Das erwartet Sie in diesem Jahr auf dem Mobilfunk-Markt

Co-Branding

Ein Trend, der sich schon im letzten Jahr abgezeichnet hat, wird sich weiter fortsetzen.

© Archiv

momodesign, oxbow und lulu castagnette: wer die geräte eigentlich baut, ist nicht mehr erkennbar.

Beim Prada-Phone by LG, beim Porsche-Handy, das Sagem baut, oder dem Mandarina-Duck-Handy, das von Alcatel stammt, kooperiert jeweils ein Handyhersteller mit einer möglichst erfolgreichen Marke aus einer fremden Branche. Im Idealfall profitieren beide Seiten: Etwa die Modemarke, die so ihr Produktangebot erweitern kann, und der Handyhersteller, der mithilfe einer branchenfremden Marke neue Zielgruppen erschließt. Die Formen der Zusammenarbeit sind dabei ganz unterschiedlich: Von der gemeinsamen Entwicklung bis zum einfachen Umlabeln bestehender Produkte, vom Handy mit zwei Marken auf dem Gehäuse bis zum Porsche-Design-Handy, bei dem die Marke Sagem gar nicht mehr auftaucht, reichen die Spielarten.

Mehr zum Thema

6 Tipps und Tricks für Akku & Co.

Im Winter ist das Handy oder Smartphone besonderen Belastungen ausgesetzt. Wir zeigen, wie Sie Ihr Handy bei Kälte und Nässe schützen.
Handy gegen Schäden und Diebstahl versichern

Defekte, Diebstahl, Displaybruch: Smartphone-Besitzer müssen so manches Risiko fürchten. Doch wie sinnvoll ist eine Versicherung für iPhone und Co.?
Kauf-Tipps

Nicht jeder will für ein iPhone 500 Euro oder mehr hinlegen. Gebraucht wird's deutlich billiger. Wir erklären, worauf Sie beim Kauf achten müssen.
Technik in hohen Temperaturen

Auch Ihrem Handy, Smartphone, Tablet oder Notebook setzt die Hitze zu. Wir zeigen wie Sie Ihre mobile Technik in den heißen Monaten schützen.
Ortungsdienste auf Smartphones

Welche Möglichkeiten gibt es, ein Handy zu orten? Was ist erlaubt? Worauf müssen Sie beim Orten des Smartphones achten?