android ist seit Juli bekannt. Google startet heute den Bugfix an Nexus-Modelle. Die Telekom stoppt den automatischen Empfang…
Apps und TIpps für Antivirus, Antidiebstahl: Wir verraten, wie Sie Ihr Smartphone oder Tablet sichern können.
Android-Sicherheitslücke

Die Topmodelle von Samsung, Sony, HTC, Google und LG bekommen den Stagefright-Bugfix. Motorola bringt den Bugfix für's Moto E, Moto G und Moto X…
Alle Testberichte
Luxman PD-171A
Die neue A-Klasse im Testlabor
Luxman hat seinen Plattenspieler PD-171 zum PD-171A erhöht. Ob Luxman klanglich überzeugen kann, haben wir getestet.
Trekstor Primebook
Ultrabook im Testlabor
69,6%
Trekstors Primebook P14 kann optisch und haptisch fast mit der mobilen Oberklasse mithalten. Wie es unter der Haube…
Samsung Galaxy A3 rosa
Testberichte
Alle Tests von Smartphones, Handys, Tablets, Navis, Notebooks und Ultrabooks, DECT-Telefonen und DSL-Routern in der Übersicht.