Menü

Top 10 Smartphones Die besten Smartphones bis 200 Euro

von
Smartphones bis 200 Euro
Anzeige
Schon mit einem überschaubaren Budget bekommt man heute ein Smartphone mit zeitgemäßer Technik samt Displays mit HD-Auflösung oder schnellem Internet per LTE. Wir stellen die zehn besten Smartphones vor, die weniger als 200 Euro kosten.

Wer für sein nächstes Smartphone nicht mehr als 200 Euro ausgeben will, hat derzeit eine breite Palette an Geräten zur Auswahl: Allein unter den besten zehn in dieser Preisklasse finden sich Displaygrößen von 3,1 bis 5,5 Zoll, die Phones wiegen von federleichten 120 bis zu wuchtigen 186 Gramm. An möglichen Plattformen stehen neben dem dominierenden Android auch Windows Phone oder Blackberry OS zur Auswahl. Die besten zehn bis 200 Euro kommen von sieben verschiedenen Herstellern, darunter etablierte Unternehmen wie Samsung, Sony oder LG; aber auch Newcomer wie Huawei und Wiko.

Generell sollte man in dieser Preisklasse wissen, was einem wichtig ist. Denn ohne Kompromisse geht es nicht. Wer eine wirklich gute Handy-Kamera will, muss noch immer mehr ausgeben, ansonsten sollte man die Kandidaten genauer prüfen: Teilweise sind Ausdauer und Empfang recht schwach. Wer vor allem in gut versorgten Gegenden unterwegs ist und das Smartphone auch nicht ständig in der Hand hat, kann damit durchaus leben. Wer viele Apps installieren will, sollte auf einen möglichst großen internen Speicher achten. Wer das Smartphone als Musicplayer nutzen will, braucht einen erweiterbaren Speicher. Und bei den älteren Android-Modellen wird es womöglich keine Updates auf die nächsten Versionen geben.

Die Top 10 bis 200 Euro im Überblick

In der Galerie finden Sie alle Geräte der Top 10 mit aktuellem Preis und Testwertung. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Highlights noch einmal ausführlich vor.

Testsieger: LG G2 mini

An der Spitze der Top 10 steht LGs kompakte Version des G2. Ein Mini ist das im Frühsommer erschienene LG G2 mini allerdings nicht. Dafür gibt es ein 4,7 Zoll großes Display aus 540 x 960 Pixel. Das ist gut, aber nicht überragend: Das Wiko Wax auf Platz 3 bietet bei gleicher Größe HD-Auflösung. Außerdem ist dessen Display deutlich größer. Die größte Stärke des G2 mini ist seine tolle Ausdauer. Über neun Stunden können Sie das Smartphone nonstop nutzen, bevor es an die Steckdose muss. Gelegenheitsnutzer werden damit auch mal über zwei oder auch drei Tage kommen.

Es ist mit Android 4.4 weitgehend auf dem aktuellen Stand, kann schnelles Internet per LTE, bietet 8 GB an internem Speicher, einen Steckplatz für MicroSD-Karten, eine 8-Megapixel-Kamera und insgesamt eine gute Ausstattung.

Alternative zum Testsieger: Samsung Galaxy Core LTE

Knapp hinter dem LG G2 mini folgt das Samsung Galaxy Core LTE und hinter diesem Duo folgt die Konkurrenz mit gehörigem Abstand. Nominell sind sich die beiden Android-Smartphones auch recht ähnlich. Beim Galaxy Core LTE ist das Display mit 4,5 Zoll etwas kleiner, die Auflösung ist die gleiche. Trotzdem ist das G2 mini einen Ticken kompakter. Beide können LTE, haben einen erweiterbaren Speicher und einen wechselbaren Akku. Samsung liefert das Core LTE mit Android 4.2.2 aus, die Kamera löst mit 5-Megapixel auf.

Zu den Unterschieden: Das Galaxy Core LTE hat eine gute, aber mit rund 6:20 Stunden doch deutlich schwächere Ausdauer als das G2 Mini. Dafür sind hier der Klang sowie die Sende- und Empfangsqualität deutlich besser.

Samsung Galaxy Core LTE
Samsung Galaxy Core LTE ©

Alternative mit Windows: Nokia Lumia 630

In den Top 10 deutlich weiter hinten, mit einem Preis von aktuell rund 130 Euro aber auch viel günstiger: Das Lumia 630 ist als Windows Phone gleich in mehrfacher Hinsicht eine Alternative zu den oben genannten Androiden. Und die Microsoft-Plattform, die sich längst als praxistauglich erwiesen hat, ist hier erfreulicherweise auf dem aktuellen Stand. Bei günstigen Androiden bekommt man ja nur selten die aktuellste Android-Version.

Insgesamt zeigt das Lumia 630 im Test ordentliche Ergebnisse: Außer beim sehr guten Klang ist es überall eher durchschnittlich, aber eben auch an keiner Stelle wirklich schlecht. Und das ist für ein Smartphone für 130 Euro mehr als man erwarten kann.

 
comments powered by Disqus
Anzeige
x