Clevertronic, reBuy und Co. im Vergleich

Flip4new im Test

Pro

  • freundliche und gut erreichbare Hotline
  • zertifizierte Datenlöschung
  • Erlös in Saturn- oder Media-Markt-Gutschein eintauschbar
  • präzise Textbeschreibungen der Zustände beim Bewerten
  • kostenloser Rückversand

Contra

  • unmoderne Website
  • niedrigste Preise im Testfeld
  • nicht nachvollziehbare und sehr deutliche Abwertung
  • vergleichsweise lange Bearbeitungszeiten

Fazit

connect-Urteil: befriedigend (353 von 500 Punkten)

Der 2009 gegründete Anbieter mit Sitz in Friedrichsdorf kauft nicht nur Smartphones an, sondern eine breite Palette elektronischer Geräte, unter anderem Kameras, Objektive, Konsolen und PC-Zubehör. 

Seit 2012 hält die Media Saturn Holding (MSH) Anteile. Dank dieser Partnerschaft ist Flip4new auch in den Online-Shops von Saturn und Media Markt präsent. Nutzer können gebrauchte Artikel einschicken und erhalten einen Gutschein von Saturn oder Media Markt. 

Für unseren Vergleichstest ist die Online-Präsenz Flip4new.de ausschlaggebend, hier haben wir unsere Samples angeboten. Sofort fällt die dürre Optik der Website auf – es gibt viel Text und weiße Flächen, dazu altbackene Icons und Symbole. Da passt es gut ins Bild, dass man sein Verkäuferkonto nur über einen Link in den Status-E-Mails erreicht. 

© Screenshot & Montage: connect

Die Website von Flip4new kann man mit Wohlwollen als schlicht und reduziert bezeichnen. Die veraltete Optik mit den simplen Icons und teilweise uralten Modellen wirkt nicht sehr ansprechend.

Einen direkten Zugang auf der Homepage gibt es nicht. Bei der Zustandserfassung werden nur wenige Daten abgefragt, sodass man schnell „durch“ ist. Flip4new fragt als einziger Anbieter nicht einmal nach Ladekabel oder Netzteil. 

Die Textbeschreibungen des jeweiligen Zustands sind immerhin sehr präzise und liefern gute Anhaltspunkte für die Selbsteinschätzung, wir haben aber begleitende Fotobeispiele vermisst.

Flip4new bot mit Abstand die niedrigsten Preise, für ein Galaxy S8 im Zustand „wie neu“ erhielten wir bei Clevertronic knapp 90 Euro mehr. Hinzu kommt, dass sich der Verkaufsprozess hinzieht: 

Für die Geräteprüfung genehmigte man sich im Schnitt sieben Tage, nach Verkaufsabschluss dauerte es mit vier Werktagen ungewöhnlich lange, bis das Geld auf dem Konto eintraf. Bei einem Sample (Galaxy S8 im Zustand „gut“) erfolgte eine Abwertung von 113 Euro auf 72 Euro aufgrund von Kratzern. 

Dieses Angebot haben wir abgelehnt und das Smartphone (wieder im Zustand „gut“) über Zoxs für 175 Euro (!) verkauft. Positiv festzuhalten sind die freundliche Hotline ohne lange Wartezeiten, der kostenlose Rückversand und die zertifizierte Datenlöschung. Trotzdem: Dieser Anbieter wäre unsere letzte Wahl beim Smartphone-Verkauf.

Mehr zum Thema

connect-Strahlungsfaktor

Unsere Strahlungsbestenliste zeigt strahlungsarme Handys und Smartphones. Plus: Alle Informationen zum connect-Strahlungsfaktor.
Updates, Preis und Alternativen

Was kann das Samsung Galaxy S9 im Jahr 2020? In unserem Kauf-Check analysieren wir Hardware, Performance, Updates, Preis und Alternativen.
Updates, Preis und Alternativen

Wie gut ist das Huawei P20 im Jahr 2020? In unserem Kauf-Check prüfen wir Hardware, Performance, Updates sowie Preis und zeigen mögliche Alternativen.
Updates, Preis und Alternativen

Das Galaxy S20 ist da - lohnt sich dann noch das Galaxy S10? Unser Kauf-Check analysiert Hardware, Performance, Updates, Preis und Alternativen.
Smartphone-Duell

Fan Edition gegen das Original: In unserem Smartphone-Duell tritt das Samsung Galaxy S20 FE gegen das Galaxy S20 an. Was sind die Unterschiede?