Der Home Connect Routertest

Asus RT-AX86U und Netgear Nighthawk XR1000 im Test

27.1.2022 von Hannes Rügheimer

ca. 1:25 Min
Vergleich
VG Wort Pixel
  1. Vier Wi-Fi-6-Router im Vergleichstest
  2. Asus RT-AX86U und Netgear Nighthawk XR1000 im Test
  3. TP-Link Archer AX90 und AVM Fritzbox 5530 Fiber im Test
  4. Testverfahren - So testet connect Router mit Wi-Fi 6
ASUS_RT-AX86U_Front-Left-1-
Der Asus RT-AX86U erhielt das Testurteil "gut".
© Asus

Asus RT-AX86U

Der für 275 Euro angebotene RT-AX86U zählt unter den Gaming-Routern von Asus zur gehobenen Mittelklasse. Dafür gibt es schon eine recht satte Wi-Fi-6-Ausstattung (861+4804 Mbit/s), eine 2,5-Gbit/s-LAN-Buchse und vier Gigabit-Ethernet-Buchsen, die mit geeigneten Switches sogar Port Aggregation (zwei Leitungen für kombiniert 2 Gbit/s) beherrschen.

Die Bedienoberfläche ist auf Gaming-Optimierungen ausgelegt, unterstützt aber etwa auch NAS-Funktionen samt Samba- und Time-Machine-Unterstützung sowie Printer-Sharing über die beiden USB-3.2-Buchsen. Für den in Kooperation mit Trend Micro angebotenen Online-Schutzdienst „Ai Protection Pro“ ist eine Lifetime-Lizenz enthalten, mit Asus-Repeatern lässt sich „AiMesh“ nutzen. Mit alledem taugt der Asus neben Gaming etwa auch für Home-Networking mit Multimedia-Schwerpunkt.

Testsiegel connect Testsieger
Der Asus RT-AX86U ist der connect Testsieger.
© WEKA MEDIA PUBLISHING GmbH

connect-Urteil: Der Asus RT-AX86U schneidet mit "gut" ab (333 von 410 Punkten).

Netgear Nighthawk XR1000

Während sein kleinerer Bruder Nighthawk XR700 noch auf Wi-Fi 5 limitiert war, setzt der für 345 Euro angebotene Nighthawk XR1000 auf Wi-Fi 6. Und dies mit 600+4800 Mbit/s (2,4+5 GHz) nominell sogar ziemlich flott. Schade ist da nur, dass der XR1000 als einziger Kandidat in diesem Testfeld keine 2,5-Gbit/s-LAN-Buchse bietet – dafür aber viermal LAN und einmal WAN mit Gigabit-Ethernet.

Die USB-3.0-Buchse lässt sich zur Bereitstellung eines NAS-Speichers nutzen. In puncto Funktionsumfang ist das „DumaOS“ des Netgear ähnlich Gaming-zentriert wie der Asus – macht das mit einer dominant roten Farbgebung aber noch deutlicher.

netgear-1-
Der Netgear Nighthawk XR1000 setzt anders als sein kleiner Bruder Nighthawk XR700 auf Wi-Fi 6.
© Netgear

Alternativ lässt sich der Router auch per App (Android oder iOS) einrichten und steuern. Die Cloud-basierte Sicherheitsfunktion „Armor“ ist auch bei diesem Gerät lebenslang enthalten. Und einige Routerfunktionen lassen sich auf Wunsch via Alexa oder Google Assistant steuern.

Im Testlab macht auch der XR1000 eine gute Figur. Seine maximalen Datenraten lagen im 2,4-GHz-Band geringfügig und im 5-GHz-Band etwas deutlicher hinter denen des diesmaligen Primus von Asus. Der Stromverbrauch von 7,4 Watt ist recht gering.

connect-Urteil: Der Netgear Nighthawk XR1000 erhält das Testurteil "gut" (330 von 410 Punkten).

Fritzbox 7530 AX

Neuer AVM-Router

Fritzbox 7530 AX: DSL-Router mit WLAN 6, aber ohne…

AVM hat die Fritzbox 7530 AX vorgestellt. DSL-Nutzer bekommen WLAN 6 und Supervectoring. Alle Infos zu Erscheinungstermin, Preis und technischen…

Mehr lesen

Bestenliste Smartphones mit Android

Top 10: Die besten Android-Handys

Kopfhörer-Bestenliste

Die besten In-Ear-Kopfhörer

Welches Handy hat die beste Kamera?

Die Smartphones mit den besten Kameras

Weiter zur Startseite  

Mehr zum Thema

Gaming-Router vs. Standard-Router: AVM, Linksys, Netgear, Telekom & TP-Link im Vergleich

Gaming-Router vs. Standard-Router

Router: AVM, Linksys, Netgear, Telekom & TP-Link im…

Gaming-Router unternehmen alles, um für ihre Besitzer Nachteile bei reaktionsschnellen Multiplayer-Games zu vermeiden. Wir haben drei Topmodelle mit…

5 WLAN-Router im Vergleich: 1&1, AVM & Co.

WLAN-Router

5 WLAN-Router mit Highspeed-Versprechen im Test: 1&1,…

Mit unterschiedlichen Strategien machen sich WLAN-Router auf die Jagd nach Spitzen-Datenraten. Wir haben aktuelle Geräte durch unser anspruchsvolles…

Tapo L920-5

Smarte Beleuchtung

TP-Link Tapo L920-5: WLAN-Lichtstreifen im Praxistest

Der Tapo L920-5 von TP-Link soll für stimmungsvolles Licht sorgen. Wir haben uns den smarten Lichtstreifen im Test angesehen.

Praxistest AVM Fritzbox 6850 5G

HOME connect

AVM Fritzbox 6850 5G im Praxistest

Statt DSL, Kabel oder Glasfaser stellt die Fritzbox 6850 ihre Internetverbindung per 5G-Netz her. Neben der Nutzung von Mobilfunk als Festnetzersatz…

Mesh-Router mit 5G/4G im Test

Meshsysteme mit 5G-Unterstützung

AVM, Netgear & TP-Link: 5G-Router mit Mesh-Funktion im…

Jetzt gibt es auch 5G-Router mit Mesh-Funktion – beziehungsweise Mesh-Systeme mit 5G-Unterstützung. Für wen solche Geräte taugen und was sie im Detail…