connect Mobilfunk-Shoptest 2018

Mobilfunk-Shoptest - Österreich

© WEKA Media Publishing GmbH

Platz 1: In St. Pölten, der größten Stadt in Niederösterreich, zeigt sich das A1-Team am besten aufgelegt. Platz 2: St. Pölten kennt sich mit Mobilfunk aus : Dort sitzt auch der beste Shop von T-Mobile Austria. Platz 3: In Graz am Hauptplatz residiert der beste Drei-Shop.

Die zwei größten Netzbetreiber legen beim Service vor Ort zu. Deutlich verbessert hat sich der Sieger A1.

Österreich geht durch bewegte Zeiten, nicht nur in der Politik, sondern auch im Mobilfunk: Der zweitgrößte Mobilfunker T-­Mobile Austria will den Kabelnetzbetreiber UPC für rund zwei Milliarden Euro übernehmen, um neben Mobilfunk künftig auch Festnetz und TV aus einer Hand zu liefern. Damit geht die österrei­chische Telekom­-Tocher klar den Kon­kurrenten A1 an, der mit Triple-­Play­-An­geboten den Markt anführt.

A1 wieder auf der Erfolgsspur

Der Platzhirsch wiederum macht sich ge­meinsam mit der Regierung für einen schnelleren Breitbandausbau in den länd­lichen Gebieten stark und will sich so rechtzeitig für den 5G­-Rollout in Stellung bringen. Bis dahin muss Geld verdient werden: A1 hat wie auch T-­Mobile die Service­-Pauschalen, die die österreichi­schen Mobilfunker ihrer Klientel jährlich in Rechnung stellen, erhöht. Doch haben die Kunden erfreulicherweise auch was davon: Beide Netzbetreiber konnten beim Service deutlich zulegen und sich um eine Note verbessern. 

Insbesondere A1 trumpft auf: Die Verkäufer zeigen sich wesentlich engagierter als beim letztjährigen Test und sind darauf bedacht, dem Besucher ein auf ihn abgestimmtes Angebot zu empfehlen. Die Mühe hat sich gelohnt: So holt sich die A1-­Truppe noch vor der Te­lekom­-Tochter den ersten Rang. Bei Drei zeigten sich die Berater bei Fragen zu LTE und Roaming schwach auf der Brust.

connect Testurteil A1: gut (393 von 500 Punkten)

connect Testurteil T-Mobile Austria: gut (387 von 500 Punkten)

connect Testurteil Drei: befriedigend (370 von 500 Punkten)

Mehr zum Thema

Mobilfunk-Technik

Seit Anfang Februar ist das „European Aviation Network“ (EAN) in Betrieb. Es verspricht Flugpassagieren schon bald Internetzugang auch auf…
IFA 2018

Die Telekom führt bei ihrer Hotline eine Spracherkennung ein. Kunden können sich mit Sprach-ID beim Hotline-Anruf künftig per Stimme identifzieren.
Mobilfunk-Netzbetreiber

Per App lässt sich der Smartphone-Vertrag verwalten. Wie gut und sicher die Service-Apps von Telekom, Vodafone und Telefónica O2 sind, klärt der Test.
Tarife, Netz & Service

Die Mobilfunker zielen auf Kundschaft. Aber wer hat für Ihre Ansprüche das beste Angebot? connect hat die Smartphone-Bundles von Telekom, Vodafone und…
Welches Land hat die besten Mobilfunk-Anbieter?

connect sorgt für EM-Ersatz – in Form eines Turniers der Mobilfunkanbieter in Europa und darüber hinaus. Welches Land hat die besten Anbieter?