Menü

Top 10 Smartphones Die besten Smartphones bis 200 Euro

von
Slawomir Niewrzol
Smartphones bis 200 Euro
Wer Geld sparen, auf zeitgemäße Technik und Qualität aber nicht verzichten will, ist hier goldrichtig. Wir stellen die zehn besten Smartphones vor, die weniger als 200 Euro kosten.

An der Spitze unserer Top 10 der Smartphones bis 200 Euro steht im Samsung Galaxy Ativ S ein Windows-Phone. Und das ist nicht das Einzige in der Top 10. Beachtliche fünf Geräte mit Windows sind in dieser Preisklasse vertreten.

Das Ativ S hat zusammen mit dem Nokia Lumia 720 und dem HTC 8S das Treppchen komplett in Beschlag genommen. Die weiteren Windows-Smartphones im Bunde sind das Nokia Lumia 620 und das HTC 8X, das sich den dritten Platz mit dem Android-Phone LG Optimus F5 teilt.

Die besten Smartphones bis 150 Euro

Klarer Fall: Microsoft versucht im Verbund mit den Smartphone-Herstellern über den Preis im Markt Fuß zu fassen. Aber immer noch hat Android im Preiskampf die Nase vorn, wie unser Preistipp LG Optimus L5 2 zeigt, der ab etwa 145 Euro zu haben ist.

Lohnt sich ein Smartphone unter 200 Euro?

Die Top-10-Smartphones unter 200 Euro bieten allesamt eine ordentliche Ausstattung und solide Messwerte bezüglich Akkulaufzeit, Sende- und Empfangsqualität sowie Akustik. Manche Geräte sind Auslaufmodelle und wohl nicht mehr lange als Neuware zu haben.

Sie bieten die Chance für zum Teil deutlich weniger als 200 Euro ein immer noch vergleichsweise aktuelles Smartphone zu bekommen, das bei Marktstart 400 Euro und mehr gekostet hat. Mit dem LG Optimus F5 hat es nun sogar ein Smartphone mit LTE-Unterstützung in die Top 10 geschafft.

Unsere drei Kauftipps finden Sie direkt unter der Bildergalerie. In der Bildergalerie stellen wir Ihnen alle zehn Geräte kurz vor, mit aktuellem Preis und Testwertung.

Testsieger: Samsung Ativ S

Das erste Windows-Phone der Koreaner entpuppt sich gleich als echter Klopper – immerhin 4,8 Zoll misst die Display-Diagonale, die 720 x 1280 Pixel Auflösung sind der Größe angemessen. Das 9 mm dünne Gehäuse ist aus Kunststoff im Metallic-Look. Die Verarbeitung geht in Ordnung. Im Test erzielt das Samsung Ativ S 414 von 500 Punkten und damit die Note "gut".

Unter dem Akkudeckel liegt der kräftige Akku mit 2.300 mAh, der es im Test auf knapp siebeneinhalb Stunden im typischen Nutzungsmix schaffte, ein sehr guter  Wert. Überhaupt leistete sich das Ativ S bei den Labor-Messungen keine Aussetzer. Auch die Performance ist top.

Erfreuliche 14,7 GB Speicher sind noch zur Nutzung frei – auch dies ist in dieser Preisklasse nicht die Regel. Über einen MicroSD-Slot lässt sich zudem nachrüsten. Eine gute 8-Megapixel-Kamera ist ebenfalls an Bord, sie liefert richtig scharfe Bilder.

Samsung Ativ S

Das Ativ S bietet ein 4,8-Zoll-Display, das ist im Moment auch die Obergrenze bei Windows-Phone-8-Modellen

vergrößern

In der Galerie oben finden Sie alle Geräte der Top 10. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Highlights noch einmal ausführlich vor.

Alternative zum Testsieger: LG P875 Optimus F5

Mit seiner guten Ausdauer und der äußerst benutzerfreundlichen Bedienung kommt das LG Optimus F5 im Test auf 401 von 500 Punkten (Note "gut), das reicht gemeinsam mit dem HTC 8S für den dritten Rang. Besonderes Highlight des Optimus F5 ist die LTE-Unterstützung. Kein anderes Smartphone unserer Top 10 unter 200 Euro ist mit einem LTE-Modul für superschnelles Internet ausgestattet.

Dass Sie bei diesem Preis hier und da Abstriche machen müssen, ist klar: Fotolicht und ein UKW-Radio fehlen dem 4,3-Zoll-Smartphone. Auch die Sende- und Empfangsqualität könnte besser sein.

Im Test sorgte die Gesprächsdauer von 17 Stunden für eine erfreuliche Überraschung, die typische Ausdauer ist mit 5:40 Stunden ordentlicher Durchschnitt. Auch die vielen Personalisierungsoptionen und die Möglichkeit, die Lautstärketaste als Kamera-Auslöser zu benutzen, hat uns im Test gefallen.

Preistipp: LG E460 Optimus L5 2

Das gab’s noch nie: ein Smartphone mit 389 Testpunkten zum sensationellen Einstiegspreis von nur 145 Euro. Prinzipiell hat uns das LG Optimus L5 2 im Test sehr überzeugt. Die Optik weiß zu gefallen, Gewicht und Handhabung sind okay und auch die einfache Bedienung weiß zu gefallen. Zudem sorgt die Kombination aus 1-GHz-Prozessor und 512-MB-Arbeitsspeicher für eine ordentliche Bedienperfomance. Zusätzlich knipst die 4,9-MP-Kamera bei guten Lichtverhältnissen gelungene Fotos.

Eine große Schwäche des Optimus L5 2 ist allerdings der schlechte GSM-Empfang in D-Netzen, was eine noch bessere Platzierung in unserer Bestenliste verhindert hat.

Mit 1,7 GB ist der Speicher unseres Preistipps etwas knapp bemessen. Er lässt sich aber problemlos mit einer MicroSD-Karte erweitern. Insgesamt ist das Optimus L5 aufgrund der Empfangsschwächen im D-Netz vor allen Dingen E-Netz-Nutzern zu empfehlen.

comments powered by Disqus
x